Samstag, 07. Dezember 2019

Weihnachtsgewinnspiel

tannebaum des todes

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Habe das Buch vor einigen Jahren gelesen. Nun, 2019, in einer Welt voller Unruhe lebend, denke ich ...

Weiterlesen...

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Wonderland Date (Ryo Takagi)
Geschrieben von Katja
Dienstag, der 03. Februar 2015

Egmont Manga (Dezember 2014)
ca. 190 Seiten, 7,50 EUR
ISBN: 978-3-7704-8355-6

Genre: Shonen-Ai


Klappentext

Eines Tages fällt Arisu in einen alten Brunnen und gelangt in eine wundersame Welt. Dort begegnet er einem Mann namens Rihito, der ihn mit einem „Willkommen daheim!“ sowie einem Kuss überrascht. Offensichtlich ist Rihito der festen Überzeugung, Arisu sei sein verschwundener Geliebter „Alice“. Als er Arisu verführerisch nahe kommt, beginnt auch er etwas zu fühlen …


Rezension

Arisu hat es nicht leicht, seit seine Mutter vor vier Jahren verstorben ist. Um über die Runden zu kommen, muss er dulden, dass reiche adlige Söhne sich ihren Spaß mit ihm erlauben. Als er eines Tages wieder auf der Flucht vor ihnen ist, stürzt er in einen Brunnen. Ist das sein Ende? Doch zu seiner Überraschung landet er in einer fremden Welt, mitten auf dem Tisch einer Teeparty. Noch bevor ihm richtig bewusst wird, dass er noch am Leben ist, wird er plötzlich von einem fremden Mann umarmt und mit einem „Willkommen daheim!“ begrüßt.

Dieser Mann stellt sich als Rihito vor und ist der festen Überzeugung, dass Arisu sein geliebter Alice wäre. Egal wie oft dieser versucht sich zu erklären, Rihito hält an seiner Meinung fest. Arisu muss gestehen, es gibt Gemeinsamkeiten zwischen ihm und diesem Alice, doch er müsste es doch wissen, wenn er mit Rihito zusammen gewesen wäre! Doch mit der Zeit entwickelt er ganz eigene Gefühle für diesen Mann. Das führt dazu, dass er immer mehr Eifersucht für diesen Alice empfindet. Können sie das große Rätsel um Alice noch lösen?

„Wonderland Date“ ist ein weiteres Werk von der bekannten Boys-Love-Zeichnerin Ryo Takagi. Wie auch in ihren anderen Werken treffen die Protagonisten schnell aufeinander und landen ebenso schnell im Bett. Die große Liebe entwickelt sich erst danach. Zu Rihitos Verteidigung sei zwar gesagt, dass er immerhin seinen Geliebten vor sich hatte, trotzdem lässt sich Arisu zu etwas überreden, das er selbst gar nicht tun wollte.Anfangs mag Rihito sehr besitzergreifend und bestimmend wirken, doch im Laufe des Einzelbandes darf er immer mehr beweisen, wie sehr er Alice/Arisu liebt. Und auch Arisu selbst entwickelt sich im Laufe der Geschichte. Selbst als er noch der festen Überzeugung ist, dass er Rihito noch nie in seinem Leben gesehen hat, fängt er an Gefühle zu entwickeln, welche immer mehr wachsen und reifen.

Das Geheimnis um Alice wird rechtzeitig aufgeklärt, bevor es zu sehr in die Länge gezogen wird und bietet somit einen schönen Storyverlauf. Auch für die Nebencharaktere werden verliebte Gefühle angedeutet, dieser Part verläuft sich aber wieder im Sand. Er bleibt bei Anspielungen und die Sidestory bekommt keinen Raum für Entwicklungen oder Ergebnisse, was etwas schade ist. Es wird lediglich für kleine Eifersuchtsdramen genutzt.

Zeichnerisch befindet sich „Wonderland Date“ auf dem gewohnten Standard von Ryo Takagi. Die Panels sind klar und sehr schön anzusehen. Teilweise sind die Oberkörper etwas zu lang geraten, was ihr öfters passiert. Darüber lässt sich aber im Laufe der Geschichte hinwegsehen, auch wenn die Bewegungen etwas steif und unbeholfen wirken.


Fazit

„Wonderland Date“ ist ein weiteres Werk aus der Feder von Ryo Takagi, das vor allem ihren Fans gefallen wird. Erneut wird das Thema „Alice im Wunderland“ zu etwas vollkommen Neuem gemacht und bietet dem Leser eine romantische Liebesgeschichte mit homoerotischem Flair.


Pro & Contra

+ romantische Geschichte
+ schöne Charakterentwicklungen
+ Geheimnisse
+ Schöne Zeichnungen

- vernachlässigte Nebencharaktere
- langgezogene Oberkörper
- steife Bewegungen

Bewertung

Handlung: 3/5
Charaktere: 3,5/5
Zeichnungen: 3/5
Lesespaß: 3,5/5
Preis/Leistung: 3/5


Rezension zu "Brandoll"

Rezension zu "Thief's Game"

Rezension zu "Monster Master"

Rezension zu "Double Essence"

Rezension zu "Love Guardians"

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, der 03. Februar 2015
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren