Donnerstag, 23. November 2017

Weihnachtsgewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich hab dieses Buch das erste mal mit ca. 14Jahren gelesen,als ich noch Depressionen hatte. Dieses ...

Weiterlesen...

Hallo Judith, ich habe Deine Rezension zu "Herbstlande" vorab extra nicht gelesen, stelle aber jetzt ...

Weiterlesen...

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Spinnentanz (Jennifer Estep)
Geschrieben von Shtrojera
Dienstag, der 27. Januar 2015

Verlag: Piper (April 2014)
Taschenbuch, 12,99 €, 448 Seiten
ISBN: 978-3492269445

Genre: Fantasy


Klappentext:

Sie ist eine eiskalte Killerin ...

... doch die Vorzüge des sexy Detectives Donovan Cane lassen selbst die gefürchtete "Spinne" Gin Blanco dahinschmelzen. Aber da geschieht ein Mordanschlag. Ausgerechnet in ihrem Restaurant! Das kann die Magierin nicht auf sich beruhen lassen. Doch Neugier kann bekanntlich tödlich sein.


Rezension

Eigentlich will Gin Blanco, ehemalige Auftragskillerin und lediglich als die legendäre "Spinne" bekannt, endlich ihren Ruhestand genießen, denn die letzten Ereignisse in ihrem Leben waren alles andere als gut. Doch dieser Ruhestand wird zerstört, als sich plötzlich ein Anschlag in ihrem eigenen Restaurant ereignet - das nun in Schutt und Asche liegt. Von Neugier und Wut gepackt, macht Gin sich auf die Suche nach den Verantwortlichen. In Zusammenarbeit mit dem sexy Detective Donovan Cane, welcher die Gefühlswelt der Assassinin mal wieder völlig auf den Kopf zu stellen droht, folgen sie den Spuren der Täter- und hinterlassen dabei selbst eine Spur des Todes, die Gin Blanco wieder zu Gemüte fahren lässt, dass sie ihr Leben als Auftragskillerin wohl doch mehr vermisst hat als sie selbst je zugeben würde ...
 
Auch der zweite Band, Spinnentanz, um die Urban-Fantasy-Serie "Elemental Assassin" der Auftragskillerin Gin Blanco entführt den Leser in eine Welt voller Magie und Mythen, Tod und Verderb, Geheimnissen und Verrat, Neugier und Spannung. Lag der Fokus im ersten Band der Serie deutlich stärker auf der Erotik und der Einführung der Welt und der Charaktere, so legt Spinnentanz andere Prioritäten dar. Es geht viel mehr um den Aufschwung des Plots, der Weiterentwicklung einzelner Charaktere sowie deren Beziehungsstrukturen. Es geht um die Vertiefung in die Welt der Magie - welche nicht ohne Intrigen, Verrat und Geheimnisse einher geht. Und obgleich die Erotikfaktor in Spinnentanz doch deutlich zurückgeht, kann sich der Leser nichtsdestotrotz auch hier auf einige heiße Szenen zwischen Gin Blanco und Donovan Cane freuen.
 
Schon zu Beginn der Storyline begegnet man bekannten Figuren und Protagonisten wieder - manchen mit mehr Sympathie als anderen. Denn die Antagonisten sind gewohnt boshaft und unberechenbar, jederzeit zu neuen Schandtaten und Intrigen bereit. Doch auch die Protagonisten glänzen wieder - vor allem in ihrer Ambivalenz. Denn obgleich Gin eine eiskalte Assassinin ist, strahlt ihre Figur Sympathie aus. Man liebt sie einfach für ihren Humor und Sarkasmus, ihre starke Persönlichkeit, ihrem Gerechtigkeitssinn und alles anderem, was ihre Person ausmacht. Doch auch Donovan Cane, Detective und Gins Helfer, kann sich sehen lassen. Man bekommt mehr Einblicke in seine Vergangenheit und seine Gefühlwelt, welche - wie Gins ebenfalls - öfter auch mal auf dem Kopf steht. Insgesamt entwickelt sich die"Beziehung" zwischen den beiden weiter von reinem Sex zu mehr - wie viel mehr, das ist allerdings noch sehr vage. Dennoch tut sich was und lässt den Leser nur zu gerne an dieser Entfaltung teilhaben. Allerdings finden sich nicht nur bekannte Gesichter wieder. Denn während sich auch der Plot weiterentwickelt, werden ebenfalls neue Figuren in die Storyline eingeführt und machen den Fall, der Gin dieses Mal beschäftigt, wieder zu einem einzigen Rätsel, dass es zu lösen gilt.
 
Der Plot selbst kommt gewohnt lässig daher. Gin ist in ihrem Element und sorgt mit ihren Handlungen für viel Spannung. Obgleich der rote Faden der Serie immer noch nur ein Schatten seiner Selbst ist, führt auch dieser Fall wieder zu neuen Entdeckungen, welche essentiell für die weiteren Folgebände und den Hauptplot der Serie sein könnten. Es findet sich ein angenehmer Ausgleich zwischen Ruhemomenten und actiongeladenen Szenen wieder. Auch die Dialoge, welche gespickt mit Gins Sarkasmus und bizarrem Humor sind, garantieren für das Schmunzeln und Lachen des Lesers. Lediglich mehr Erotik hätte es dieses Mal gerne sein können. Der gekonnt gute Schreibstil der Autorin führt einen schnell und gekonnt durch die Handlung und sorgt mit einem spannenden Finale dafür, dass man nur zu gerne schon jetzt die Fortsetzung der Reihe in den Händen halten würde. Insgesamt ein guter zweiter Band, der seinem Vorgänger nur in wenigen Punkten nachsteht und Lust auf mehr macht!
Fazit
 
Spinnentanz von Jennifer Estep schließt gekonnt an die Ereignisse des ersten Bandes an. Mit ihrem tollen Sprachstil kann die Autorin den Leser begeistern und in die Geschichte eintauchen lassen. Geheimnisse und Intrigen sorgen wieder für viel Spannung. Auch entwickeln sich die Charaktere weiter und überzeugen in ihrer Darstellung mit ihren Gefühlen, Gedanken und Handlungen. Humor und Sarkasmus sind ebenfalls nicht weit entfernt und ringen dem Leser gerne mal ein Lachen ab. Lediglich die erotischen Momente des Romans sind sehr rar gesät. Fans der Autorin sollten sich diese Reihe definitiv nicht entgehen lassen. Und wer auf Assassinen und starke Frauenfiguren steht sollte definitiv einen Blick riskieren!
Pro & Contra

+ Gin Blanco als starke Frauenfigur
+ Humor & Sarkasmus
+ Entwicklung der Beziehungsstrukturen
+ Gewohnt guter Schreibstil der Autorin
+ Ausgleich Ruhemomente & Actionszenen
+ Plot geht weiter voran
+ Elementarmagie

o Anteil an Erotik geringer als im Vorgänger
 
Zuletzt aktualisiert: Samstag, der 18. April 2015
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren