Amazon kauft Buch-Community Goodreads

Mit dem Kauf der Leser-Community Goodreads (16 Millionen Mitglieder) hat sich Amazon.com die vermutlich weltweit größte Plattform für Buchempfehlungen gesichert. Auf der Website von Goodreads sind 30.000 Buch-Clubs aktiv, die im Schnitt pro Sekunde vier Bücher auf virtuelle Buch-Empfehlungs-Regale ("want to read") einstellen. Der für Kindle-Inhalte verantwortliche Vice President von Amazon, Russ Grandinetti, sagte laut Pressemitteilung, Amazon und Goodreads würden gemeinsam neue Wege erschließen, um Leser und Autoren gleichermaßen "zu erfreuen". Für Amazon dürfte Goodreads ein wertvolles Instrument zur Gewinnung neuer Kundenkreise und zur Potenzierung der Reichweite von Kindle-Inhalten sein. Wenn Amazon-Kunden auf ihrem Kindle Empfehlungen für Bücher oder Einladungen in Buchclubs erhalten, könnte dies die Attraktivität der Kindle-Welt weiter erhöhen und zusätzliche (E-Book-)Käufe auslösen. Umgekehrt würden Goodreads-Leser dazu animiert, ...

zum vollständigen Artikel auf boersenblatt.net

Goodreads


(Quelle: boersenblatt.net)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren