Fehler
  • Das Template für diese Ansicht ist nicht verfügbar! Bitte einen Administrator kontaktieren.

Sherlock Holmes – Eine Studie in Scharlachrot (Arthur Conan Doyle)

Im März 2016 wird Sherlock Holmes – Eine Studie in Scharlachrot von Arthur Conan Doyle bei Fischer Taschenbuch erscheinen:

»Der scharlachrote Faden des Mordes durchzieht die farblose Oberfläche des Lebens, und unsere Pflicht besteht darin, ihn zu finden und zu isolieren und auf ganzer Länge bloßzulegen.«

Das erste Abenteuer von Sherlock Holmes und Dr. Watson, der den »beratenden Detektiv« ruft, um einen rätselhaften Mord aufzuklären: ein scheinbar unverletzter Toter mit einer Schreckensgrimasse, eine Losung als Blutspur an der Wand: »Rache« …

Andere Detektive haben Fälle, Sherlock Holmes erlebt Abenteuer - entdecken Sie sie neu in der großartigen Übersetzung von Henning Ahrens


Über den Autor:
Arthur Conan Doyle, geboren am 22. Mai 1859 im schottischen Edinburgh, absolviere dort ein Medizinstudium und unterhielt kurzlebige Praxen in Plymouth und Southsea. Aus Patientenmangel begann er zu schreiben, ab 1887 verfasste er Geschichten um die Detektivfigur Sherlock Holmes, die in den 1890er Jahren enorme Popularität erlangten. Außerdem verfasste er zahlreiche historische Romane und ab 1912 auch Science-Fiction. Doyle engagierte sich politisch und sozial, 1902 wurde er geadelt. Er starb am 7. Juli 1930 in Crowborough/Sussex.
Bibliographie

Buchdetails:
Taschenbuch, 224 Seiten
Aus dem Englischen von Henning Ahrens
€ (D) 10,00 | € (A) 10,30
ISBN: 978-3-596-03563-2


Quelle: Fischer-Verlage

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren