Montag, 09. Dezember 2019

Weihnachtsgewinnspiel

tannebaum des todes

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Habe das Buch vor einigen Jahren gelesen. Nun, 2019, in einer Welt voller Unruhe lebend, denke ich ...

Weiterlesen...

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Guardians of the Galaxy Bd.3 (Brian M. Bendis, Neil Gaiman, Francesco Francavilla, Kevin Maguire u.a.)
Geschrieben von Markus
Donnerstag, der 14. August 2014

Verlag: Panini (August 2014)
Softcover: 100 Seiten; 12,99 €
ISBN-13: 978-3957980090

Genre: Superhelden


Klappentext

Star-Lord, Rocket Raccoon, Gamora, Drax und Groot sind die letzte hoffnung für den blauen Planeten! Thanos und seine Alien-Truppen haben in Abwesenheit der meisten Avenger nicht nur eine Invasion der Erde gestartet, sondern auch die Weltraumstation von SWORD besetzt, und plötzlich sind alle zerstörerischen Waffen auf die Erde gerichtet... Doch was, wenn die Rettungsmission für Star-Lords Heimatplaneten die Guasrdians of the Galaxy mehr kostet, als sie zu geben haben?

Die Infinty-Abenteuer von Marvels neuesten Kino-Helden! Dieser Band enthält als deutsche Erstveröffentlichung die US-Hefte Guardians of the Galaxy 8-10 sowie Material aus Guardians of the Galaxy: Tomorrow´s Avengers 1, geschrieben von Brian M. Bendis (DIE NEUEN X-MEN) und mit Artwork von Francesco Francavilla (HAWKEYE MEGABAND) und Kevin Maguire (JUSTICE LEAGUE INTERNATIONAL).

„Eine actiongeladene, unterhaltsame Lektüre.“
comicbookresources.com


Rezension

Die Erde wird von Thanos angegriffen und die Guardians sind die einzigen, die helfen können. Die Avengers sind zur Zeit nicht verfügbar und im Weltraum verschollen. Aber die Truppe um Peter Quill ist sich nicht einig, was zu einem Bruch zwischen Star-Lord und Gamora führt. Sie verlässt die Guardians of the Galaxy, obwohl sie mehr denn je gebraucht wird. Also macht sich der Rest der Gruppe alleine auf, um die Raumstation von SWORD zu befreien.
Das war es auch schon mit Inhalt und Handlung der Hauptgeschichte des dritten Bandes der Guardians of the Galaxy. Sicher ein, zwei Dinge passieren noch, aber im wesentlichen geht es nur um die Rückeroberung der Raumstation und den Schutz der Erde. Leider wird der Kampf um die Erde, in den auch die Avengers eingreifen, nicht gezeigt und wird auch nicht in einem weiteren Sammelband zu finden sein, da dies Teil des Events Infinity ist und das eben in einer anderen Reihe sein Ende findet. Nicht ganz glücklich und mit Sicherheit ärgerlich. Zumal eine der drei weiteren Geschichten davon handelt, was Angela und Gamora nach dem Sieg über Thanos tun. Darin befinden sie sich auf der Suche nach Thanos, der sich versteckt hält und befreien allein zu zweit einen Planeten von der Sklaverei.
Die letzten beiden Geschichten vertiefen dann die Charaktere von Rocket Raccoon und Gamora. Dabei sticht die über den schießwütigen Waschbären heraus, sogar insgesamt aus dem ganzen Band. Denn sie ist die einzige in der nicht nur der Spaß im Vordergrund steht, sondern auch etwas über Rockets Vergangenheit und Herkunft offenbart wird, worauf der Waschbär ziemlich emotional aber nachvollziehbar reagiert. Der Weg, der darin beschritten wird, kann gerne weiter verfolgt werden, verspricht Rockets Herkunft doch eine spannende Angelegenheit zu werden, die ihn emotional sehr fordern könnte und ihn nicht nur als Waffennarr und Spaßvogel zeigen würde.

Mehr über die Guardians of the Galaxy zu sagen, ist eigentlich nicht möglich. Sie sind Comic-Fastfood. Aber eins von der besseren Sorte. Wer eine komplexe Geschichte will, ist hier sicherlich falsch, wer aber einen schießwütigen Waschbären mag, der seine Gegner mit dem Spruch Zack! Du bist tot! umlegt, der ist hier genau richtig. Star-Lord, Gamora, Rocket Raccoon, Drax, Groot und Angela machen einfach Spaß. Immer mit einem Augenzwinkern versehen, das deutlich macht, dass der Autor weiß, wo die Guardians einzuordnen sind und mit vielen popkulturellen Anspielungen. So kann man die Abenteuer der Guardians of the Galaxy immer wieder lesen und wird gut unterhalten, auch wenn eine ausgeklügelte Handlung fehlt. Brian M. Bendis liefert in diesem Rahmen eine gute Arbeit ab und versucht gar nicht erst, mehr zu schaffen als nötig. Dies würde zu den Guardians of the Glaxy auch gar nicht passen. Sollte der kommende Kinofilm ähnlich wie die Comics sein, erwartet den Kinogänger auf jeden Fall, ein knallbuntes, unterhaltsames Spektakel mit Waschbär und Baum und dürfte damit bestens unterhalten.

Die Zeichnungen versammeln unterschiedliche Zeichner und Stile. Alle erfüllen aber die Erwartungen, die man an gute Zeichnungen stellen kann. Perspektiven und Rhythmus sind gut und die Charaktere interessant gezeichnet. Wenn man bedenkt, welchen Anspruch die Guardians eigentlich haben, eben pures Fastfood, sind sie sogar als sehr gut zu bezeichnen. Manch einer der großen Marvelhelden bekommt jedenfalls nicht so gute spendiert.

Als Bonus gibt es die Cover der einzelnen Hefte, die durchaus sehenswert sind.


Fazit

Die Guardians of the Galaxy drehen noch ein bisschen mehr auf und machen sich auf die Erde zu beschützen. Leider befindet sich der große Kampf und damit die Auflösung der Geschichte nicht in diesem Band und wird auch in keinem anderen zu finden sein. Dazu muss eine andere Reihe gekauft werden. Abgesehen davon sind sie wieder sehr unterhaltsam und bieten eine kurzweilige Flucht aus dem Alltag.


Pro & Contra

+ Angela greift ein
+ Rocket Raccoons Geschichte ist ein Höhepunkt der Reihe
+ gute Zeichnungen

- Ende der Geschichte fehlt

Bewertung:

Handlung: 3/5
Charaktere: 4/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 3,5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln mit den Guardians of the Galaxy:

Rezension zu Rocket Raccoon Bd.1
Rezension zu Rocket Raccoon Bd.2
Rezension zu Rocket Raccoon Bd.3
Rezension zu Rocket – Der Coup
Rezension zu Guardians of the Galaxy Bd.1
Rezension zu Guardians of the Galaxy Bd.2
Rezension zu Guardians of the Galaxy Bd.4
Rezension zu Guardians of the Galaxy Bd.5
Rezension zu Guardians of the Galaxy Bd.7
Rezension zu Guardians of the Galaxy Bd.8
Rezension zu Star-Lord Bd.2
Rezension zu Rocket Raccoon & Groot – Zwei wie Baum und Waschbär
Rezension zu Rocket Raccoon & Groot Bd.1 – Ein unschlagbares Duo
Rezension zu Guardians of the Galaxy – Krieger des Alls Bd.1

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 21. Juni 2018
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren