Literatopia

Normale Version: Erfahrungen mit Live-Lesungen?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Ich brauche euren Rat. Ich halte demnächst das erste Mal eine Live-Lesung, und zwar auf der Ringcon in Bonn.

Bisher hatte ich schonmal Kapitel in einem Radiobeitrag (prerecorded) 'gelesen' und stand dann für Q&A live und in persona Rede und Antwort, aber wirklich vor Publikum Passagen zu lesen, ist Neuland für mich.

Wie macht ihr das?
Was für Passagen wählt ihr aus? Mehrere, lose zusammenhängende oder eine lange Passage?
Wie interagiert ihr mit dem Publikum?

Bin für jede Anregung und jeden Rat dankbar :-D
Hej Mordrakhel,

hängt erstmal ganz davon ab, was Du vorhast.
Liest Du aus einem roman?
Werden die bücher/skripte von diesem roman zum verkauf angeboten?
(Also ist es eine WERBElesung?)
Gibt es ein zeitlimit?
Ist Dir das publikum gänzlich unbekannt?

poLet
Hi poLet,

ich habe ein Zeitfenster von einer Stunde, um aus meinem neuen Roman vorzulesen. Den gibt es bislang nur als eBook für den Kndle bei Amazon. Die Print-Fassung wird Anfang des Jahres folgen.

Das Publikum selbst besteht aus Fantasy-affinen RingCon-Gästen.

Impressionen gibt es hier:




Und jetzt bin ich genau an dem Punkt, wie ich das aufziehe. Icon_confused


und hier:


Moin.

Ich habe zwar überhaupt keine Erfahrung mit Lesungen, aber wenn du aus einem Roman vorlesen willst/sollst, dann solltest du dir einen geeigneten Abschnitt suchen, der möglichst vielseitig ist, spannend, einigermaßen in sich geschlossen und vor allem: Ohne viel Drum-Herum verständlich. Dabei kannst du natürlich nach Gusto verfahren: Eine lange Szene oder mehrere kürzere ... Wenn du mehrere kurze hast, die sich eignen, könnte das praktisch sein, damit Hörer, die später dazukommen (gibt es das?) noch hineinfinden können.

Grüße!
Hi, ihr Lieben,

Danke für die tollen Tipps! Ihr habt mir sehr weitergeholfen und ich denke, mehrere kurze Passagen sind in der Tat der Schlüssel.

Ich werde berichten :-D

Liebe Grüße
Sodle, unter der Autorenbühne zu Kyle - Im Kreis des Feuers findet ihr nun meine Erfahrungen von der Kyle-Lesung bei der letzten RingCon.

Oder auch hier, Teil 1/5 (alle fünf Videos zusammen ca, 50 Minuten)





Freue mich über Feedback und nochmal Danke für eure Ratschläge.

Write
Das kann man machen, wie man will. Einige Autoren sprechen gar nicht mit dem Publikum, manche machen ein richtiges Unterhaltungsprogramm. 

manche lesen ganze Ausschnitte, eine Kurzgeschichte, Gedichte... Ich würde etwas Zusammenhängendes wählen. Und eine kurze Einführung geben. 

Zuhause lesen üben und das immer wieder! 

Viel Erfolg!