Sonntag, 31. Mai 2020

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Ich fand das Buch von der ersten bis zur letzten Seite super spannend. Konnte es nicht aus der ...

Weiterlesen...

Habe das Buch vor einigen Jahren gelesen. Nun, 2019, in einer Welt voller Unruhe lebend, denke ich ...

Weiterlesen...

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Asterix und der Kupferkessel - Die Ultimative Edition (René Goscinny, Albert Uderzo)
Geschrieben von Markus
Mittwoch, der 26. August 2015

Verlag: Egmont Comic Collection; (Juli 2012)
Gebundene Ausgabe: 48 Seiten; 19 €
ISBN-13: 978-3770435531

Genre: Humor


Rezension

Nachdem sie aus Griechenland zurückgekehrt sind, steht bei Asterix und Obelix mit Asterix und der Kupferkessel zunächst wieder ein Dorfabenteuer an oder besser eins auf vertrautem Boden, denn zumindest eine kleine Reise innerhalb Galliens müssen sie unternehmen, nachdem Asterix aus dem Dorf verbannt wurde. Alles beginnt mit dem Besuch eines benachbarten Häuptlings, Moralelastix. Der ist bei Majestix nicht gerade wohl gelitten, denn er paktiert aus Gewinnsucht mit den Römern. Nachdem Moralelastix trotzdem mit allen Ehren empfangen wurde, kommt er schnell zum Grund seines Besuches. Er möchte, dass Asterix` Dorf auf einen Kessel voller Sesterzen aufpasst. Die Steuerzahlungen stehen an und auf diese Weise will Moralelastix sein Geld vor den Römern schützen. In der Nacht wird allerdings der Kessel gestohlen und das Gesetz des Dorfes verlangt deswegen Asterix´ Verbannung. Natürlich lässt ihn Obelix nicht allein und so machen sie sich gemeinsam auf den Weg den Kessel wieder zu füllen und den Dieb zu finden. Aber all das gestaltet sich schwieriger als gedacht, wie sie schnell feststellen.

Idefix! Wie viel ist Zwei und Zwei? - Wau! Wau! Wau!

Asterix und der Kupferkessel ist ein weiteres der klassischen Abenteuer aus der Feder von René Goscinny und sein außergewöhnliches Talent in Sachen Humor und spannender Erzählung macht sich auch hier bemerkbar. Ermüdungserscheinungen sind weiterhin nicht erkennbar. Goscinny greift auf das ganze Repertoire seiner Fähigkeiten zurück, um eine ausgeklügelte Geschichte zu erzählen, in der das Erlangen von Geld im Mittelpunkt steht und mit dem er gleichzeitig ein Stück weit unsere Zeit parodiert. Es ist einfach herrlich anzusehen, welche Mühe die beiden Helden auf sich nehmen, um den Kupferkessel mit Sesterzen zu füllen. Sei es auf den Markt, in einer Arena oder beim Theater, immer gibt es eine mehr oder minder große Kleinigkeit, die verhindert, dass sie ihr Ziel erreichen.

Orgien! Orgien! Wir wollen Orgien!

Absoluter Höhepunkt ist dann ihr geplanter Banküberfall, der spektakulär scheitert und vor allem dessen Planung. Es ist einfach aberwitzig, wenn Obelix die Sicherheitsvorkehrungen auskundschaften soll und der wachhabende Legionär ihm bereitwillig alles erklärt. Solche Momente gibt es zuhauf und sie lassen Asterix und der Kupferkessel erst so richtig gut werden. Dazu kommt dann die Krimihandlung, bei der Asterix einmal mehr Köpfchen beweisen darf. René Goscinny hält ein weiteres Mal die Balance zwischen spannender Handlung, leisem und lautem Humor und fügt eine mehr als große Prise Satire hinzu. Es ist schon erstaunlich wie schnell Goscinny Geschichten dieser Qualität in kurzer Zeit scheinbar aus dem Ärmel schütteln konnte.
Ein ungewöhnlicher Umstand muss ebenfalls erwähnt werden: Die Piraten, normalerweise die Prügelknaben vom Dienst, bekommen zwar auch in diesem Asterix einige Schläge, aber es endet für sie mit einem versöhnlichen Abschluss.

Was ich immer noch nicht begriffen habe, ist, warum man Geld statt Suppe in den Kessel getan hat.

Albert Uderzo steht seinen Partner weiter in nichts nach. Die Figuren sind perfekt gezeichnet, daran gibt es nichts zu bemängeln. Im  Hintergrund gibt es immer etwas zu entdecken und eine der am besten gezeichneten Sequenzen, ist die in der Asterix und Obelix sich streiten und Idefix mit ihnen in Tränen ausbricht. Dies ist einfach wunderbar umgesetzt und transportiert genau die richtigen Emotionen. Die Stärke der Freundschaft zwischen Asterix und Obelix findet sich nicht nur im Text, sondern eben auch in Uderzos Zeichnungen. Richtig stimmungsvoll sind die Szenen in der Bank, in der die Farbgebung in Rot- und Gelbtönen viel Atmosphäre schafft. Die Arbeit an der Ultimativen Edition hat sich sichtbar gelohnt. Die Farben strahlen und leuchten wie nie zuvor. Zusammen mit dem Großformat sorgen Zeichnungen und Farben dafür, dass Asterix ein Genuss wie nie zuvor ist.


Fazit

Satire, verprügelte Römer und Piraten, dazu eine spannende Handlung und reichlich Humor, mehr braucht es nicht für ein gelungenes Asterix-Abenteuer. Asterix und der Kupferkessel erfüllt all diese Erwartungen vollkommen und sollte in keiner Sammlung fehlen.


Pro & Contra

+ Krimihandlung
+ Banküberfall
+ hervorragender Wortwitz

Bewertung:

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Humor: 5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/ Leistung: 5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Asterix:

Rezension zu Asterix der Gallier
Rezension zu Asterix bei den Briten – Die Ultimative Edition
Rezension zu Asterix und die Normannen – Die Ultimative Edition
Rezension zu Asterix als Legionär - Die Ultimative Edition
Rezension zu Asterix und der Avernerschild - Die ultimative Edition
Rezension zu Asterix bei den Olympischen Spielen - Die Ultimative Edition
Rezension zu Asterix in Spanien – Die Ultimative Edition
Rezension zu Streit um Asterix – Die Ultimative Edition
Rezension zu Asterix bei den Schweizern – Die Ultimative Edition
Rezension zu Asterix – Die Trabantenstadt – Die Ultimative Edition
Rezension zu Asterix – Die Lorbeeren des Cäsar – Die Ultimative Edition
Rezension zu Asterix – Der Seher – Die Ultimative Edition
Rezension zu Asterix plaudert aus der Schule – Die Ultimative Edition
Rezension zu Asterix bei den Pikten
Rezension zu Asterix – Der Papyrus des Cäsar

Zuletzt aktualisiert: Freitag, der 09. Dezember 2016
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren