Freitag, 20. September 2019

Gewinnspiel

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Sarggeflüster (Kimberly Raye)
Geschrieben von Judith
Sonntag, der 30. August 2009

Egmont Lyx (August 2009)
Originaltitel: Your Coffin Or Mine?
kartoniert, Klappbroschur,
Seiten: 304, 9,95 EUR
ISBN: 978-3-8025-8170-0

Genre: Dark Fantasy / Romantic Fantasy


Klappentext

Um ihre Dating-Agentur für Vampire und Werwölfe noch bekannter zu machen, tritt Lil Marchette in einer Fernsehshow auf. Ihr eigenes Liebesleben liegt jedoch brach. Der verführerische Vampir Ty Bonner hat sie einfach sitzen lassen, nachdem sie ihm die heißeste Nacht seines Nachlebens beschert hat. Das Problem ist nur, dass sie seither eine besondere Verbindung zu ihm hat und spürt, dass er in ernsten Schwierigkeiten steckt …


Rezension

Nach „Beiß mich, wenn du kannst“ werden sich eingefleischte Fans voller Vorfreude (oder Gier) auf den dritten Teil der humorvollen Dark Fantasy Romane von Kimberly Raye stürzen: Gibt es für Lil endlich ein Happy End? Kriegt sie ihren sexy Kopfgeldjäger Ty Bonner? Leider nicht! Denn dieser meldet sich seit ihrer gemeinsamen Nacht nicht mehr und Lil ist natürlich stinksauer. Unter der Oberfläche sogar tieftraurig. Doch dann empfängt sie plötzlich seine Gedanken und weiß: Ty steckt mächtig in der Klemme. Ihr Verdacht wird schnell bestätigt – er wurde entführt und wird grausam gefoltert. Als Lil in seine Wohnung einbricht, um mehr über sein Verschwinden herauszufinden, taucht Ash auf – ein verboten heißer Dämon, der ihr helfen will, Ty zu retten …

Tys Entführung sorgt anfangs dafür, dass die Fingernägel der Leser ein gutes Stück kürzer werden. Doch die Story zieht sich ziemlich in die Länge – Lil tritt ja auch noch in besagter Fernsehshow auf bzw. ist da eher zufällig hineingeschlittert und nutzt jetzt die Chance, die Kandidatinnen, die rausfliegen, für ihre Dating-Agentur zu gewinnen. Zudem hat sie Mandy, der menschlichen Freundin ihres Bruders Jack, versprochen, ihr bei den Hochzeitsvorbereitungen zu helfen. Und dann wäre da natürlich noch ihre Mutter, die immer noch versucht, Lil mit einem gebürtigen Vampir mit meterhoher Fertilitätsrate zu verkuppeln. Alles in allem wieder sehr amüsant – doch als Leser hofft man auf jeder Seite auf Neuigkeiten von Ty. Und diese lassen immer wieder lange auf sich warten. Zwar macht sich Lil riesige Sorgen, was auch immer wieder mal erwähnt wird – aber insgesamt kommt sie vor allem am Anfang viel zu gut mit der Situation klar und büßt somit an Glaubwürdigkeit ein. 

Im Gegenzug sorgen neue Nebencharaktere für beste Unterhaltung. Zudem lernt der geneigte Leser wieder einmal neue Kreaturen der Nacht kennen: dunkle Verführer oder aber auch Wer-Spaniel (als Pendant zum Wer-Chihuahua?). Jedenfalls wird bereits in „Sarggeflüster“ vieles für den vierten Teil der Roman-Reihe vorbereitet – und das liest sich wie ein „Übergangsroman“. Denn die Story um Tys Entführung findet ein zunächst unbefriedigendes, jedoch offenes Ende. Sie MUSS im vierten Teil weitergeführt werden. Denn dieser winzige Blick auf Tys Vergangenheit reicht dem Leser nicht.

Trotz aller Kritik bleibt Kimberly Rayes Stil einfach extrem humorvoll. So wie Lil die Geschichte erzählt, verzieht man mehrmals die Mundwinkel zu einem breiten Grinsen. Hin und wieder kommt aber auch Mitleid auf – Lil gesteht sich allmählich ein, dass Ty nicht nur eine heiße Bettaffäre ist. Und ihr innerer Konflikt bezüglich „gewandelter Vampir“ und „gebürtiger Vampir“ gewinnt an Ernsthaftigkeit. Die liebgewonnene Protagonistin beweist, dass sie zwar ziemlich verrückt und wehleidig ist, aber im Gegensatz zu ihren Artgenossen ein riesengroßes Herz besitzt, das ihr den richtigen Weg zeigt. Und ein hyperventilierender Vampir ist irgendwie schon ziemlich sympathisch!

An dieser Stelle sei noch die wundervolle Aufmachung zu loben. Auch „Sarggeflüster“ hat wieder ein geniales Cover, das sehr gut zum Flair der Kimberly Raye Bücher passt. LYX hat sich mit der Gestaltung der Bücher sichtlich Mühe gegeben – die kleinen Klappbroschure in guter Qualität garantieren Lesespaß ohne lästige Knicke im Buchrücken. Und das Wechselspiel aus matter und glänzender Oberfläche peppt die Optik nochmals auf. Solche Bücher stellt man sich gerne ins Regal!


Fazit

Insgesamt liest sich „Sarggeflüster“ als würde Kimberly Raye für ein fulminantes Finale in Band 4 ausholen. Die Story zieht sich anfangs in die Länge – kann aber zum Ende hin wieder durch Fingernagel-Auffress-Potential überzeugen. Das offene Ende sorgt nämlich für aussetzende Leserherzen, die sich, sobald sie sich wieder gefangen haben, nach dem vierten Teil verzehren werden!


Pro & Contra

+ sehr humorvoll
+ zuckerwattensüße Protagonistin
+ Ideenreichtum bezüglich Kreaturen der Nacht
+ Herzschmerz
+ wunderschönes Cover

- Story zieht sich anfangs zu sehr in die Länge
- Romantiker müssen Durststrecke erdulden

Wertung:

Handlung: 3,5/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 4/5


Rezension zu "Suche bissigen Vampir fürs Leben" (Band 1)

Rezension zu "Beiß mich, wenn du kannst" (Band 2)

Rezension zu "Lebe lieber untot" (Band 4)

Rezension zu "Natürlich mit Biss" (Band 5)

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 07. Juli 2010
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren