Literatopia

Normale Version: Replikatoren
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Replikatoren ermöglichen es, jeden in seiner atomaren Struktur vorher erfaßten oder programmierten Gegenstand herzustellen.

Porrigde, Scones, Haggis sowie Fish and Chips gehören zur typisch englischen und schottischen Küche.

Die niederrheinische Küche schmeckt nicht. Behauptet zumindest John James Graf von Piccadilly (= Earl of Piccadilly). Auch wenn er schon seit urewig langer Zeit hier lebt und mit einer Deutschen verheiratet ist, mundet ihm die englische Küche immer noch besser.

Was also tun? Immerhin habe sein Heimatland "unnütz und überflüssig hohe Mauern" zu Kontinentaleuropa aufgebaut, die Einfuhr entsprechender Speisen und Getränke sei also faktisch unmöglich.

Genau. Als großer Anhänger schaut man regelmäßig die Raumschiff Enterprise / Star Treck - Episoden. Und stößt dabei auf die Replikatoren. Es sei allerdings nicht einfach gewesen, ein solches Gerät nachzubauen, so der südenglisch-niederrheinische Landadelige. "Wie soll ich als Laie wissen, wie die Zutaten chemisch zusammengesetzt sind und woher sie ihren typischen, unverwechselbaren Geschmack bekommen?" überlegt der Grauf laut. Und: "Wie soll ich aus dem Nichts heraus die richtige Zusammensetzung finden, wenn es keine Gebrauchsanleitung gibt?"

In seiner kulinarischen Not wandte er sich an Forscher an der Universität Köln. Dort beschäftigen sich die Forscher nach seinen Worten mit alternativer Krypto-Physik. "Sie sind beispielsweise in der Lage, aus freien Radikalen, Energepakten, schwarzer und Antimaterie sowie Materialien aus der Ätherwelt neue Materie in der gewünschten Form herzustellen. Wenn ich sage: `Ich möchte Porridge!´, können die Kölner Physiker das Gewünschte beschaffen und 1 Woche später liefern." Das Herstellungsverfahren sei geheim, die herstellende Firma eine Ausgründung der Uni.

Holodecke sind Räume, in denen virtuelle Welten visuell, taktil, akustisch und haptisch herstellt und wahrgenommen werden können.

Wo kann man leckeres Essen und Trinken - vor allem am Nachmittag - am besten genießen? Genau: im Ohrensessel vor dem Kamin (mit Feuer natürlich). Die Schlösser und Burgen am Niederrhein sind aber nicht dafür ausgelegt. Was also tun? Genau: Wenn mir der Sinn danach ist, gehe ich in meinen Holoraum und schalte mir das entsprechende Programm an. Einfach nur herrlich ist es dort. Würde meine Ehefrau nicht gelegentlich stören, könnte ich mich dort stundenlang aufhalten.