Literatopia

Normale Version: Goscinny: Asterix in Italien
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
R. Goscinny / A. Uderzo: Asterix in Gallien; Egmont-Ehapa-Verlag Berlin 2017; 46 Seiten; ISBN: 978-3-7704-4037-5

Im Jahre 50 v. Chr. veranstaltet Rom ein Pferdewagen-Wettrennen quer durch Italien. So soll der gute Zustand der römischen Fernstraßen bewiesen werden. Verschiedene Völker aus allen Teilen des Imperiums nehmen daran teil - eben auch 2 Vertreter der unbeugsamen Gallier.

Der Giro d`Italia ist hier zentrales Thema. Auch unlautere Wettkampfpraktiken werden angesprochen, wie beispielsweise die Bestechung von Sportlern und Funktionären, oder das Sponsoring. Die Mona Lisa wird eingestreut, Pizza, Parmesan oder lustige Personennamen (wie z. B. der Soldat "Gehinaus").

Es handelt sich hier um ein vergnüglich lesbares Heft (es trägt die Nummer 37), das gute Unterhaltung für eine junge - junggebliebene Leserschaft bietet.