Dienstag, 25. Juni 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Messebericht: Frankfurter Buchmesse 2013 (Freitag)
Geschrieben von Judith
Freitag, der 11. Oktober 2013

luebbe stand 2013Liebe LeserInnen,

heute war mein zweiter und gleichzeitig letzter Tag auf der Frankfurter Buchmesse 2013 (Chefredakteurin Jessica und Redakteurin Shtrojera berichten natürlich weiter) - ein Tag, der mit 50 min Verspätung der Deutschen Bahn begann. Meinen ersten Termin, bei Tokyopop, erreichte ich dennoch rechtzeitig. Das Programm für den Winter ist schon länger online, insofern drehte sich das Gespräch vor allem um die Entwicklung des Mangamarktes, der in Deutschland weiterhin wächst (juhu!). Preissteigerungen gehören leider dennoch dazu, da auch die Rohstoffpreise steigen, was schon jeder Mangafan zu spüren bekam. Highlights im aktuellen Programm sind natürlich das The Legend of Zelda Artbook sowie der Dauerbrenner Blood Lad.

Bevor ich zu den Comics komme, denn der Buchmessenfreitag ist für mich meist Comictag, noch ein paar Worte zu Lübbe - der weiße Baum auf dem Foto rechts stammt übrigens vom Lübbe-Stand und ist mit Autorenbildchen verziert. Der Trend hin zum Thriller setzt sich fort und während für Jessica einige spannende Titel dabei waren, warteten Shtrojera und ich auf die Fantasytitel, die sich im Programm gut versteckten. Ein paar Lichtblicke gab es dennoch, wie beispielsweise Flammenwüste oder auch der dritte Band der Dystopie Memento.

buchmesse 20134Beim letzten Termin des Tages ruhten die Hoffnungen der Fantasyfraktion auf Piper - und wir wurden nicht enttäuscht. Nach wie vor ist die Fantasy bei Piper stark vertreten: Der (vorläufig) abschließende Band der Legenden der Albae von Markus Heitz ist natürlich DAS Highlight im Fantasyprogramm, daneben gibt es diverse Fortsetzungen und Spin-Offs zu beliebten Reihen. Im ivi-Programm erwartet uns ein neuer Vampirroman mit gefährlichen Blutsaugern und einer toughen Protagonistin. Und natürlich die Fortsetzung zu Dan Wells' Partials.

Nun aber zu den Comics. Bei Splitter stehen nächstes Jahr zwei große Abschlussbände von deutschen Zeichnern und Autoren an: Mit Sieben Pforten erscheint der Abschlussband zum traumhaft gezeichneten Frostfeuer von Marie Sann, Yann Krehl und Kai Meyer und von Das Wolkenvolk, gezeichnet von Ralf Schlüter, erscheint im Frühsommer der sechste und letzte Band. Mit Malcolm Max wird es im Herbst weitergehen, wobei der erste Fall bereits seinen Abschluss findet - aber keine Sorge, danach geht es natürlich mit neuen Geschichten weiter. Auch mit RIA gehts weiter und wir dürfen gespannt sein, wie das Fehlen von Fabian Schlaga ausgeglichen wird. Im Februar 2014 startet zudem eine wundervolle neue Fantasyreihe mit Rollenspieleinflüssen, Elfen - ein Must Have!

Bei Cross Cult ergab sich nur die Gelegenheit zum kurzen Plausch, denn heute Nachmittag sind Luis und Rómulo Royo eingetroffen, die ihr neues Artbook Zeit des Bösen - Apokalypse  im Rahmen der Messe vorstellen und zudem heute Abend in der Schwalbe 54 anzutreffen waren.

Für unser Weihnachtsgewinnspiel konnten wir ein signiertes Exemplar von Throne of Glass - Die Erwählte abstauben und für unsere Comicfans einen von Ingo Römling signierten Malcolm Max Band. Weitere Titel sind schon ausgemacht, aber wir wollen ja nicht alles verraten!

Am Endes des Tages fühlte ich mich ziemlich zerschlagen. Die Füße sind wundgelaufen, die Arme schmerzen vom Bücher tragen - so wie es eben sein muss auf einer anständigen Buchmesse (dabei hatte ich gar nicht so viel dabei, aber auf Dauer ist die Schlepperei eben nichts). Abschließend bleibt zu sagen: Schön wars, auch wenn ich leider nur zwei Tage Zeit hatte. Auch wenn Frankfurt eher eine Business-Messe ist, ist es für mich auch immer ein kleines Familientreffen. Man kennt viele Pressemitarbeiter inzwischen lange und gut und wenn man zusammen am Stand sitzt und redet, merkt man gar nicht, dass schon wieder ein Jahr vergangen ist - außer natürlich an den neuen Programmen, die dieses Mal etwas wenig Fantasy haben, aber dennoch genug interessantes Lesefutter bieten. Und was die Comics und Mangas betrifft - da sieht es weiterhin super aus!

Herzliche Grüße von Eurer

Judith

P.S.: Und hier noch der neue Asterix-Band Asterix bei den Pikten: (schönes Hardcover, leider nur ein Dummy!)

asterixpikten1asterixpikten2

Zuletzt aktualisiert: Samstag, der 12. Oktober 2013
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren