Montag, 23. Oktober 2017

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 18

Neueste Kommentare

Ich hab dieses Buch das erste mal mit ca. 14Jahren gelesen,als ich noch Depressionen hatte. Dieses ...

Weiterlesen...

Hallo Judith, ich habe Deine Rezension zu "Herbstlande" vorab extra nicht gelesen, stelle aber jetzt ...

Weiterlesen...

Ich halte es für problematisch ein Werk, das im Jahr 1951 erschienen ist, nach den Maßstäben des 21.
In der Zwischenzeit ist der 3te Band "Hammerhead" rausgekommen und siehe da, bessere Zeichnungen ...

Weiterlesen...

Ich würde die Antwort hier nicht posten! Nur, wie sehr ich mich freuen würde, falls Eure Glücksfee ...

Weiterlesen...

Gung Ho Bd.2 – Ohne Rücksicht auf Verluste (Thomas von Kummant, Benjamin von Eckartsberg)
Geschrieben von Markus
Donnerstag, der 28. September 2017

Verlag: Cross Cult; (Juni 2015)
Gebundene Ausgabe: 80 Seiten; 22 €
ISBN-13: 978-3864253867

Genre: Endzeit


Klappentext

Du nur Blabla. Reisser nicht Blabla.
Sie dich fressen.
Dein Blabla nichts daran ändern.
Da draußen überharten nur die Leben.
Tanaka Hasegawa -


Rezension

Nach dem Angriff der Reißer hat Zack zunächst etwas mit Holden und Bruno zu klären. Dafür verlässt er seinen Posten bei der Strafwache und wird aber glücklicherweise nicht erwischt. Allerdings verbessert sich die Situation zwischen Zack und Holden dadurch nicht gerade. Das alles verschärft sich weiter, da Pauline gerne etwas mit Zack hätte und Holden deswegen eifersüchtig ist. Während die Jugendlichen also mit ihren eigenen Gefühlen und Problemen zu kämpfen haben, müssen sich die Erwachsenen um ganz andere Dinge kümmern. Zunächst wird ein Killteam ausgesandt, um die Reißer zu dezimieren, dann stellt sich heraus, dass der Versorgungszug angegriffen wurde - und das nicht nur von Reißern. Die dringend benötigten Waffen sind verloren und Kingsten befürchtet einen Großangriff durch die Reißer.
Die Nachricht vom Überfall wird von Tanaka Hasegawa und seiner Tochter Yuki überbracht. Tanaka ist der neue Waffenmeister der Siedlung und unterwirft die Jugendlichen und seine Tochter einem harten Training. Aber dies allein kann eine Katastrophe nicht verhindern, die entsteht als Zack sich in Yuki verliebt und zu Holdens Rivalen wird.

Mit Schwarze Schafe haben Thomas von Kummant und Benjamin von Eckartsberg einen sehr starken Auftaktband für ihre Reihe Gung Ho geschaffen. Ohne Rücksicht schließt dort direkt an. Von Eckartsberg nimmt sich zunächst Zeit, den Angriff der Reißer aus dem Vorgänger endgültig abzuschließen. Gleichzeitig eröffnet er damit einen neuen Handlungsstrang um Zack, der in diesem Band klar im Mittelpunkt steht. Er ist dieses Mal die treibende Kraft für alles, was mit den Jugendlichen passiert. Dadurch, dass er sich in Yuki verliebt, werden viele Ereignisse in Gang gebracht, die schwerwiegende Folgen haben. Die Jugendlichen porträtiert von Eckartsberg als wild und ungestüm und hungrig nach dem Leben. Eine durchaus nachvollziehbare Einstellung, wenn man bedenkt in welcher Umgebung die Menschen in Gung Ho leben. Die Handlung entwickelt sich dadurch langsam, was aber von Eckartsberg die Gelegenheit gibt, die Charaktere besser zu zeichnen und ihnen Tiefe zu verleihen. Viele kleine Details sind dafür ein Beleg. Ebenso baut er so eine unheimliche Spannung auf, die darauf warten lässt, wie sich die Konflikte auflösen mögen.
Abseits davon wird die Geschichte ebenfalls weitergetrieben. Eine neue zusätzliche Bedrohung zeigt sich und die Ankunft Tanaka Hasegawas deutet an, wohin die Reise innerhalb der Mauern gehen könnte. Auch wenn er für die komischen und leichten Momente wichtig ist, ist er ebenso ein harter Mann, der fürs Überleben alles tun würde. Mit Hasegawa wird eine Figur eingeführt, die komplexer erscheint und die mit Sicherheit eine entscheidende Rolle einnehmen wird, egal wohin Benjamin von Eckartsberg und Thomas von Kummant die Handlung führen werden. Bisher lässt sich nicht so ganz absehen, worauf Gung Ho hinauslaufen wird, aber es wird mit Sicherheit spannend und mitreißend, so viel kann nach den ersten beiden Bänden gesagt werden.

Thoma von Kummant für seine Zeichnungen zu loben, wäre wie Eulen nach Athen tragen. Er weiß genau, was er tut. Die Gestaltung jeder einzelnen Seite ist hervorragend konzipiert. Jedes Panel sitzt an der richtigen Stelle und die Komposition der Bilder ist absolut durchdacht, so dass kein einziges seine Wirkung verfehlt. Sie besitzen eine ungeheure Farbgewalt und Yukis und Zacks Flucht vor den Reißern ist einfach perfekt eingefangen.

Bonusmaterial gibt es leider nicht, dafür aber eine Vorzugsausgabe, die 40 Seiten mehr umfasst und viele Informationen und Zeichnungen rundum Gung Ho liefert. In der normalen Ausgabe, gibt es allerdings eine einseitige Anzeige auf der Archer Werbung für den dritten Band macht.


Fazit

Gung Ho – Ohne Rücksicht auf Verluste macht weiter neugierig auf die Welt in der Zack und Archer leben und lässt die Spannung weiter anwachsen, worauf alles hinauslaufen wird. Bis hierher macht die Reihe von Thomas von Kummant und Benjamin von Eckartsberg auf jeden Fall ungeheuer viel Spaß zu lesen. Wer eine Alternative zu The Walking Dead sucht, sollte hier unbedingt zu greifen.


Pro & Contra

+ Tanaka Hasegawa
+ zwischenmenschliche Beziehungen
+ ausgearbeitete, glaubwürdige Charaktere
+ visuell grandios

Bewertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 4,5/5
Zeichnungen: 5/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 4/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Benjamin von Eckartsberg und Thomas von Kummant:

Rezension zu Die Chronik der Unsterblichen - Am Abgrund 1
Rezension zu Die Chronik der Unsterblichen - Am Abgrund 2
Rezension zu Die Chronik der Unsterblichen - Der Vampyr 1
Rezension zu Die Chronik der Unsterblichen - Das Making Of
Rezension zu Gung Ho Bd.1
Rezension zu Gung Ho Bd.2

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 28. September 2017
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren