Es ist: 18-10-2018, 15:41
Es ist: 18-10-2018, 15:41 Hallo, Gast! (Registrieren)


Schreibt ihr noch?
Beitrag #11 |

RE: Schreibt ihr noch?
Hallo an alle,

ich schreibe tatsächlich auch noch, habe nur in den letzten Jahren hier sehr wenig eingestellt, weil ich es zum Teil einfach auch unfair finde, dass mir dann häufig die Zeit fehlt, um auf Kommentare einzugehen und selbst welche zu schreiben. Allerdings ist längst nicht mehr so viel wie früher. 
Arbeiten, das Rezensieren für die Hauptseite und der Sport rauben da doch viel Zeit fürs Schreiben und manchmal ist man einfach auch nur platt. Dennoch geht es voran mit gleich einer Handvoll Geschichten, die teilweise vermutlich sogar auf Romanlänge anwachsen könnten, wenn ich nicht aufpasse. Icon_wink
Am letzten Wettbewerb wollte ich eigentlich teilnehmen, aber die Geschichte wurde nicht rechtzeitig fertig und wartet immer noch auf ihren Feinschliff, wobei ich nach wie vor von der Idee überzeugt bin. Icon_smile
Mal sehen, vielleicht stelle ich eine kleine Geschichte mal wieder ein, für all die, die hier so fleißig kommentieren und bei der ich dann hoffentlich mit der Antwort auf den Kommi nicht so lange auf mich warten lasse, da es vielleicht nicht ganz so viele Anmerkungen gibt.

LG,
Drakir

Auf das der Wind in eurem Rücken, nie euer eigener sei. (alter irischer Reisegruß Icon_wink)
drakir
und seine Werke

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #12 |

RE: Schreibt ihr noch?
Hallo Zack,

bei mir persönlich hat es einfach nur an meinen unregelmäßigen Arbeitszeiten in den vergangenen Jahren gelegen, daß ich nur wenig in Literatopia unterwegs war. Mit ein wenig Glück wird sich das aber in diesem Jahr im guten Sinne ändern. Dann kann ich wieder die Texte anderer Autoren lesen, aber auch selbst was einstellen. Ich freu´  mich schon drauf.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #13 |

RE: Schreibt ihr noch?
Hallo allerseits,

bei mir sind es folgende "Hindernisse":

1) zu unmotiviert/zu gestresst vom Alltagsleben (oder der Ausbildung...)

2) zu selbstkritisch geworden (danke an dieser Stelle xD)

3) und wie eh und je...Proologe kann ich zu Hauf schreibseln...danach ist aber immer Ende im Gelände

>>> im Kopf schreibe ich manchmal oder entwickle die Story weiter, aber "auf dem Papier" bzw. in Word passiert gar nichts mehr...

zu Punkt 2): Ich finde es gut, dass es die Möglichkeit gibt sich via Internet/im Forum auszutauschen, nur so manche Kritik war dann doch etwas zuviel des Guten...welcher normale Leser hinterfragt die klitzekleinsten Details? Die meisten lesen zur Entspannung oder nicht? Das hat mich teilweise etwas verstört Icon_panik

LG und einen schönen Sommer Icon_wink


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #14 |

RE: Schreibt ihr noch?
Hey Jan,

zu deinem Punkt 2: gewiss sind manche hier sehr kritisch, aber das liegt daran, dass es uns hier darum geht, uns zu verbessern und nicht nur die Sachen von anderen zur Entspannung zu lesen. Wir wollen uns gegenseitig helfen, da achtet man eben auf viele Details Icon_wink

Das kann natürlich auch sehr frustrierend sein. Man darf Kritik nicht persönlich nehmen, sondern sollte sich in Ruhe anschauen, ob man mit dem Feedback was anfangen kann oder nicht - ob man Verbesserungsvorschläge gut findet und übernehmen will oder eben auch nicht. Oder man wird zu einer ganz anderen Lösung inspiriert.

Ich lese auch veröffentliche Romane sehr kritisch und wenn da relativ viele Fehler drin sind, dann verdirbt mir das teilweise den Lesespaß. Die Bücher, die man im Buchladen oder im Internet kaufen kann, wurden meist lektoriert und korrigiert (manche leider auch nicht) - veröffentlichte Autoren müssen also auch jede Menge Kritik an Details einstecken ^^

Viele Grüße

- Zack

“Die Farben sind der Ort, wo unser Gehirn und das Universum sich begegnen.” (Paul Cézanne)

Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #15 |

RE: Schreibt ihr noch?
Hallo,


ja, ich schreibe noch manchmal. Aber weil ich mit dem Lesen und Kommentieren im SF-Forum nicht hinterher komme, möchte ich auch nichts einstellen. Erst will ich mal die Ruhe finden, hier auf den aktuellen Stand zu kommen. Und solange ich das vor mir herschiebe, will ich auch nicht wirklich mehr schreiben...

Ansonsten versuche ich schon weniger zu schlafen, um dem Tag mehr Stunden abzutrotzen. Aber mehr als 24 werden es nicht.

