Schandmäulchens Abenteuer (Schandmaul, Thomas Lindner, Dieter Winkler)

Label: Vertigo Berlin (Universal Music)
Gebunden: 72 Seiten; Doppel-CD; ca. 22 €

Genre: Kinderbuch/ -lieder


Klappentext

„Wer ein echter Narr sein will, der muss in die Welt hinaus.“ Diesen Satz seines Vaters nimmt sich der kleine Narr zu Herzen und beginnt eine fantastische Reise! Zusammen mit Schandmäulchen, dem kleinen Narr, erlebt ihr spannende Abenteuer, trefft lustige Zauberer, singenede Feen und kreischende Hexen und erfahrt, was echte Freundschaft bedeutet.

Zu jedem Kapitel des Märchens gibt es ein närrisches Lied mit Texten zum Mitsingen und Noten zum Nachspielen! Du kannst noch nicht lesen? Kein Problem! Hör Dir die Geschichte einfach auf der Hörspiel-CD an!

Schandmäulchens Abenteuer ist das erste Kinderprojekt der erfolgreichen Folk-Rock-Band Schandmaul und verbindet die Geschichte des kleienen , liebenswerten Narren und seinen Wegbegleitern mit eigens dafür geschriebenen Liedern im unverwechselbaren Stil der Band und einem Hörspiel, gesprochen von Schandmaul Sänger Thomas.

„Schandmäulchens Abenteuer sind pures Lese- und Hörvergnügen für klein und groß“ Wolfgang Hohlbein

eine „... fantasievolle, musikalisch mitreißende Geschichte von Schandmäulchen...“ Rolf Zuckowski


Rezension

Der kleine Narr Nik wird von seinem Vater auf eine große Reise geschickt, wie es beim Geschlecht Schandmaul Brauch ist. Zwar möchte Nik lieber zuhause bleiben, aber dann zieht er los. Das erste Problem welches er lösen muss, ist Freunde zu finden, die ihn auf seiner großen Fahrt begleiten. Diese findet er recht schnell und zwar das Pferd Bert und den Drachen. Gemeinsam bereisen sie das  Land und führen in den Städten und Dörfern Kunststücke vor. So zaubern sie den Menschen ein Lächeln ins Gesicht. Alles scheint gut, aber die Menschen werden immer mürrischer und lachen bald kaum noch. Gier hat in die Herzen der Menschen Einzug gehalten. Nik möchte ihnen ihr Lachen wiedergeben und macht sich auf eine aufregende Reise, die ihn Bekanntschaft mit einer Fee und einer Hexe machen lässt und ihn sogar in die Anderswelt führt. Einem sehr seltsamen Ort, wo vieles anders ist, als man erwartet.
Aber auch die Reise übers Meer in die Anderswelt mit Käpt´n Coma und seiner Mannschaft ist äußert aufregend. Und wenn am Ende alle gemeinsam wieder tanzen und lachen, hat Nik sein erstes Abenteuer bestanden.

Seit 16 Jahren sind Schandmaul als Band unterwegs, haben 8 Alben und 3 Live-CDs/-DVDs herausgebracht und sind immer erfolgreicher geworden. Letztes Jahr erst wurde das Bandjubiläum in Köln mit 12000 Fans am Tanzbrunnen gefeiert. Alle Zeichen stehen auf Erfolg. Und der wird mit Schandmäulchens Abenteuer sicher weitergehen. Mittlerweile sind einige aus der Band Eltern geworden und auf diesem Weg mit „Kindermusik“ in Kontakt gekommen. Nicht nur für die Mitglieder von Schandmaul meist eine Qual, sondern auch für viele andere Eltern. Nur haben Schandmaul einen Vorteil, sie können selbst Musik für Kinder schreiben, spielen und veröffentlichen. Und da sie schon immer experimentierfreudig waren, man denke nur an  ihr Kunststück, wofür sie ihre Lieder in ein akustisches Gewand mit Orchester packten, haben Thomas, Anna, Birgit, Stefan, Ducky und Matthias zu Notenblatt und Stift gegriffen und legen mit Schandmäulchens Abenteuer ihr erstes Kinderhörspiel vor, das aus dem Hörspiel und einer Kinderlieder-CD besteht. Zusätzlich gibt es noch eine Variante mit Buch, welches die Geschichte zum Nachlesen präsentiert und wunderschön und kindgerecht von  Susanne Smajic illustriert wurde.

Dabei ist das Buch keineswegs nur eine Zugabe. Im großen Querformat kommt es daher und ist von hoher Papier- und Druckqualität. Das Cover zeigt Nik und seinen Drachen. Mit dem ersten Blick nimmt das Bild den Leser für die Geschichte ein, macht gute Laune und gibt sogleich den Grundton für die folgende Geschichte vor. Denn die Geschichte ist genauso farbenfroh und fantasievoll, wie es das Titelbild verspricht. Von der ersten Seite an, macht die Handlung um den kleinen Narren Nik aus dem Geschlecht der Schandmäuler viel Spaß und fordert die Phantasie der großen und kleinen Leser. Egal ob Nik ein Reittier sucht oder auf einen feuerspeienden Drachen trifft, alles ist mindestens mit einer kleinen Prise Humor geschrieben und dennoch spannend genug, dass das Buch mit Sicherheit nicht vor dem Ende zugeklappt wird. Die enthaltene Botschaft über Freundschaft und das Leben ist charmant verpackt und kommt nicht mit dem erhobenen Zeigefinger daher. Vielmehr ist es ein wichtiger Bestandteil der Geschichte. Kinder und Erwachsene können so mit viel Spaß ein paar schönen Stunden verbringen, ohne dass es langweilig wird. Selbst die Eltern dürften von Schandmäulchens Abenteuer gefesselt sein.

Ihren Beitrag tragen dazu die Zeichnungen von Susanne Smajic bei. Sie stellt alles recht farbenfroh und sehr kreativ dar. Die Zeichnungen sind kindgerecht einfach, aber bieten dennoch viele Details, so dass nicht die Gefahr besteht, sich schnell an ihnen satt zu sehen. Text und Bild passen sehr gut zusammen. Somit eignet sich das Buch ideal zum Vorlesen, da Kinder anhand der Bilder die Geschichte direkt miterleben können.

Neben dem Buch sind da aber noch die beiden CDs, bei denen Schandmaul wesentlich ihre Hände im Spiel hatten. Das Buch wurde von Dieter Winkler im Auftrag der Band geschrieben. Bei Hörspiel und vor allem Liedern sind die Schandmäuler selbst verantwortlich. Und es bleibt nur zu sagen: Experiment geglückt.
Jedes einzelne der Lieder ist typisch für Schandmaul und gleichzeitig ideal für Kinder. Die Texte sind lustig und mutmachend und animieren zum sofortigen Mitsingen und Tanzen. Schwer vorzustellen, dass Kinder nicht sofort bei Wim, der Zauberer, Hexensaft oder Piraten! anfangen einzustimmen oder keinen Spaß an den Liedern haben. Schandmaul begehen übrigens nicht den Fehler Kinder zu unterschätzen und 0815-Kinderlieder abzuliefern. Ein Großteil der Kinderlieder könnte sich melodisch und rhythmisch durchaus auch auf einem regulären Schandmaul-Album wiederfinden, was gleichzeitig auch der Grund sein dürfte, dass die CD nicht so schnell aus dem Kinderzimmer verschwinden, sondern auch in Jahren noch Freude bereiten sollte. Man hört den Spaß und die Spielfreude, die Schandmaul bei der Produktion der CD hatten, heraus. Für die Großen und Fans von Schandmaul gibt es nebenbei so manche Anspielung auf Alben und Lieder der Band zu entdecken und nicht nur so offensichtliche wie Käpt´n Coma. Das Gleiche gilt im Übrigen auch für Hörspiel und Buch.

Das Hörspiel wurde hauptsächlich von Schandmaul-Sänger Thomas Lindner mit Unterstützung durch Claudia Urbschat-Mingues eingesprochen, der es auch konzipiert und geschrieben hat. Und er macht seine Sache mehr als gut. Er spielt mit seiner Stimme je nach Situation und Charakter und vermag es so den Hörer in seinen Bann zu ziehen. Aufmerksames Zuhören ist garantiert. Ebenso geht auch Claudia Urbschat-Mingues in ihren Rollen auf und ergänzt Thomas Lindner perfekt. Genau wie das Buch und die Lieder nimmt das Hörspiel Kinder und Erwachsene auf eine spannende Reise mit. Wenn das nicht Grund genug ist, es sich anzuhören, so muss gesagt werden, dass das Hörspiel sich ein kleinwenig von dem Buch unterscheidet und sich allein deswegen das Anhören lohnt.


Fazit

Schandmäulchens Abenteuer ist ein wundervolles Kinderbuch, -hörspiel und -lieder-CD. Die Mühe, der Spaß und das Herzblut, die hier drin stecken, sind sicht- und hörbar. Für Kinder und Erwachsene gleichermaßen ein toller Zeitvertreib. Unbedingt kaufen!


Pro & Contra

+ phantasievolle Geschichte
+ viele schöne Ideen
+ tolle Illustrationen von Susanne Smajic
+ Kinderlieder, die keine Qual sind, sondern gute Laune verbreiten
+ mehr als fairer Preis für Hörspiel, Lieder-CD und Buch plus Aufklebern

Bewertung:

Musik: 5/5
Handlung: 5/5
Charaktere: 4,5/5
Zeichnungen: 5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 5/5 


Interview mit Anna Kränzlein

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren