Literatopia

Normale Version: Versipuls 04
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo zusammen!

Heute geht der Versipuls in die vierte Runde!
Wer nicht weiß, um was für eine Art von Inspiration es hier geht, der kann hier nachlesen. Auch bei diesem Impuls könnt ihr die Zeilen wieder in leicht veränderter Form in eure Gedichte einbauen, so lange sie noch erkennbar sind.
Passend zum Frühling, der hoffentlich nicht bloß auf dem Kalender vor der Tür steht, haben wir das Thema für diesen Versipuls gewählt. Wie beim letzten Mal könnt ihr Gedichte in diese Richtung schreiben, müsst es aber nicht.
Die Auflösung folgt wie immer, wenn der Versipuls abgelaufen ist.

Der Versipuls endet am 10. Mai 2009.



Farben

Nach den grauen und nebelverhangenen Monaten des Winters ist es jetzt wieder Zeit, die Vorhänge von den Fenstern zu ziehen und Licht durch die Scheiben fallen zu lassen. Und mit etwas Glück trägt es mehr als Staubkrümel und kühle Winde. Während draußen die Vögel ihre Lieder singen, spiegeln sich Farben im Blick: Blattgrün, Klarhimmelblau, Tulpenrot und überall dazwischen Sonnenhell. Doch wo Licht ist, ist bekanntlich auch Schatten, und auf den Grenzen der ein oder andere Zwischenton. Deswegen hier die Zeilen für die nächsten zwei Monate:

„außen unsichtbar und innen bunt“
Martin Anton, „Eine schöne Geschichte“


„der himmel ist einsilbig blau.“
Andreas Altmann, „Ein Fischreiher steht auf“


„mit schwarzem Sand und weißen Häusern“
Fredrik Vahle, „Die Meeresmuschel“


„wählen sie ingwergelb“
Luise Boege, „wurst und wetter“


„vom Purpurwort, das wir sangen“
Paul Celan, „Psalm“




Viel Inspiration und Spaß mit den Zeilen! Icon_smile

Mira und Libertine
_______________________

Werke:

Schwarzer Staub von Meluse
Herbstwärts von Libertine
Schlangenjäger von Der Weltenwanderer
Eine altbekannte Geschichte von Adsartha
In Pinselhaar gewoben von Mira
aus flucht von Libertine
Wundlidpassepartout von poLet



.
Das sind die aktuellen Zeilen! Icon_shocked
Ach, du heilige ...
* Adsartha klinkt sich fuer dieses Mal aus.
Die sind doch klasse! Mrgreen
ich find die auch toll.
Aber ...
Zitat:„der himmel ist einsilbig blau.“
... muss es nicht "der Himmel ist" und ohne Punkt am Ende heißen? ;o)
*g* Ich kann's auch groß editieren, es ist halt aus einem Gedicht ohne Großschreibung, deswegen steht's hier auch so.
Oh, mein Gedicht wurde schon verlinkt! Icon_jump
Danke schön. :D
Schon 3 Beiträge - aber da geht doch sicher noch mehr! Farben ist doch wirklich ein toller Thema und ich finde die Zeilen sehr gut. Also rafft euch mal Mrgreen ...
Hallo zusammen!

So, die Zeilen sind jetzt aufgelöst.
Vielen Dank allen, die mitgemacht haben! Ist ja wieder ordentlich was zusammengekommen ... und nächstes Mal schlagen wir dann die sieben (vier, vier, sieben, sieben ... ich würde mal sagen, als nächstes kommt dann die zehn Icon_smile )

Zeilen könnt ihr jederzeit Mira oder mir per PN schicken, ob aus Gedichten, Geschichten, Romanen, Songtexten, ... da sind schon ein paar schöne Sachen zusammengekommen. Icon_smile
Mehr Überzeugungsarbeit hier: Zeilen gesucht

Liebe Grüße,
Libertine