Das Druidentor (Wolfgang Hohlbein)

das druidentorIm Mai 2016 erscheint eine Neuauflage von "Das Druidentor" von Wolfgang Hohlbein:

"Der Bau eines Eisenbahntunnels im Tessin scheint mit einem Fluch beladen zu sein. Menschen verschwinden, die Uhren laufen rückwärts. Während der Jungfernfahrt des ICE kommt es zur Katastrophe. Der Tunnel verwandelt sich in eine schwarze Hölle, und innerhalb weniger Minuten unternimmt der verunglückte Zug eine Zeitreise von 200 Jahren. Als die Rettungsmannschaften eintreffen, finden sie nur noch einen riesigen Klumpen Schrott. Auf eigene Faust stellt der Architekt Frank Warstein Untersuchungen an – und macht eine schauerliche Entdeckung."

Interview mit Wolfgang Hohlbein

Rezenison zu "Glut und Asche"

Rezension zu "Wir sind die Nacht"

Buchdetails:

Erscheint am 02.05.2016
560 Seiten, Kartoniert
Mit neuem Nachwort des Autors
ISBN: 978-3-492-28078-5
€ 14,00 [D], € 14,40 [A]

Zum Autor: Wolfgang Hohlbein, Jahrgang 1953, war Industriekaufmann, bevor er 1982 mit seinem Debüt »Märchenmond« einen Autorenwettbewerb gewann. Seitdem schreibt er einen Erfolgsroman nach dem anderen und gilt als der Großmeister der deutschen Phantastik. Titel wie »Die Tochter der Himmelsscheibe«, »Das Avalon-Projekt« sowie der »Enwor«-Zyklus wurden bei Piper zu Bestsellern. Zuletzt erschienen »Die Kriegerin der Himmelsscheibe« sowie sein Schlüsselwerk »Infinity. Der Turm«. Wolfgang Hohlbein lebt mit seiner Familie und vielen Haustieren in der Nähe von Düsseldorf.


(Quelle: Piper)

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren