Literatopia

Normale Version: Motivation-Pur: Das 6. Vier-Wochen-Projekt (Plauderthread)
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
Kannst ja ihn im Kopf abwägen lassen zwischen 'zuerst Feind erschießen' oder 'hinterher rennen'. Dann sagt der Leser auch nichts. Icon_wink

Jammermedaille? Quatsch nich'. Icon_aufsmaul Motivation!

1.) Du kannst schreiben.
2.) Welt in Flammen.
3.) *klick*
@Sniffu
"Seine Haltung erinnerte mich unweigerlich an dieses Tier, das in der Mythologie vorkam und irgendwie eine Mischung aus Löwe und Adler war"
Hat doch was Icon_ugly

@D.
Hitoro schrieb:Es blieb ihnen ohnehin keine andere Wahl, als ihr zu folgen.
Deckel drauf und weiter im Text Icon_ugly

Ich hab Anna jetzt kurz erklären lassen, dass schießen Munitionsverschwendung wäre und nur noch mehr Feinde anlocken würde, damit gibt er sich vorerst zufrieden.
Aber die Gesamtsituation ... Icon_igitt

@Musik: na, mit Instrumental kann ich nicht gut schreiben, da wart ich immer unbewusst auf den Gesang Mrgreen

und danke fürs Ohrleihen und Vorschläge machen Icon_bussi
Zitat:@Musik: na, mit Instrumental kann ich nicht gut schreiben, da wart ich immer unbewusst auf den Gesang Mrgreen
Siehs wie Filmmusik. Du bist bei Actionszenen. Da darfste das. Icon_wink

Zitat:danke fürs Ohrleihen und Vorschläge machen
Ich bin der letzte, der Orks im Weltraum nicht fördern würde. Icon_wink
Ach, da wäre ich für: Unweigerlich musste sie an ... na an was denn? An so ein Ding mit Flügeln ... Einen Löwenkörper hatte es, glaubte sie, auch ... Na sowas, dass ihr der Name nicht einfiel ... Verflixt nochmal! Es lag ihr auf der Zunge ... Werter Leser, an dieser Stelle müssen wir die Geschichte aufgrund technischer Schwierigkeiten unterbrechen. *Die Heldin stürmt weg von der Kulisse und blättert eifrig im Manuskript* ...ha! Ich hab's. Greif, war's! Weiter geht's!
Icon_lol Icon_lol Icon_lol
Gendern, du vermaledeites etwas!! "An jedem anderen Tag hätte es sie nervös gemacht, der einzige Fahrgast ... die einzige Fahrgästin?! zu sein" XD maaah ich bin geschädigt

Kann es sein, dass ich das Kapitel fertig habe?! Icon_shocked Wie ist das passiert? *auf die Uhr schau* Ah, schon so spät, na kein Wunder. Icon_rolleyes
In dem Punkt kann ich dir vermutlich keine große Hilfe sein, aber für mich wäre "der einzige Fahrgast" absolut richtig. Alles andere wär für mich Blödsinn mit Soße.

Wie war das noch letztens beim Zappen auf Vox:
"Sie verdienen Ihr Geld also als Weddingplannerin?"
"Ja, aber diese Bezeichnung ist falsch, das heißt Weddingplanner."
"Und was tun Sie als Hochzeitsplaner so?"
Icon_ugly

Ich könnt ja jetzt wieder anfangen mit abstrusen Beispielen
(Es war so dunkel, dass Karla nur eine Schemin auf der anderen Straßenseite war)
(Der Gestalt(er?) des Mannes war in der Dunkelheit kaum zu erahnen)
(Die Opferin des ersten Raubüberfalls war eine alte Frau)
(Emma hatte so viele Brüderinnen, dass ihr Mutterich eine Party schmiss, als ihre Vaterin endlich einen Schwesterich auf die Welt brachte Mrgreen )
aber das lass ich mal.

Ja, ich bin wieder besser gelaunt, weil meine Leute endlich, endlich, endlich den verdammten Unterschlupf erreicht haben. Und jetzt ist mir alles, was davor passiert ist, wirklich mal sowas von egal, dass ich es erst wieder bei der Überarbeitung in etwa siebenundachtzigtrilliarden Jahren angucken werde.
Jetzt hab ich Kopfweh und bin müde und werd den Teufel tun und jetzt schlafen gehen, wo ich soooo kurz davor bin, Vic auf die Bühne zu zerren. Und wehe, dieser dämliche Elf stellt sich ebenfalls als Perspektiventrägerungeeignet heraus. Dann jag ich die ganze Station in die Luft!

