Donnerstag, 04. Juni 2020

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Ich fand das Buch von der ersten bis zur letzten Seite super spannend. Konnte es nicht aus der ...

Weiterlesen...

Habe das Buch vor einigen Jahren gelesen. Nun, 2019, in einer Welt voller Unruhe lebend, denke ich ...

Weiterlesen...

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Die unglaubliche Reise der Lillian Leyb (Amy Bloom)
Geschrieben von Literatopia
Dienstag, der 01. April 2008
Die Jüdin Lillian Leyb ist Mitte zwanzig, als sie ihren russischen Heimatort nach einem schrecklichen Massaker verlässt, um in Amerika Fuß zu fassen. Die Lower East Side in New York wir zu ihrem neuen Zuhause, und das Schicksal scheint es gut mit ihr zu meinen – bis sie erfährt, dass ihre totgeglaubte Tochter vielleicht noch am Leben ist.

 

Als Lillian 1924 in New York ankommt weiß sie eines ganz genau: Sie will es schaffen in diesem großen, neuen verheißungsvollen Land. Schon bald hat sie nicht nur eine Arbeit als Näherin, sondern auch einen vermögenden Liebhaber. Ihr Aufstieg scheint unaufhaltsam, bis eines Tages eine Verwandte vor ihrer Tür steht ...

und behauptet, Lillians Tochter habe das Massaker in Russland überlebt und sei möglicherweiße nach Sibirien gebracht worden. Von da an gibt es für Lillian kein Halten mehr. Wider alle Vernunft verlässt sie New York und macht sich völlig mittellos auf eine abenteuerliche Reise. Quer durch Nordamerika, entlang dem legendären Yukon Telegraph Trail, reist sie unbeirrt ihrem Ziel, Sibirien, entgegen.

 

„Mit seiner Mischung aus lebhaften Charakteren, detailreichen Beschreibungen und poetischer Sprache weckt dieser Roman eine Lesefreude, wie es nur guter Literatur gelingt.“ Los Angeles Times

Quelle: Hoffmann und Campe

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, der 01. April 2008
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren