Am Dienstag habe ich meinen Vater zersägt (Ute Eisenhardt)

Im August 2012 wird Am Dienstag habe ich meinen Vater zersägt von Ute Eisenhardt im Fischer Taschenbuch Verlag erscheinen:

Die blutigsten Kriminalfälle aus dem Gerichtsalltag

Das Böse ist immer unter uns – und hat viele Gesichter! Die erfahrene Gerichtsreporterin blickt auf ihre spektakulärsten Kriminalfälle: Mord aus Eifersucht, sexueller Missbrauch oder bestialischer Blutrausch. Uta Eisenhardt erzählt fesselnd und hervorragend recherchiert von den Motiven der brutalen Täter und den endlosen Qualen ihrer Opfer.
Diese wahren Verbrechen gehen tief unter die Haut – und sind garantiert nichts für schwache Nerven! Ein unzensierter, ungeschönter und fein säuberlich sezierter Einblick in verstörende menschliche Abgründe.


Über die Autorin:
Uta Eisenhardt ist studierte Soziologin und seit Jahren als Journalistin tätig. Seit 2003 arbeitet sie als Gerichtsreporterin in Berlin. In der stern.de-Kolumne »Icke muss vor Jericht« berichtete sie jede Woche aus dem Berliner Amtsgericht, dem größten Deutschlands.
Bibliographie

Buchdetails:
Taschenbuch, 192 Seiten
Preis € (D) 8,99 | € (A) 9,30 | SFR 13,50
ISBN: 978-3-596-19450-6



Quelle: Fischerverlage

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren