Literatopia

Normale Version: SMILE-Topic
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Na, wenn das mal kein verdammt guter Grund ist, an die Demokratie zu glauben.

*yeah*
Na super, und in der Nachbarstadt, Langenfeld stand bei der SPD ein 25 jähriger als Kandiat für den Bürgermeister zu wahl, nur gut das der nicht gewonnen hat. Dann hätte Langenfeld sicher bald wieder Schulden.


Wieder nix Icon_panikSmiley_frown
Langenfeld ist deine Nachbarstadt? Langenfeld im Rheinland?^^
Darf man fragen woher du stammst?

Gruß von einem Leverkusener
Langenfeld ist nicht meine Nachbarstadt, aber Langenfeld (Rhld) liegt doch neben Monheim.
Na ja, unser Land hat gigantische Schulden und ich glaube nicht, dass die dafür verantwortlichen Politiker im Durchschnittsalter als jung gelten ... Wer hat eigentlich im Gesetz erlaubt, dass eben solche Politiker sich ihre Gelder selber bestimmen dürfen?
Mod an

So langsam, aber sicher bin ich fast dafür, dass man D. von Smile- und Frust-Topic ausschließt und ihn in die Politik-Ecke verbannt ^^ Solche Diskussionen sind zwar gern gesehen, haben aber in diesen beiden Threads dauerhaft nichts zu suchen.

Mod aus
Was soll das denn? Darf ich mich nicht mehr freuen?

*freu*

Mrgreen
Bitte vielmals um Verzeihung, eure Mod-istät Icon_wink
Natürlich darfst du. Du darfst dich auch ärgern. Aber die Diskussionen finden bitte zukünftig im Politik-Bereich statt - da gehört's schließlich hin :o)

@Topic:
Meine LT-ToDo-Liste ist gestern Abend um einiges geschrumpft und ich hab schon wieder ganz viele neue Ideen und Punkte, die zu erledigen sind *g*
Tja, das man durch sparen die Schulen, zumindest einer Stadt getilgt bekommt und es der Stadt trotzdem sehr gut gehen kann, hat Langenfeld gezeigt. Sie haben fast 25 Jahre lang gespart, dennoch habe ich selten eine so saubere, ordentliche und so inovative Stadt gesehen.

Andere Verkaufen ihr Tafelsilber, siehe Düsseldorf. Die haben alle stadtischen Firmen verkauft.

Und ein bisschen Berufs und Lebenserfahrung gesammelt zu haben bevor man in wirklich verantwortungsreichen Positionen in der Politik tätig wird, währe wohl nicht schlecht. Ein 27 jähriger, der schon lange im Ortsrat tätig ist, kann das vielleicht. Kann vielleicht ein guter Bürgermeister sein, aber ein 25 jähriger, der gerade aus der Uni kommt und erst seit zwei Jahren politische Arbeit macht, ist wohl kaum der Richtige. Gut das er nicht gewählt wurde.
Dann sollten wir wohl ein neues Thema eröffnen. Icon_smile