Donnerstag, 20. Juni 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis 2013 für Abdallah Frangi
Geschrieben von Angelika
Mittwoch, der 30. Oktober 2013

Den mit 25.000 Euro dotierten Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis 2013 erhalten zu gleichen Teilen der palästinensische Politiker und Heyne-Autor Abdallah Frangi und der israelische Diplomat und Publizist Avi Primor, um ihre beharrlichen Bemühungen um Verständigung zu ehren. Beide Persönlichkeiten treten für einen gemeinsamen Weg der Versöhnung und Verständigung ein. Der Preis, den die Stadt Osnabrück seit 1991 alle zwei Jahre verleiht, ist benannt nach dem in Osnabrück geborenen Schriftsteller Erich Maria Remarque und wird am 15. November 2013 verliehen.

Abdallah Frangi setzt sich seit über 40 Jahren für eine friedliche Lösung des Nahost-Konflikts ein. In seiner politischen Biografie Der Gesandte. Mein Leben für Palästina liefert er einen Blick hinter die Kulissen der Nahost-Politik, berichtet über seine Rolle in der internationalen Politik und schildert aus seiner Insiderperspektive die Hintergründe der deutschen wie auch der palästinensischen Interessen.

Über den Autor

Abdallah Frangi wurde 1943 in Beerscheba, im damaligen Palästina, geboren. 1948 wurde er mit seiner Familie nach Gaza vertrieben. Frangi studierte Medizin und Politik in Frankfurt am Main. Bereits während des Studiums wurde er politisch aktiv und setzte sich für die Errichtung eines unabhängigen Staates Palästina ein. Ab 1974 war er offizieller Vertreter der PLO in Deutschland, seit 1993 als Generaldeligierter Palästinas in Berlin (bis 2005). Nachdem Frangi 2007 bis 2009 außenpolitischer Sprecher der Fatah war, ist er heute in Gaza als persönlicher Berater von Präsident Abbas tätig.


(Quelle: Random House)

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 30. Oktober 2013
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren