Dienstag, 23. Januar 2018

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 19

Neueste Kommentare

Keine Ahnung ob das je jemand lesen wird, aber hab grade dieses alte Forum wiederentdeckt. Habe hier ...

Weiterlesen...

Danke!!!
Das liest sich wirklich gut. Die Hex Hex-Reihe hat mich direkt angesprochen, spannend auch das Interview ...

Weiterlesen...

Ich hab dieses Buch das erste mal mit ca. 14Jahren gelesen,als ich noch Depressionen hatte. Dieses ...

Weiterlesen...

Hallo Judith, ich habe Deine Rezension zu "Herbstlande" vorab extra nicht gelesen, stelle aber jetzt ...

Weiterlesen...

Star Trek - Die neue Zeit 2 (Mike Johnson, Joe Corroney, Joe Phillips)
Geschrieben von Markus
Montag, der 13. Mai 2013

Verlag: Cross Cult; (April 2013)
Softcover: 112 Seiten; 14,80 €
ISBN-13: 978-3942649353

Genre: Science-Fiction


Klappentext

Die Abenteuer in der neuen STAR TREK-Zeitlinie gehen weiter!

In den Comic-Neuinterpretationen der Originalserie werden die Reisen der U.S.S. Enterprise spannend fortgesetzt. Die Geschichten folgen der alternativen Zeitlinie des Films von 2009.

Neben der Neuerzählung der klassischen Episode „Spock außer Kontrolle“ enthält dieser Band die komplett neue Story „Rache der Vulkanier“, die kurz nach den Ereignissen des ersten Films spielt!

Autor Mike Johnson stand STAR TREK-Drehbuchautor und Produzent Roberto Orci als kreativer Berater zur Seite, um sicherzustellen, dass die Geschichten der neuen Film-Timeline entsprechen. So schließt die STAR TREK-Comicserie DIE NEUE ZEIT die Lücke zwischen dem ersten STAR TREK-Film von Abrams und dem Sequel INTO DARKNESS.


Rezension

Die Enterprise fliegt wieder in die Weiten des Weltraumes. Nachdem dem erfolgreichen Neustart im Kino, gibt es nun auch die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise im Comicform mit der verjüngten Besatzung. Die neugeschaffene, alternative Zeitlinie, ermöglicht dabei den Autoren Geschichten der Originalserie aufzugreifen und doch auf ihre eigene Weise zu erzählen, mit teilweise großen Abweichungen vom bekannten Handlungsverlauf. Am deutlichsten ist dieser Umstand z.B. beim Film Star Trek Into Darkness zu sehen. Eine der so geänderten Folgen ist im vorliegenden Band Die Neue Zeit 2 zu finden. Es ist die Abschlussfolge der ersten Staffel Spock außer Kontrolle. Die andere enthaltene Episode ist eine neu geschriebene und beschäftigt sich direkt mit den Auswirkungen der Ereignisse in Star Trek von J.J. Abrams.

Spock außer Kontrolle

Auf mehreren entlegenen Planeten kam es zu Massenwahnepidemien und ihr dabei eingeschlagener Kurs führt die Enterprise zum Planeten Deneva. In dem System angekommen, kann die Crew der Enterprise nur noch hilflos mitansehen, wie ein Ein-Mann-Schiff der Deneva in die Sonne fliegt. Kurz vor seinem Tod sendet der Pilot die Botschaft, endlich frei zu sein. Kirk stellt daraufhin ein Außenteam zusammen und beamt sich zur Planetenoberfläche. Und dort wartet mehr als nur eine Überraschung auf die Besatzung der Enterprise.
Wirkliche Spannung kommt zwar nicht auf, vor allem wenn die Originalepisode bekannt ist, trotzdem hat die Geschichte durchaus ihren Reiz, da die Ereignisse ausreichend variiert werden, um interessant zu sein und neues zu bieten. Vor allem die Charaktermomente, die es so in der Vorlage nicht gab, machen diese Geschichte zu etwas besonderem. Man erfährt z.B. relativ viel über Kirk und Spock.
Dazu sieht die Geschichte richtig gut aus. Die Charaktere werden perfekt getroffen und die Gesichter sind ausdrucksstark. Gerade für Spock außer Kontrolle war dies wichtig. Und so hat diese Episode alles was Star Trek braucht.

Rache der Vulkanier

Alles beginnt in einer Spelunke. Hier wird ein Handel getroffen, der schwerwiegende Folgen für die Föderation haben wird. Kurz darauf gelangt die Enterprise an den Rand der neutralen Zone zu den Romulanern. Dort fängt sie den Notruf eines vulkanischen Wissenschaftsschiffs auf. Sofort eilen Kirk und Co. zu Hilfe und machen eine erschütternde Entdeckung. Überlebende der Besatzung der Narada, Neros Schiff, haben die Vulkanier überfallen und sind nun im Besitz der Baupläne der Narada und, viel schlimmer, einem letzten Rest der Roten Materie. Beides zusammen eine viel zu große Macht in den Händen der Romulaner. Die Enterprise muss alles daran setzen, dies zu verhindern, selbst wenn dies bedeutet, das Abkommen mit den Romulanern zu verletzen. Aber nicht alles ist so, wie es scheint.
Intrigen, politische Verwicklungen und unerwartete Wendungen garantieren Hochspannung, auch wenn der Titel leider schon viel zu viel vorwegnimmt. Trotzdem gibt es mehr Überraschungen als gedacht. Eine wirklich sehr gute Geschichte innerhalb der neuen Zeitlinie von Star Trek.
Inhaltlich übertrifft Rache der Vulkanier die erste Geschichte Spock außer Kontrolle. Leider sind die Zeichnungen nicht ganz so gut. Manchmal sind die Gesichter etwas zu ausdruckslos, aber das Wesentliche wird gezeigt und erzählt, womit sie Standardkost darstellen.
Auf jeden Fall ist Rache der Vulkanier handlungsmäßig die bessere Geschichte in diesem Band und auf jeden Fall eine, die man gelesen haben sollte.

Abgesehen von einer Covergalerie gibt es kein Bonusmaterial, aber in diesem Fall ist das weniger wichtig. Die Geschichten sprechen für sich.


Fazit

Star Trek – Die Neue Zeit 2 präsentiert zwei starke Geschichten aus dem neuem Star Trek - Universum. Vor allem Rache der Vulkanier ist mehr als nur einen Blick wert, fügt sie doch neue, interessante Aspekte ein, die hoffentlich in kommenden Filmen und Publikationen aufgegriffen werden.


Pro & Contra

+ neuer Blick auf alte Geschichten
+ frisch und zeitgemäß
+ Weiterführung der Geschichte des 2009er Filmes

0 Zeichnungen sind gut, aber nicht herausragend

Bewertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4/5
Zeichnungen: 3,5/5
Preis/ Leistung: 4/5


Literatopia-Links zu weiteren Star Trek-Titeln:

Rezension zu Star Trek - Countdown to Darkness
Rezension zu Star Trek/ Green Lantern – Der Spektren-Krieg
Rezension zu Star Trek Enterprise 1 – Das höchste Maß an Hingabe
Rezension zu Star Trek: Enterprise 2 - Was Menschen Gutes tun
Rezension zu Star Trek – Into Darkness

Zuletzt aktualisiert: Samstag, der 06. Januar 2018
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren