Mittwoch, 01. April 2020

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Ich fand das Buch von der ersten bis zur letzten Seite super spannend. Konnte es nicht aus der ...

Weiterlesen...

Habe das Buch vor einigen Jahren gelesen. Nun, 2019, in einer Welt voller Unruhe lebend, denke ich ...

Weiterlesen...

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Die Ehre des Scharfrichters (Joel F. Harrington)
Geschrieben von Angelika
Montag, der 24. März 2014

Im März 2014 erschien Die Ehre des Scharfrichters von Joel F. Harrington im Siedler Verlag:

Frantz Schmidt tötete fast 400 Menschen, unzählige weitere hat er gefoltert oder verstümmelt. Und doch war er am Ende seines Lebens ein angesehener Mann. Ungewöhnlich ist nicht nur der Lebensweg des Meister Frantz, der im 16. Jahrhundert in Nürnberg als Henker arbeitete, sondern auch, dass er Tagebuch schrieb. Der Historiker Joel Harrington hat dieses einmalige Zeugnis nun erstmals umfassend ausgewertet ...

Über den Autor

Joel F. Harrington ist Professor für Europäische Geschichte an der Vanderbilt University. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Sozialgeschichte, vor allem zur Zeit der Reformation und der Frühen Neuzeit in Deutschland. Für seine Forschung hat er zahlreiche Förderungen erhalten, darunter von der Fulbright-Hayes Foundation und vom DAAD.

Details zum Buch:

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 400 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
mit Abbildungen
ISBN: 978-3-8275-0021-2
€ 24,99 [D] | € 25,70 [A]


(Quelle: Siedler)

Zuletzt aktualisiert: Montag, der 24. März 2014
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren