Samstag, 18. Januar 2020

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Danke schön für diese Informationen, ich lerne immer Neuigkeiten von euren Posts. Sehr gute Seite ...

Weiterlesen...

Habe das Buch vor einigen Jahren gelesen. Nun, 2019, in einer Welt voller Unruhe lebend, denke ich ...

Weiterlesen...

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Aikos Geheimnis (Kaori)
Geschrieben von Katja
Montag, der 17. Juni 2013

Kaze (Mai 2013)
ca. 160 Seiten, 6,95 EUR
ISBN: 978-2-88921-521-8

Genre: Romantik


Klappentext

Hi, ich bin Leo!
Ihr wollt wissen, worum es in der Geschichte geht? Gut, da ist dieses Mädchen, Aiko. Sie ist echt cool drauf, aber sie kann nicht ertragen, dass ich in allem besser bin als sie. Also hat sie sich in den Kopf gesetzt, mir mal so richtig eins auszuwischen. Sie jobbt jetzt als Maid verkleidet im Café ihres Bruders und will, dass ich mich in sie verknalle, damit sie mir dann das Herz brechen kann. Aber ob ich darauf hereinfalle? Findet’s heraus!


Rezension

Aiko ist alles andere als ein typisches Mädchen. Sie sagt was sie denkt, tobt und macht die Jungs beim Basketball fertig. Nur gegen einen kommt sie einfach nie an: Leo! Aiko ist aber ein Mensch, der nicht gerne verliert, umso schlimmer ist es für sie, dass sie Leo offenbar in allem unterlegen ist. Eines Tages wird sie von ihrem Bruder dazu überredet, als Maid in seinem Café zu arbeiten. Vollkommen ungewohnt steht sie mit einer Langhaarperücke, geschminkt und im Kleid da. Doch schnell findet sie Gefallen daran, wie die Jungs auf sie reagieren. Als Leo sich dann auch noch deutlich für sie interessiert, schmiedet sie einen fiesen Plan. Sie wird dafür sorgen, dass sich Leo in sie verliebt, um ihm dann das Herz zu brechen. Endlich würde sie gegen ihren Erzfeind gewinnen. Doch Gefühle lassen sich eben nicht so einfach beeinflussen …

Aiko versteht schnell, welche Waffen eine Frau einsetzen kann, aber auch, welche Erwartungen Seiten der Männer dadurch geweckt werden. Blöderweise muss sie erkennen, dass Gefühle einem ganz schön dazwischen funken und selbst den ausgetüftelsten Plan zu nicht machen können. Aber auch Leo muss sich eingestehen, wie machtlos ihn seine Gefühle machen. Der erste Band nimmt eine rasante Wendung und sehr schnell geht es gar nicht mehr um Aikos Geheimnis, sondern einfach nur um Emotionen und die Schwierigkeiten, die mit diesen auftreten. Aiko lässt sich dabei sehr schnell hinreisen. Sie ist extrem temperamentvoll und impulsiv, muss aber selbst feststellen, dass sie ab und zu erst einmal nachdenken sollte. Durch diesen Charakterzug ist Chaos vorprogrammiert und ihr Plan, Leo zu besiegen, zum Scheitern verurteilt. Mit Liebe sollte man eben nicht spielen.

Die Zeichnungen von Kaori wirken ein wenig unausgereift. Die Linien sind sehr hart und die Gesichter werden oft zu Grimassen verzogen. Die Lippen sind fast schon zu voll und Gesichtszüge wirken etwas starr. Außerdem scheint sie mit der Größe, die sie Leo verpasst hat, überfordert zu sein. Es wirkt immer etwas ungelenk, wenn er sich zu Aiko runter beugt. Sehr gut gelungen ist dafür der Wechsel, den Aiko vollzieht. Ihre burschikose und ihre weibliche Seite sind schön herausgearbeitet und glaubhaft zu unterscheiden.

Noch schlimmer wird es dafür in der Zusatzstory, die der Manga enthält. „Deine Hand“ zeigt ein Mädchen, das in einen Schulkameraden verliebt ist, ihre Gefühle aber nie ausspricht und somit auch keine Hoffnung auf Erfolg hat. Die Geschichte ist unausgereift und vollkommen offen und die Zeichnungen wirken eher wie Skizzen mit viel zu großen Mündern. Diese Story stellt leider ein schlechtes Ende für den ersten Band dar. Vor dem Kauf des zweiten sollte man also noch einmal daran denken, worum es in „Aikos Geheimnis“ wirklich geht und die Zusatzstory vergessen.


Fazit

Auch wenn „Aikos Geheimnis“ noch zeichnerische Schwächen hat, holt Kaori das mit ihrer Story locker wieder rein. Die Charaktere sind sympathisch und wachsen dem Leser schnell ans Herz und bald schon drückt man den jungen Leuten mit ihrem Gefühlschaos beide Daumen. Für Fans überschwänglicher Romantik eine dringende Kaufempfehlung!


Pro & Contra

+ sympathische Charaktere
+ temperamentvolle Protagonistin
+ gefühlvolle Geschichte
+ interessante und glaubhafte Entwicklung

- noch unausgereifte Zeichnungen
- schlechte Zusatzstory

Bewertung

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Zeichnungen: 3/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 3/5

Zuletzt aktualisiert: Montag, der 17. Juni 2013
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren