Literatopia

Normale Version: Literatopia-Kurzgeschichtenband
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Liebe Schreiberlinge,


in einem anderen Thema kam die Idee auf,  einen Kurzgeschcihtenband aufzusetzen und diesen über Amazon zu vertreiben. Der Vertrieb wäre kostenlos, und abgesehen von etwas Formatierungsarbeit und etwas Admin-Tätigkeit wäre nicht viel Aufwand nötig. Den Erlös könnten wir spenden.

Ich selbst habe bereits ein Konto bei Amazon (kindle und createspace) und würde einen Teil der Admin-Tätigkeit übernehmen. Wer hätte denn Interesse, eine Geschichte zu spenden? Wer würde sich an der Organisation beteiligen?


LG
Addi
Hey Addi,

phuu, wo kommt diese Idee auf einmal her? ^^ ... Ich erinnere mich, dass das mal irgendwo andiskutiert wurde, weiß aber beim besten Willen nicht mehr wo ...

Ich denke, es gäbe einige Geschichten hier, die dafür geeignet wären, allerdings sind viele der betreffenden User nicht mehr wirklich aktiv / schwer greifbar. Und bei den aktuellen Stories sind viele Fortsetzungsgeschichten dabei, die zu lang sind / unfertig. Sprich, ich weiß nicht, ob das momentan der richtige Zeitpunkt ist, da es hier momentan sehr still ist. Andererseits könnte es auch das Forum etwas beleben.

Ich fände es grundsätzlich toll, wenn man mal einen Sammelband gestalten würde als Andenken für die User, aber wirklich über Amazon vertreiben? Wenn, dann sollte man das richtig machen, da braucht man dann jemanden, der nochmals alles durchlektoriert, richtig formatiert und ein gescheites Cover müsste auch her und aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer es ist, Leute zu überreden, was "umsonst" zu machen, was umso schwieriger wird, wenn man für das Endprodukt Geld verlangt, was ich persönlich auch nicht so gut fände. Ich sehe das wenn dann wirklich mehr als foreninterne Sache, die man auch als schön gestaltetes PDF lösen könnte.

Bin gespannt, was die anderen meinen.

Viele Grüße

- Zack
Wir könnten doch ein Thema gestalten, so wie bei Athalem und die Seitenzahl begrenzen. Zack, du bist doch in der Branche tätig oder liege ich da gerade falsch. Vielleicht findet man eine geneigte/  Studentin / einen geneigten Stunden, die/der uns den Gefallen tun würde. Gegen eine Spende in Form von Naturalien. Würde mich auch daran beteiligen. Per Geldüberweisung oder so.

Gruß Persephone
Sorry, aber du liegst du falsch, ich mach beruflich grad was ganz anderes ^^ ... aber ich beschäftige mich genug damit, um zu sagen, dass man es wenn dann richtig machen bzw. eben professionell aufziehen müsste, zumindest wenn man Geld verlangt.

Aber ich denke auch, dass man das thematisch gestalten müsste und dann wirds schwierig, Bestehendes unter einen Hut zu bringen.