Aber meine Jammermedaille will ich behalten *klammer*
hab mich vorerst für "sie war die Letzte (nicht das LetzteIcon_ugly ) im Bus" entschieden

Schlaf gut und über deine Trennungsangst von der Medaille müssen wir mal ein ernstes Wörtchen reden. Icon_wink
Uff - wie um alles in der Welt nennt man den Bereich im Gesicht unterhalb der Wange? Also die Partie über dem Kieferknochen. Genauer: Was schreibe ich, wenn ich sagen will, dass jemand eine Narbe/Wunde auf der Haut über dem Kieferknochen hat?
Gibt es dafür überhaupt eine Bezeichnung? Also quasi das Stück zwischen Kinn und Ohrläppchen ... Ich hab das Gefühl, ich steh da grad voll auf dem Schlauch, dafür MUSS es doch ein Wort geben.


(wenn ich meine Jammermedaille hergeben muss, will ich dann aber eine Durchhaltemedaille für den ganzen Mist hier, den ich heut gewuppt hab. Mrgreen )

Ah geh, egal, bekommt Anna eben keine stylische Verletzung in ihrem hübschen Gesichtchen. Aber ich lass die Frage mal stehen, das interessiert mich.

Mah, ich hasse Vorstellungsszenen. Das klingt immer so doof: "Ich bin Adelheid, und ihr?" "Karl-Gustav. Und das ist Josef." - ich hab da immer das Bild im Kopf, wie die Leut vor einer Schulklasse stehen und sich artig vorstellen, weils der Lehrer verlangt hat.

Wie macht ihr das, wenn Charaktere sich treffen, die sich noch nicht kennen? Gibts da ein originelleres Schema?

[Nachtrag: Dieser emotionale Ausbruch ist uninteressanter als alles andere, aber ich muss ihn mit euch teilen, weil er mich sonst ins Bett verfolgt. Ich weiß, ich bin gestört.]

Nee, jetzt nicht ernsthaft ... wirklich Leute, nee, das gibts doch nicht. Ich flipp aus. Gerade habe ich entdeckt, dass ich doofe, blinde Nuss mich vor gefühlten fünfmillionen Jahren, als das alles mit Kumen-Esh begann, irgendwie VERGUCKT haben muss und dass es den Namen "Hitoro" gar nicht gibt ... Das ... das geht doch nicht. Der verdammte Name ist "Hiroto"! Wie kann ich sowas denn übersehen? Ich weiß noch, dass ich mich über die Bedeutung gefreut hab wie Bolle, weil sie perfekt passt und weil ich den Klang des Namens mochte und weil er wunderbar zu "Takahashi" passt und ich will ihn nicht wieder hergeben und schon gar nicht gegen "Hiroto" eintauschen!
Aber selbst Google ist gegen mich und zeigt mir nur "Hiroto" an, wenn ich nach "Hitoro" suche Smiley_frown

Ich weiß, ihr verdreht jetzt alle die Augen und sagt: "Dann nenn ihn halt um" oder "Ist doch egal, ob es den Namen gibt oder nicht. Wie kann man Wert auf sowas legen, wenn man Orks und Elfen ins Weltall schickt" oder "Hitoro und Hiroto, wo ist da schon der Unterschied".... aber gerade ist das ein echter Schock für mich. ALLE Namen bei Kumen-Esh sind real. Sogar für "Kumen-Esh" hab ich mir was ausgedacht, damit es kein Fantasy-Wort mehr ist. Und jetzt fällt mir durch Zufall auf, dass der Name dieses verfluchten Orks nicht existiert! Aber er heißt seit Ewigkeiten so und sein Name kommt annähernd 300 mal in der Geschichte vor und ist damit eindeutig unabänderbar für alle Zeiten.
Aber ich kenn mich, es wird mich immer wieder wurmen, dass da einer unter allen anderen kein echter Name ist. Was muss ich doofe Nuss auch den toten Orks von am Anfang der Geschichte plötzlich Namen geben wollen. Hätt ich nicht nachgeschaut, wär mir das nie aufgefallen. Args. Args!
Jo Lanna

Ich schätze, der Name soll japanisch sein?Selbst wenn du jetzt in einer Suche (in westlichen Sprachen) nicht fündig wirst, ist das kein Weltuntergang. Ich hab zwar noch nicht auf Japanisch gesucht, doch ich kann dir sagen, dass der Name theoretisch möglich ist, aufgrund Anordung der Laute, als auch weil es Schriftzeichen geben würde, mit denen sich der Name schreiben lässt. Hito heisst ganz einfach Mensch und Ro kann man mit dem Kanji für Feuerstelle schreiben. Sofern das Wort sich also in kanji schreiben lässt, ist es nur halb so schlimm.
Toru gibt es dagegen auf jeden Fall, du könntest deine Figur also Hitoru nennen (das Hi stünde in diesem Fall dann für Feuer). Dir muss auch bewusst sein, dass die letzten Silben im japanischen gar nicht so deutlich ausgesprochen werden, sodass der Unterschied zwischen -o und -u gar nicht mehr so gross ist.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31