Donnerstag, 17. Oktober 2019

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Beast Boyfriend (Saki Aikawa)
Geschrieben von Katja
Sonntag, der 19. Juli 2015

Egmont Manga (März 2015)
ca. 200 Seiten, 7,00 EUR
ISBN: 978-3-7704-8607-6

Genre: Romantik


Klappentext

Himari ist happy: Weil ihre Mutter neu heiratet, kann sie wieder auf ihre alte Schule! Und sogar ihren Schwarm Saeki trifft sie dort wieder. Doch leider ist auch Keita in ihrer Klasse, der sie damals terrorisierte …
Niedergeschlagen will sie wenigstens daheim ihre Ruhe haben. Doch auch dort steht sie plötzlich vor Keita! Was soll das?!


Rezension

Nach vier Jahren zieht Himari mit ihrer Mutter wieder zurück in die Heimat. Eigentlich wollte sie unbedingt auf eine reine Mädchenschule gehen, da sie noch an einem Trauma aus ihrer Kindheit zu knabbern hat: Keita, ein Frechdachs wie er im Buche steht, machte sich vor der ganzen Klasse über ihren Liebesbrief an Saeki lustig. Über diesen Terror kam sie bis heute nicht hinweg. Da ihre Mutter aber wieder geheiratet hat, fügt sich Himari und ihr Wunsch bleibt ihr verwehrt.

Anfangs scheint es so, als würde es gar nicht so schlimm werden. Nicht nur, dass sie mit ihrem großen Schwarm Saeki in einer Klasse ist, sie sitzt sogar direkt neben ihm! Doch dafür sitzt direkt vor ihr kein anderer als Keita … Nur mit Mühe und Not übersteht sie den ersten Schultag und nimmt sich nun vor, daheim alle Sorgen hinter sich zu lassen, für ihre Mutter. Im neuen Zuhause angekommen soll sie dann den Sohn ihres neuen Stiefvaters kennen lernen – es ist ausgerechnet Keita. Damit beginnt ihre ganz persönliche Hölle. Denn Keita scheint kein bisschen erwachsener geworden zu sein und stürzt sich mit Freuden auf sein persönliches Opfer.

„Beast Boyfriend“ ist relativ vorhersehbar. Trotzdem ist die Geschichte schön erzählt und findet bei Romantik-Fans großen Anschluss. Die Beziehung zwischen Himari und Keita ist auf eine nette Art aufgebaut. Schnell wird klar, die beiden werden keine besten Freunde. Dabei bleibt ihr jeweiliges Verhalten nachvollziehbar und verständlich. Die Geschehnisse wirken nicht konstruiert, sondern sehr realistisch. Himari bemüht sich, für das Glück ihrer Mutter und ihres Stiefvaters. Keita macht sich darum weniger Gedanken. Anfangs denkt er mehr an sich. Er wirkt wie der bockige Sohn, der nach Aufmerksamkeit schreit. Und er erkennt, dass er diese mit einer Schwester bekommen könnte.

Er möchte Himari sogar in ihren Liebesangelegenheiten helfen. Zuerst zwar nur aus selbstsüchtigen Gründen, doch stückchenweise tut er immer mehr für Himari. Es ist schön mit anzusehen, wie er sich entwickelt und langsam begreift, dass er Gefühle entwickelt. Obwohl Himari alles versucht, ihm in der Schule aus dem Weg zu gehen und ihre Wohnsituation unbedingt geheim halten möchte, fällt es doch auf, dass etwas zwischen den beiden zu sein scheint. Das gefällt besonders Keitas Freundin so gar nicht. Da warten bereits die nächsten Probleme auf die entnervte Schwester.
Die Zeichnungen sind gewohnt schön und sauber. Gefühle werden sehr gut übermittelt. Das Hauptaugenmerk scheint dabei auf den Charakteren zu liegen, denn die Hintergründe wirken etwas statisch, was aber nicht weiter stört, wenn man in der Geschichte versinkt. Saki Aikawa behält den Standard bei, den man bereits aus Werken wie „Für immer mein“ oder „Ayanos Geheimnis“ kennt und liebt.


Fazit

„Beast Boyfriend“ ist ein netter Manga mit einer schönen Lovestory. Er birgt keine großen Überraschungen, bietet dafür aber große Gefühle und viel Liebe - sowohl für Fans von Saki Aikawa als auch für Romantik-Fans ein Muss!


Pro & Contra

+ glaubhafte Geschichte
+ überzeugende Charaktere
+ plausible Beweggründe
+ schöne Zeichnungen

- statische Hintergründe
- vorhersehbarer Storyverlauf

Bewertung

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 5/5
Zeichnungen: 4,5/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 4/5

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, der 19. Juli 2015
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren