Rowling bezahlt Ex-Agenten aus

"Harry Potter"-Autorin J.K. Rowling hat sich außergerichtlich mit ihrem langjährigen Agenten Christopher Little geeinigt, von dem sie sich im letzten Jahr getrennt hatte.

16 Jahre arbeitete die "Harry Potter"-Erfinderin mit ihrem Agenten Christopher Little zusammen, bevor es über die Seite Pottermore.com im letzten Jahr zur Trennung kam. Little hatte eine Klage erwogen. Gegenüber dem "Telegraph" ließ ein Sprecher Littles verlauten, man habe sich nun außergerichtlich "einvernehmlich geeinigt". Über die Summe wollen beide Parteien Stillschweigen bewahren. Rowlings Vermögen wird auf rund 530 Millionen Pfund geschätzt. Little soll 15 Prozent an Rowlings Buch-Einnahmen in Großbritannien und 20 Prozent an allen weiteren Lizenz- und Merchandisinggeschäften verdient haben.

Kurz nach der Ankündigung, dass sie die Website Pottermore.com launchen wolle, gab die Autorin bekannt, dass sie künftig mit einem Partner Littles, Neil Blair, zusammenarbeiten werde.


Quelle: boersenblatt.net

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren