Literatopia

Normale Version: Der neue Weltalmanach - das Zentralland, Zharkhat z Baştu, der Autor
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Der Autor des Kapitels

Sergeij Iliwitschionawi, geboren 1801 in Achalziche, studierte nach seiner Schullaufbahn an der Zhar Ilijwitsch II.-Universität in Achalziche zunächst Allgemeine Sprachwissenschaften und vergleichende Literaturwissenschaft. Ab 1823 kamen Geschichte, Politikwissenschaften und vergleichende Religionswissenschaft hinzu. 1824-1826 verbrachte er einen Studienaufenthalt in Tzra, 1827 in Aerath. 1830 wurde er mit seiner Arbeit zur Sprache der Kozaky, Linhvistychni yavyshcha an der der Zhar Ilijwitsch II.-Universität zum Doktor der Sprachwissenschaften promoviert. Es folgte eine weitere Dissertation im Fach Geschichte 1833 sowie eine im Fach Politische Studien an der Universität Tzra, wo er ab 1835 eine Tätigkeit als Lehrer antrat, um dann 1840 zum Professor am Institut für Ost- und Zentrallandstudien ernannt zu werden.