Es ist: 08-04-2020, 06:34
Es ist: 08-04-2020, 06:34 Hallo, Gast! (Registrieren)


Ein Tag im Paradies
Beitrag #1 |

Ein Tag im Paradies
Essensaal- Sport - Essensaal - Sport - Zwei-Bett-zimmer - Esenssaal
Ist das mein neuer Alltag? Ist das mein richtiger Alltag?
Das ist wohl die Heilung.

Die Heilung? Wieso, ich bin nicht verrückt.
Das sind die Anderen.
Ich bin nur mal hier um zu schauen. 
Wie es den Anderen so geht.

Ich bin nur traurig. Und kenne den Grund nicht.

Heißt Heilung den Grund  zu erkennen?

Das ist ein Auszug aus einem Tagebuch das ich mal sporadisch geschrieben habe.
Wer es noch nicht erkannt hat - ich war da in einer Klinik für Depressionen.

Wer mag kann was dazu sagen, gerne auch wenn sich jemand wieder erkennt.
Damals war es wichtig für mich meine Gedanken nieder zuschreiben. 
Und es tut gut jetzt zu lesen, dass es mir heute besser geht Icon_smile


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #2 |

RE: Ein Tag im Paradies
Es ist schön zu hören, dass es dir heute wieder besser geht.
Ein guter Freund von mir war auch mal in einer Klinik (wegen Depressionen). 
Deshalb konnte ich ein paar Elemente in deinem Gedicht wieder erkennen..
Ich habe ihn oft dort besucht.

Als Jugendliche habe ich auch an Tagebüchern geschrieben. Schreiben ist ja auch eine Therapieform. Schau mal hier: https://www.somnia-kliniken.de/service-n...chreibens/ 

Mir gibt es viel in älteren Tagebüchern von mir zu lesen. Wenn ich lese was für Probleme ich in den letzten Jahren überwinden konnte dann fällt mir auf wie sehr ich gewachsen bin.

Es fällt oft schwer Entwicklung im Hier und Jetzt zu erkennen. Man braucht immer eine Relation oder einen Vergleich..

Zitat:
„Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul,
ash nazg thrakatulûk, agh burzum-ishi krimpatul.“


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #3 |

RE: Ein Tag im Paradies
Hallo Borowski.

Auch ich finde es gut, dass es Dir wieder besser geht. Depressionen sind eine tückische Sache. Beinahe wie Schläferzellen im Körper, die ungeplant und plötzlich ausbrechen. Aber das ist hier nicht das Thema.

Ich kenne diese Krankheit, die Du da beschreibst. Aber ich möchte aus diversen Gründen dazu keine Wertung, Meinung oder Ähnliches abgeben. Ich finde aber, dass dieser Tagebucheuntrag eher etwas für das Café ist, zwecks Diskussionen, als für das Skriptorium.
Vielleicht kann man da offener damit umgehen, da hier ja Du als Verfasser direkt im Zentrum stehst.

Jedenfalls drücke ich die Daumen, dass es weiter so gut geht bei Dir.

VGD.


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Beitrag #4 |

RE: Ein Tag im Paradies
Hallo borowski 
Ich finde es mutig das du so offen über deine krankheit sprichst und uns soetwas zum lesen gibts ich kenne die krankheit ebenfalls von mir selber und weiß wie du dich dabei fühlst, dennoch gut das es dir wieder besser geht


Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.

Design © 2007 YOOtheme