Gruß
coco


Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #16 |

RE: Schreibt ihr noch?
@Zack
Ich habe noch nicht viel gepostet aber man kann einige wenige Bilder bei Instagram finden unter jeronimus.art


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #17 |

RE: Schreibt ihr noch?
Hallo.

Ja, ich versuche wieder zu schreiben. Es ist gerade zähflüssig, als wären beide Hände monatelang gebrochen gewesen. Aber langsam wird es besser.

Leider bereiten mir die groben Strukturen, die inneren Logiken, die Zusammenhänge und Querverweise gerade Schwierigkeiten, aber dies ist - meiner Meinung nach - nur ein Kopfproblem, dass sich auch langsam wieder normalisieren wird.

Ich bin zuversichtlich, dass ich etwas Brauchbares zustande bringen kann. In ein paar Wochen. Würde mir mal wieder gut tun.

VGD.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #18 |

RE: Schreibt ihr noch?
Ich habe die letzten zwei Jahre nichts geschrieben. Ich habe mich verloren in einem Wirrwarr von Verpflichtungen, Schicksalsschlägen, neuen Herausforderungen, Momenten voller Schönheit, Momenten ohne Hoffnung, Sinneskrisen und schlussendlich einem extrem kräftezehrendem letzten halben Jahr, das mir schlussendlich vollends den Boden unter den Füssen gezogen hat. 
Gut so, denn wäre das nicht passiert, hätte ich wahrscheinlich noch ewig so weitergemacht. 
Zeit, wieder zu mir zu finden und zu dem, was mich ausmacht. Denn die Schicksalsschläge, die schönen sowie die schwierigen Momente, die werden bleiben ... der Wirrwarr wird bleiben, das ganze Leben besteht daraus. Umso wichtiger, starke Wurzeln zu haben. Für einige können Familie und Freunde Wurzeln sein, für andere mögen materielle Dinge eine Art Wurzeln sein ... für mich sind die einzigen Wurzeln, die ich brauche, einen Sinn zu finden. Und auf eine gewisse Weise habe ich das Schreiben immer als das einzig "sinnvolle" gesehen, das ich gemacht habe. Wieso also diesen Sinn aufgeben? Weil man sich einredet, dass der Wirrwarr irgendwann aufhört und es dann einfacher wird zu schreiben, dass man sich nur noch etwas orientieren muss im Leben und seinen Platz finden und dann wird man schon die Zeit finden, zu schreiben. Dazu kann ich nach zwei Jahren einfach nur ganz laut sagen BULLSHIT! 
Zeit, wieder etwas sinnvolles zu tun!
Ja, ich schreibe wieder, seit heute ... und es fühlt sich verdammt gut an!





Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #19 |

RE: Schreibt ihr noch?
Elia,

ich kann Dir nicht sagen, wie sehr mich Deine Worte berühren, denn es ist, als würdest Du mir aus der Seele schreiben. Nachdem es seit Jahresbeginn stetig bergab ging, habe ich irgendwann die Talsohle durchschritten, ohne es zu merken. Und ganz langsam geht die Kurve wieder nach oben. Die Normalität beginnt, sich vor der Tür zusammenzuraufen, den Schlips zu richten und ist kurz davor, an das alte Holz zu klopfen, um wieder eingelassen zu werden.
Ein bisschen verschämt, nachdem sie vom Zug des Lebens am Bahnsteig stehen gelassen worden ist.

Dies hier ist auch mein Versuch, wieder ein Stück von dem zurückzuholen, was weg war. Ich weiß nicht, ob ich es noch kann, aber ich versuche es. Und ich bin bereit, dafür alles zu machen. Icon_wink

Ich wünsche Dir alles Gute und drücke die Daumen, Mr. Chasing-the-dragon.

VGD.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #20 |

RE: Schreibt ihr noch?
Hoi Dread,

ich bin froh zu hören, dass du durch das Schlimmste durch bist und es bergauf geht. 
Bei mir ging es so lange bergab bis es knallte und dann war die logische Konsequenz, etwas zu ändern. Aber es tut gut zu merken, dass man in die richtige Richtung geht. Ich hoffe auch dir geht es so!
Mal schauen, was sich in den nächsten Monaten so entwickelt. Ich mache Schritt für Schritt, aber ich bin guter Dinge. Ich muss einfach wieder die Sachen in mein Leben integrieren, die es lebenswert machen, weil wozu sonst weitermachen? Und bei den Sachen, die mein Leben lebenswert machen, ist Schreiben nunmal ganz oben. Ich bin gespannt, wie es von hier aus weitergeht, aber ich fände es sehr schön, wenn ich auch Literatopia dadurch wieder mehr in mein Leben integrieren könnte. 
Wer weiss, vielleicht finden sich ja Gleichgesinnte und man kann einen Teil des Weges gemeinsam gehen, oder sich zumindest ab und an austauschen.
Auf jeden Fall wünsche ich auch dir (und allen anderen, denen es ähnlich gehen mag) ganz viel Erfolg und Durchhaltevermögen.

Alles liebe
Elia





Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2018 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme