Literatopia

Normale Version: Erfahrungen mit Schreibwettbewerben
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo zusammen,

aus aktuellem Anlass wollte ich mal fragen, ob / welche Erfahrungen mit Schreibwettbewerben ihr habt. (Wer hier seltener reinschaut: Im Forum Wettbewerbe stehen gerade mehrere aktuelle Ausschreibungen.)

Findet ihr es gut, nach einem vorgeschriebenen Thema zu schreiben, oder ist das eher ein Motivationskiller?

Ich war bei meiner Google-Recherche überrascht, wie viele Wettbewerbe es gibt. Das hatte ich gar nicht in dieser Anzahl erwartet und für mich stellte sich dann die Frage, wer eigentlich an all den Wettbewerben teilnimmt. Finden sich da so viele Leute...?

Was mir allerdings auffiel: Wettbewerbe spezifisch für Fantastisches scheinen rar zu sein. Was es häufiger zu geben scheint ist "Genre: beliebig".
Ich frage mich allerdings auch, ob Fantasyschreiber so gerne Kurzgeschichten schreiben und ob sich Fantasy so gut dafür eignet. In jedem Fall erscheint es mir eine besondere Herausforderung, in der Kürze der Zeichenzahl eine andere Welt aufzubauen. Da bin ich mal noch gespannt wie ich das hinkriege.

Für mich persönlich ist noch interessant, wie kulant das Thema eurer Erfahrung nach ausgelegt wird. Bei meiner Idee ist nämlich gar nicht so schrecklich viel Fantastisches drin, eventuell bin ich damit gar nicht im Bereich des Erwünschten. Andererseits denke ich aber auch, die Ausschreibungen sind ja oft sehr sehr weit und offen gehalten, dann muss man auch mit einer gewissen Interpretationsbandbreite rechnen, oder? Icon_smile