Dienstag, 25. Juni 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Facebook-Gewinnspiel zum Kinostart von "Naokos Lächeln"
Geschrieben von Angelika
Mittwoch, der 06. Juli 2011

Liebe LeserInnen,

wie schon am 22. Juni von uns berichtet, ist die von vielen Fans sehnlichst erwartete Verfilmung des Kultromans "Naokos Lächeln" (OT: „Norwegian Wood“) seit Anfang Juli in den deutschen Kinos zu sehen. Und da Literatopia nicht umsonst von Romanautor Haruki Murakami begeistert ist, nehmen wir diese Verfilmung und auch unseren jüngsten Beitritt bei Facebook zum Anlass, euch diesen Monat ein weiteres Gewinnspiel für all unsere (Facebook-)Leser zu präsentieren. Eine Gelegenheit, die sich niemand nicht entgehen lassen sollten, denn sowohl Buch als auch Film erzählen weit mehr als nur eine Liebesgeschichte, wie der Romanuntertitel zuerst vermuten lässt. Viel mehr wird eine große Geschichte über erste Freundschaft, erste Liebe und die erste Erfahrung von Tod und Trauer erzählt. Der im btb Verlag erhältliche Roman wurde 1987 veröffentlicht, in 33 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft. Regisseur Tran Anh Hung (Der Duft der grünen Papaya) entwickelte jetzt daraus einen ebenso sinnlichen wie bildgewaltigen Film, der sein Publikum nachhaltig verzaubert. In den Hauptrollen sind zu sehen: Kenichi Matsuyama (Watanabe), Rinko Kikuchi(Naoko) sowie Kiko Mizuhara (Midori). Mehr zur Verfilmung unter naoko.pandorafilm.de!

„I once had a girl, or should I say, she once had me“. Der Beatles-Ohrwurm Norwegian Wood ist für den siebenund-dreißigjährigen Toru Watanabe ein melancholischer Song der Erinnerung: an den Aufruhr der Gefühle in einer schmerzvollen und schicksalhaften Jugend, die er zu bewahren und zu verstehen sucht. „Naokos Lächeln" erzählt leidenschaftlich von einer Liebe mit Komplikationen in den unruhigen sechziger Jahren:

Toru, der einsame, ernste Student der Theaterwissenschaft, begeistert von Literatur, Musik und langen einsamen Sonntagsspaziergängen durch die Straßen Tokyos, erfährt früh, dass der Verlust geliebter Menschen zum Leben und zum Erwachsenwerden dazugehört: Sein Jugendfreund Kizuki begeht Selbstmord, die geheimnisvolle und anziehende Naoko verirrt sich mehr und mehr in ihrer eigenen unerreichbaren Welt. Toru muss sich zwischen ihr und der vor Lebenslust strotzenden Midori entscheiden.

Über Haruki Murakami

Haruki Murakami, geboren 1949 in Kyoto, studierte Theaterwissenschaften und Drehbuchschreiben in Tokio. 1974 gründete er den Jazzclub „Peter Cat“, den er bis 1982 leitete. In den 80er Jahren war Murakami dauerhaft in Europa ansässig (u. a. in Frankreich, Italien und Griechenland), 1991 ging er in die USA, ehe er 1995 nach Japan zurückkehrte. Murakami ist der international gefeierte und mit den höchsten japanischen Literaturpreisen ausgezeichnete Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. Sein Roman "Gefährliche Geliebte" entzweite das Literarische Quartett, mit "Mister Aufziehvogel" schrieb er das Kultbuch seiner Generation. Ferner hat er die Werke von Raymond Chandler, John Irving, Truman Capote und Raymond Carver ins Japanische übersetzt. Rezension zu "1Q84"




Dieses Gewinnspiel richtet sich an all unsere Facebook-Freunde und solche, die es noch werden wollen. Verlost werden drei Exemplare des Romans "Naokos Lächeln" und, als kleine Draufgabe, noch zusätzlich einen Soundtrack zum Film! Näheres zur Teilnahme findet ihr bei uns auf facebook.com/Literatopia oder direkt hier!

Wir wünschen euch viel Glück!

Euer

LiteratopiaTeam

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 06. Juli 2011
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren