Montag, 18. November 2019

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Die Gewinner des Deutschen Phantastik Preises 2015
Geschrieben von Judith
Samstag, der 24. Oktober 2015

Zum 30. BuchmesseConvent in Dreieich bei Frankfurt wurde dieses Jahr wieder der Deutsche Phantastik Preis in neun Kategorien verliehen. Bis Juni konnten die Leser ihre Vorschläge (aus dem Kalenderjahr 2014) für die Nominierungsliste machen und bis Ende Juli wurde schließlich abgestimmt. Hier sind die Ergebnisse:

Bester deutschsprachiger Roman:

1) Bernd Perplies: Imperium der Drachen – Das Blut des Schwarzen Löwen (INK)
2) Ann-Kathrin Karschnick: Phoenix – Erbe des Feuers (Papierverzierer)
3) Henning Mützlitz & Christian Kopp: Wächter der letzten Pforte (Papierverzierer)
4) Stephanie Linnhe: Herz aus Grün und Silber (Forever)
5) M. H. Steinmetz: Totes Land 1 – Ausnahmezustand (Mantikore)

Bestes deutschsprachiges Romandebüt:

1) Silke M. Meyer: Lux & Umbra 1 – Der Pfad der schwarzen Perle (SadWolf)
2) Alex Jahnke: Neues aus Neuschwabenland (Edition Roter Drache)
3) Susanne O’Connell: Die Prophezeiung der Volturne (O’Connell Press)
4) Anette Kannenberg: Das Mondmalheur (CreateSpace)
5) Veronika Lackerbauer: Burgfried (Ohneohren)

Bester internationaler Roman:

1) Neil Gaiman: Der Ozean am Ende der Straße (Eichborn)
2) Andy Weir: Der Marsianer (Heyne)
3) Trudi Canavan: Die Magie der Tausend Welten – Die Begabte (Penhaligon)
4) Ben Aaronovitch: Der böse Ort (dtv)
5) Brandon Sanderson: Die Sturmlicht-Chroniken 3 – Die Worte des Lichts (Heyne)
6) Anthony Ryan: Rabenschatten 1 – Das Lied des Blutes (Klett-Cotta)

Beste deutschsprachige Kurzgeschichte:

1) Vanessa Kaiser und Thomas Lohwasser: “Der letzte Gast” (aus: Dunkle Stunden [Low])
2) Stefanie Altmeyer: “Quentin & Co.” (aus: DIE KÖCHE 3 – Der kleine Hobbykoch [UBV])
3) Susanne O’Connell: “Next Level” (aus: Exotische Welten [O’Connell Press])
4) Philipp Bobrowski & Claudia Toman: “Sea” (aus: Dampfmaschinen und rauchende Colts [Low])
5) Nikolaj Kohler: “Der Schatten der Provence” (aus: Weltentor Mystery 2014 [Noel])

Beste Original-Anthologie:

1) Steampunk Akte Deutschland (Art Skript Phantastik)
2) Susanne & Sean O’Connell [Hg]: Exotische Welten (O’Connell Press)
3) Ulrich Burger & Karsten Wolter [Hg]: Geschichten aus dem Drachenwinkel (UBV)
4) Vanessa Kaiser & Thomas Lohwasser [Hg]: Dunkle Stunden (Low)
5) Stefan Cernohuby & Wolfgang Schroeder [Hg]: Dampfmaschinen und rauchende Colts (Low)

Beste Serie:

1) DSA – Das Schwarze Auge (Ulisses)
2) Perry Rhodan (VPM)
3) Nicole Böhm: Die Chroniken der Seelenwächter (Greenlight Press)
4) Andreas Suchanek: Heliosphere 2265 (Greenlight Press)
5) Jennifer Jager: Etherna-Saga (AAVAA)

Bester Grafiker:

1) Arndt Drechsler
2) Mia Steingräber
3) Timo Kümmel
4) Mark Freier
5) Barbara Brosowski Utzinger

Bestes Sekundärwerk:

1) Christian Humberg & Andrea Bottlinger: Geek, Pray, Love: Ein praktischer Leitfaden für das Leben, das Fandom und den ganzen Rest (Cross Cult)
2) Nautilus – Abenteuer & Phantastik (Abenteuer Medien)
3) Geek! (Panini)
4) Hither Shore 10 – Tolkien-Adaptionen (Scriptorium Oxoniae)
5) phantastisch! (Atlantis)

Beste Internet-Seite:

1) www.fantasybuch.de
2) www.zauberspiegel-online.de
3) www.phantanews.de
4) www.geisterspiegel.de
5) www.nerdlich.org


(Quelle: www.deutscher-phantastik-preis.de)

Zuletzt aktualisiert: Samstag, der 24. Oktober 2015
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren