Es ist: 23-09-2019, 00:31
Es ist: 23-09-2019, 00:31 Hallo, Gast! (Registrieren)


Der Geburtstag
Beitrag #1 |

Der Geburtstag
Geburtstag ist schon wieder da.
Der gleiche Scheiß wie letztes Jahr.
Horden kommen angerannt,
schütteln Dir wie blöd die Hand.
Küssen und umarmen Dich,
ach, wie ist das widerlich!
Tätscheln süßlich Deine Wange,
da wird dir mit Recht ganz bange.
Ein jeder hier ein Sprüchlein weiß.
Mein lieber Mann is dat´n Scheiß!

Doch kommt es ja noch viel schlimmer.
Hast Du sie erst einmal im Zimmer,
fängt ein großes Tratschen an,
man spricht von Geld, vom Kind, vom Mann.
Und zwischendurch wird eingestreut,
hast du nicht dies und das bereut,
was da so im vergangenen Jahr,
an Schwierigkeiten zu regeln war?
Kurzum, man rädert Dich mit Fleiß.
Mein lieber Mann is dat´n Scheiß!

Beinah hätt ich noch was vergessen,
die wollen ja alle auch was essen.
Da Du den Ablauf ja schon kennst,
jetzt schnurstracks in die Küche rennst,
um für die buckligen Kadetten,
die Blöden und noch weniger Netten
den Napf zu holen, kalt und heiß.
Mein lieber Mann is dat´n Scheiß!

Damit auch wirklich jedermann,
den Futtersack sich vollhauen kann,
sind die Portionen, das ist klar,
noch größer als im vorigen Jahr.
Jetzt sieht man alle emsig kauen,
man hört nur heimliches Verdauen.
Einer schreit nach noch mehr Reis.
Mein lieber Mann is dat´n Scheiß!

Und wenn dann alle abgefüllt,
man schon nach was zu saufen brüllt.
Hier zeigt sich Organisation,
den Deine Schluckis kennst Du schon.
Zuerst kommen die leichten Sachen,
die reichen grad zum Muntermachen.
Doch richtig fetzig wird´s erst dann,
wenn man auch Schnäpse saufen kann.
Dazu noch Bier gleich Kastenweis.
Mein lieber Mann is dat´n Scheiß!

Bald hörst Du nur noch Stöhn und Lall,
dann weißt Du, jetzt sind alle prall,
der eine ist im Suff ganz still,
der andere schreit und zwar ganz schrill.
Ein Dritter weint still in sein Kissen,
ihm ist es plötzlich ganz beschissen,
weil er nicht mehr weis.
Mein lieber Mann is dat´n Scheiß!

Der Morgen bricht schon langsam an.
Auf der Toilette bricht ein Mann.
Jetzt heißt es mutig zuzupacken.
Denn jetzt wolln Sie auch noch bei Dir Knacken.
Mit sehr viel List und noch mehr Tücke
Sagst Du jetzt jedem: Mach die Mücke!
Und vorsorglich, mit viel Gespür,
schiebst Du den letzten aus der Tür.
Der schaut Dich an und sagt betroffen:
Mein lieber Mann, bin ich besoffen!

Dann machst Du leis die Türe zu
Und weißt: Jetzt hast Du Deine Ruh.
Ein letzter Bllick ins Partyzimmer,
der Saustall wird auch immer schlimmer.
Voll Grausen wendest Du Dich ab,
für heute reichts - und nicht zu knapp.
Noch ein kurzer Spiegelblick ...
Du prallst fast vor Dir selbst zurück.
Die Augen klein, die Haut ganz weiß.
Mein lieber Mann is dat´n Scheiß!

Jetzt schmeißt Du Dich auf die Matratzen,
um augenblicklich einzuratzen.
Und schon im Traum da wird dir klar:
Jetzt hast Du Zeit - bis nächstes Jahr!

Happy Birthday an alle, die B-Day hatten, haben oder haben werden!
Viel Spaß mit dem Gedicht!

Er blieb noch einmal stehen, als er an mir vorbeikam. Er hob die Hand zum Abschied, eine prasselnde Fackel, aus der weiße Funken sprühten. Er war nun ganz Flamme geworden, ein Anblick von unvergeßlicher Schönheit. - Die Stadt der träumenden Bücher, Walter Moers

Homunkoloss aber wuchs und wuchs, immer strahlender, ein Geschöpf aus wucherndem Licht, aus dem flüssiges Feuer tropfte. Und nun fing er an zu lachen. Er lachte das raschelnde Lachen des Schattenkönigs, das ich schon lange nicht mehr gehört hatte. - siehe oben

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Der Geburtstag
Ja also dann versuch ich mich mal...

Es scheint fast so als wärst du kein besonderer Fan von Geburtstagsfeiern Icon_wink
Im Gesamten gefällt mir dein Gedicht sehr gut, der Aufbau ist logisch und es ist eine deutliche Steigerung erkennbar. Auch der abschließende Vers bringt eine gewisse Struktur rein.
Die Reime sind perfekt - du hast zu allem eine gute Entsprechung gefunden.
Das solls mal von meiner Seite gewesen sein - mach weiter so!

