Erschieß die Apfelsine (Mikael Niemi)

Im Juni 2011 wird Erschieß die Apfelsine von Mikael Niemi bei btb erscheinen:

Niemis Held ist 16 Jahre alt und geht aufs Gymnasium. Er teilt seine Klasse in Hosenscheißer und Idioten ein. Die Hosenscheißer bekommen alles vorgesetzt und haben Eltern, die dafür sorgen, dass es ihnen im Leben gut geht. Die Idioten wissen, dass die Hosenscheißer immer siegen werden, finden sich jedoch damit ab und wollen nur nicht stören. Niemis Held ist fest entschlossen, nicht so ein kriecherischer Idiot zu werden. Auch wenn ihn seine erste große Liebe wie den letzten Dreck behandelt. Er gewinnt viele Feinde, aber auch einige Freunde. Wie das schwarzhaarige Mädchen aus dem musischen Zweig mit den grünen Augen. Oder Pålle, den sie mobben und der aus schwierigen Familienverhältnissen stammt. Den Hosenscheißern werden sie es schon noch zeigen – und auch der übrigen Welt ...

Über den Autor:
Mikael Niemi, Jahrgang 1959, wuchs im hohen Norden Schwedens in Pajala auf, wo er heute noch lebt. Im Jahr 2000 erschien sein erster Roman "Populärmusik aus Vittula", für den er den renommiertesten Literaturpreis seines Landes, den Augustpreis, bekam. Es war das spektakulärste Debüt, das Schweden je erlebt hatte. Das Buch stand monatelang auf Platz 1 der Bestsellerliste, verkaufte sich über eine Million mal, wurde in 24 Sprachen übersetzt und ebenso erfolgreich verfilmt. Es folgten der irrwitzige Kurzgeschichtenband "Das Loch in der Schwarte" sowie der ebenso begeistert aufgenommene zweite Roman "Der Mann, der starb wie ein Lachs".
Bibliographie

Buchdetails:
Originaltitel: Skjut Apfelsinen
Aus dem Schwedischen von Christel Hildebrandt
Klappenbroschur, ca. 288 Seiten
ca. € 14,99 [D] | € 15,50 [A] | CHF 24,90
ISBN: 978-3-442-75302-4



Quelle: RandomHouse

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren