Literatopia

Normale Version: Das 5. Vier-Wochen-Motivationsprojekt (Plauder-Fred Phasen 1 & 2)
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18
@Lanna: Ich weiß es auch nicht. Haben wir alle irgendwas verpasst? Icon_confused

Ich tue nebenbei so, als würde ich schaffen, aber eigentlich muss ich noch den Abtreter nach unten in den Keller bringen und abwaschen und solche Kleinigkeiten erledigen. Ohne zopflichen Beistand Smiley_frown
Ansonsten habe ich gerade 591 Wörter und überlege, wie ich ein wenig ziehe, ohne dass es langweilig wird.
@Lanna: Adenauer zitieren kann jeder. Icon_rolleyes
Hmm... also irgendwie ist es lustiger, eurem Gespräch zu folgen, als sich wie oft den letzten Satz noch mal durchzulesen, um wieder in die Geschichte reinzukommen Icon_lol
Aber bevor es hier jetzt gleich Arschtritte und Peitschenhiebe regnet, mach ich mich mal wieder ans Schaffen ^^

LG
Regnen muss es das nicht mal - ich verteile die Dinger etwas als Nebeltröpfchen und dazu noch gratis.
Aber Nebel kommt so plötzlich...! Ich würd dir ja was für zahlen, wenn ich so scharf darauf wäre, aber - aus mir unbefindlichen Gründen - will ich am liebsten einen Bogen um die Arschtritte machen Mrgreen

Was zum -! Meine Einträge sind weg! Smiley_frown Dabei wollt ich doch nur bearbeiten... *schnief*
Ich hab mein Soll endlich drin, aber kann mich nicht dazu entschließen, die Szene zu beenden. Nicht, wenn ich den Sinn schon mit Schafwolle vergleiche (hier, dabei schreit der Satz nach einer Überarbeitung: Die Worte trieben ihren Sinn durch die dichte Hecke ihrer Panik, doch gleich Schafwolle blieb er an ihren Dornen hängen und erreichte sie nur zerfetzt.) und alles den Anschein hat, dass es nur noch chaotischer wird. Was mache ich jetzt bitteschön mit dem zusammengebrochenen Prota?
Ab in den Keller damit Mrgreen
Mhm, wäre eine Option, aber eine unwahrscheinliche. Der eine Prota ruft die Feuerwehr und der zweite steht direkt vor dem zusammengebrochenen. Ist bloß seine Mutter und der Zusammenbruch war nicht geplant Icon_rolleyes
Jaja, die lieben Darsteller. Icon_ugly Da kann ich ein Lied von singen.
Vielleicht sollte ich ihn wirklich mit Rhabarberkuchen füttern.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18