LG träumerchen

Ein Roman ist wie der Bogen einer Geige und ihr Resonanzkörper wie die Seele des Lesers. - Stendhal

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Der Geburtstag
Vielen Dank, liebes träumerchen! hurra

Eigentlich mag Geburtstagsfeiern sehr gern, aber in meiner Familie ist es eine Art Tradition, zu Geburtstagen spaßige Gedichte zu schreiben.

LG Krakeelchen

Er blieb noch einmal stehen, als er an mir vorbeikam. Er hob die Hand zum Abschied, eine prasselnde Fackel, aus der weiße Funken sprühten. Er war nun ganz Flamme geworden, ein Anblick von unvergeßlicher Schönheit. - Die Stadt der träumenden Bücher, Walter Moers

Homunkoloss aber wuchs und wuchs, immer strahlender, ein Geschöpf aus wucherndem Licht, aus dem flüssiges Feuer tropfte. Und nun fing er an zu lachen. Er lachte das raschelnde Lachen des Schattenkönigs, das ich schon lange nicht mehr gehört hatte. - siehe oben

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Der Geburtstag
Huhu Icon_wink

was für ein netter Zufall... es hat mich jetzt schon zum Schmunzeln gebracht, als ich den Titel gelesen und ihn angeklickt habe... an meinem Geburtstag Icon_lol
Und noch mehr lachen musste ich, als ich dein Gedicht gelesen habe, wirklich sehr schön geschrieben, auch wenn bei mir die Party erst im Sommer foglt und ich auch strengstens darauf achten werde, was an Alkohol im Haus ist. Mrgreen
Danke für den kleinen Lacher, ich werte das jetzt als zusätzliches kleines, wenn auch unbewusstes Geschenk. Icon_smile

Liebe Grüße,
Atankhor.

“We should forgive our enemies, but not before they are hanged.”
― Joe Abercrombie, Before They Are Hanged

“I have learned all kinds of things from my many mistakes. The one thing I never learn is to stop making them.”
― Joe Abercrombie, Last Argument of Kings

“Travel brings wisdom only to the wise. It renders the ignorant more ignorant than ever.”
― Joe Abercrombie, Last Argument of Kings

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #5 |

RE: Der Geburtstag
@Atankhor:
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Hattest hoffentlich einen schönen Tag heute.

@wackelkrakeel:
Ich kann keine Gedichte kommentieren, dazu bin ich nicht kompetent genug. Aber das hier: Icon_lachtot

Es ist suuuuper! Ich hatte Spaß. Ich möchte es verbreiten. Nur mit Deiner Erlaubnis und Deinem Namen drunter. Wenn Du's nicht willst, macht nix, respektiere ich. Aber das sollten viel, viel mehr Leute lesen. Dankeschön dafür.

Liebe Grüße, slainte


Mich kann man nicht komprimieren!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #6 |

RE: Der Geburtstag
Kommt einem doch irgendwie bekannt vor Icon_lachtot

Herzlichen Glückwunsch, Atankhor!

Gewinne und wünsch' dir ein Taschenbuch! Mrgreen

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #7 |

RE: Der Geburtstag
@Atankhor: Alles Gute zum Geburtstag!
@slainte: Klar, gerne. Ich würde mich sehr darüber freuen. hurra
@Pfote: Ja, ich weiß.

Er blieb noch einmal stehen, als er an mir vorbeikam. Er hob die Hand zum Abschied, eine prasselnde Fackel, aus der weiße Funken sprühten. Er war nun ganz Flamme geworden, ein Anblick von unvergeßlicher Schönheit. - Die Stadt der träumenden Bücher, Walter Moers

Homunkoloss aber wuchs und wuchs, immer strahlender, ein Geschöpf aus wucherndem Licht, aus dem flüssiges Feuer tropfte. Und nun fing er an zu lachen. Er lachte das raschelnde Lachen des Schattenkönigs, das ich schon lange nicht mehr gehört hatte. - siehe oben

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #8 |

RE: Der Geburtstag
Ich muss zugeben, dass ich mit humorvoller Lyrik und überhaupt mit humorvollen Texten nichts anfangen kann. Daher überlegte ich kurz, bevor ich dein Gedicht doch angeklickt habe.

Und jetzt bin ich froh, dass ich es getan habe. So manches könnte aus meinem Kopf stammen, aber ich glaube nicht, dass ich es so gut hinbekommen hätte Mrgreen.

Ganz toll geschrieben, mit ganz vielen Augenzwinkern, perfekter Struktur - an keinem einzigen Reim habe ich was zu meckern.

Danke, dass ich es lesen konnte Icon_smile

Du fragst, warum mein Leben Schreiben ist
Ob es mich unterhält?
Die Mühe lohnt?
Vor allem aber, macht es sich bezahlt?
Was wäre sonst der Grund??
Ich schreib allein
Weil eine Stimme in mir ist,
Die will nicht schweigen?" (Sylvia Plath)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2019 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme