Dienstag, 26. September 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich hab dieses Buch das erste mal mit ca. 14Jahren gelesen,als ich noch Depressionen hatte. Dieses ...

Weiterlesen...

Hallo Judith, ich habe Deine Rezension zu "Herbstlande" vorab extra nicht gelesen, stelle aber jetzt ...

Weiterlesen...

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Der Krieg der Welten Bd.1 (H.G. Wells, Dobbs, Cifuentes)
Geschrieben von Markus
Donnerstag, der 07. September 2017

Verlag: Splitter-Verlag; (August 2017)
Gebundene Ausgabe: 56 Seiten; 15,80 €
ISBN-13: 978-3958395039

Genre: Science Fiction


Klappentext

Das Empire wird angegriffen...
Selbst in meinen schlimmsten Albträumen hätte ich mir solch furchtbare Szenen nie ausmalen können.
Wer hätte das für möglich gehalten?


Rezension

Der Mars greift die Erde an. Zylindrische Geschosse schlagen auf der Erde ein. Nach einer gewissen Zeit zeigen sich die Invasoren und beginnen ihr blutiges Handwerk. Durch das immer weiter in Chaos versinkende Land irrt ein Philosoph und versucht nach Hause und zu seiner Frau zu kommen.

H.G. Wells schrieb seinen Science Fiction-Roman 1898 und damals dürfte er nicht damit gerechnet haben, welche Bedeutung er erlangen und wie häufig er in Film und anderen Medien umgesetzt werden sollte. Die Bekannteste ist nach wie vor Orson Welles Radiohörspiel, welches 1938 an Halloween seine Uraufführung erfuhr und so manchen in Angst und Schrecken versetzte.
Nun hat sich neben Thilo Krapp, auch Dobbs diesem Romanklassiker in seiner Reihe von Comicumsetzungen von H.G. Wells Werken gewidmet. An seiner Seite ist Vincente Cifuentes, der die Aufgabe hatte, die passenden Bilder für die Invasion der Marsmenschen zu finden und Mathieu Moreau am Zeichenstift ablöst, der zuvor Die Zeitmaschine aus derselben Reihe zeichnete.
Auch Dobbs hält sich bei seiner Version an die Vorlage Wells und belässt die Geschichte in der Zeit ihrer Entstehung. Er nimmt sich allerdings auch so manche Freiheit, um die Geschichte etwas actionlastiger zu gestalten. Zudem interpretiert er den Charakter mancher Figur etwas anders als Thilo Krapp es tat. Professor Ogilvy ist bei Dobbs nicht nur von Neugier und wissenschaftlichem Wissensdurst getrieben, sondern ist zu einem Teil ruhmsüchtig. Ebenso denkt der Erzähler teilweise recht modern. Die Ereignisse verdichtet Dobbs mehr und lässt der Action mehr Raum in seiner Erzählung, damit er die Spannung immer wieder hochtreiben kann, nur bleibt dabei die Atmosphäre auf der Strecke und der Zeitpunkt, in welchem Jahr die Invasion passiert, ist eher zweitrangig. Bei Dobbs ist Der Krieg der Welten eine Hetzjagd, während Thilo Krapp ruhiger erzählt. Dadurch wird der Erzähler aktiver in die Geschicke gezogen. Er ist nicht mehr nur ein Beobachter, sondern fast ein Held. Eine Rolle, die aber nicht so recht passen will und aufgezwungen wirkt. Hier wäre weniger vermutlich mehr gewesen. Dobbs passt Der Krieg der Welten mehr auf heutige Sehgewohnheiten im Blockbusterkino an, anstatt sich auf die ungebrochene Kraft der Geschichte zu verlassen. Der Leser bekommt kaum Gelegenheit über das Gelesene nachzudenken oder es zu verarbeiten. Der eigentlich satirische Unterton geht dabei verloren und Dobbs reduziert Der Krieg der Welten rein auf die Invasion. Bei Die Zeitmaschine hat er seine Sache bedeutend besser gemacht und sie im Ton dem Roman angepasst.

Vincente Cifuentes richtet sich bei seiner Gestaltung des Comics nach Dobbs inhaltlichen Vorgaben. Und so setzt er in Perspektiven und Panelaufteilung vollkommen auf eine actionlastige Wirkung und weniger auf eine emotionale. Dieser Art nachzugeben ist bei den Ereignissen Der Krieg der Welten verführerisch, hätte aber geschickter gelöst werden können. Zudem orientiert er sich zwar an historischer Kleidung, interpretiert sie aber neu und etwas moderner. Dadurch wirken die Bilder immer noch, als würde die Geschichte in einer vergangenen Zeit spielen, gleichzeitig aber auch etwas zeitlos. Was Der Krieg der Welten aber vollends im Blockbusterkino verankert, ist seine Darstellung der Dreibeiner. Bei Cifuentes wirken sie, als kämen sie direkt aus Transformers von der Leinwand. Sie sind derart modern interpretiert, dass Wells Roman in die Neuzeit katapultiert wird und die Zeichnungen innerlich zerrissen wirken. Etwas mehr Fingerspitzengefühl bei der Darstellung und Anpassung an die Designvorstellungen der Menschen des Jahres 1898 hätte hier sehr gut getan. Trotzdem sind Cifuentes Zeichnungen keinesfalls schlecht. Er ist ein sehr guter Zeichner und die Qualität seiner Bilder ist unbestritten. Er arbeitet detailreich und gestaltet die Charaktere individuell, jedoch wäre es gerade bei diesem Projekt wünschenswert gewesen, wenn er sich in seinem Stil und der Darstellung dem beginnenden 20. Jahrhundert angenähert hätte.


Fazit

Der Krieg der Welten von Dobbs und Cifuentes ist die Blockbusterversion von H.G. Wells Science Fiction-Roman. Gut gezeichnet und rasant erzählt, voller Action, weiß sie aber leider nicht auf der ganzen Linie zu überzeugen. An manchen Stellen wäre weniger mehr gewesen und Cifuentes hätte etwas mehr auf die Zeit, in der die Geschichte spielt, in seinen Zeichnungen eingehen können. Der zweite, kommende Band wird vielleicht da etwas gegensteuern.


Pro & Contra

+ sehr gute Zeichnungen
+ spannend

- Dobbs konzentriert sich hauptsächlich auf die Actionanteile des Romans
- Cifuentes gestaltet Der Krieg der Welt mit modernen Mitteln und geht in seinem Stil wenig auf die damalige Zeit ein

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 4/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Dobbs:

Rezension zu Scotland Yard
Rezension zu Die Zeitmaschine

Literatopia-Links zu weiteren Titeln von H.G. Wells Romanumsetzungen:

Rezension zu Der Krieg der Welten (Egmont Graphic Novel)

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 07. September 2017
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren