Samstag, 15. Juni 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Am 7. November 2013 hätte Albert Camus seinen 100. Geburtstag gefeiert
Geschrieben von Angelika
Montag, der 04. November 2013

Albert Camus wurde in Algerien geboren, setzte sich politisch und literarisch ständig mit seiner Heimat und Frankreich auseinander. Und es gibt sehr viel an ihm zu entdecken, weit über seinen berühmtesten Roman Der Fremde hinaus. Da ist zum einen der Philosoph, der in seinem Essay Der Mythos des Sisyphos jenen Stein rollenden Protagonisten als glücklichen Menschen bezeichnet. Oder der politisch aktive Camus, der sich für die Résistance engagierte und Texte für die Untergrundzeitung Combat verfasste.

Und schließlich gilt es noch eine oft unbeachtete Seite an ihm zu entdecken: nämlich seine Naturverbundenheit, seine Liebe zum Meer, zum Mediterranen. All diese Facetten beleuchtet das Feature Leben heißt Handeln und ermöglicht es, den Nobelpreisträger und seine Tochter Catherine im Originalton zu hören. Darüber hinaus enthält das Hörbuch zahlreiche Auszüge aus seinen Werken, die sowohl von ihm als auch von renommierten deutschen Sprechern gelesen werden.

Über den Autor

Albert Camus wurde 1913 in Mondovi/Algerien geboren. Als er ein Jahr alt war, fiel sein Vater im Ersten Weltkrieg. Daraufhin zog die Mutter mit dem Kleinkind und ihrem älteren Sohn Lucien nach Algier, wo der junge Albert ein Stipendium für ein Gymnasium erhielt. Nach seinem Schulabschluss studierte Camus Philosophie und verließ 1940 Algerien in Richtung Paris.Während des Zweiten Weltkriegs engagierte sich Camus in der Résistance. 1942 gelang ihm mit dem Roman "Der Fremde" und dem Essay "Der Mythos von Sisyphos" sein schriftstellerischer Durchbruch. In den Nachkriegsjahren war Camus neben Jean-Paul Sartre, mit dem ihn eine kurze Zeit lang auch ein freundschaftliches Verhältnis verband, einer der Vordenker des Existentialismus. Camus‘ Essay "L'homme révolté" (Der Mensch in der Revolte) aus dem Jahr 1951 führte zu heftigen Auseinandersetzungen und schlussendlich zum Bruch mit Satre.1957 erhielt Albert Camus den Nobelpreis für Literatur, nur drei Jahre darauf kam er 1960 bei einem Verkehrsunfall ums Leben. In seiner Aktentasche fand man das Manuskript zu seiner Autobiographie, welche posthum 1994 unter dem Titel „Le premier homme“ (Der erste Mensch) erschien.


(Quelle: Random House)

Zuletzt aktualisiert: Montag, der 04. November 2013
 

Kommentare  

#1 Albert Camus zum 100. GeburtstagLiteratenwelt 2013-11-07 18:22
Vor 100 Jahren wurde Albert Camus am 7. November 1913 in der Stadt Mondovi in Nordalgerien geboren. Camus war ein bedeutender französischer Schriftsteller und Philosoph des 20. Jahrhunderts. Albert Camus war ein unabhängiger, unbeirrbarer Geist, der weder Ideologien noch Intrigen oblag. Der Denker war einer der bekanntesten französischen Autoren und ein bedeutender Vertreter des Existentialismus.

Er sei kein Philosoph, betonte Albert Camus, er glaube nicht genug an die Vernunft, um an ein System zu glauben, »mich interessiert die Frage, wie man sich verhalten sollte«. - Der französische Schriftsteller und Philosoph beeinflusste nach 1945 als Schlüsselfigur des Existenzialismu s maßgeblich die Entwicklung des geistigen Lebens in Europa. Camus gilt als unbestechlicher Intellektueller , der auch heute noch als einer der größten Denker des 20. Jahrhunderts gefeiert wird.

http://literatenwelt.blog.de/2013/11/07/albert-camus-100-geburtstag-16772641 Albert Camus zum 100. Geburtstag auf dem Literatenwelt-B log http://literatenwelt.blog.de

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren