Sonntag, 22. September 2019

Gewinnspiel

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Gotham City Sirens Bd.3 (Peter Calloway, Jeremy Haun, Andres Guinaldo, Ramon Bachs)
Geschrieben von Markus
Samstag, der 01. Oktober 2016

Verlag: Panini; (August 2016)
Softcover: 204 Seiten; 19,99 €
ISBN-13: 978-3741600265

Genre: Superhelden/ -schurken


Klappentext

Harley Quinns Rache!

Die durchgeknallte Harley Quinn, die Meisterdiebin Catwoman und die giftige Poison Ivy sind das schrägste Schurkinnen-Trio von Gotham City, der Metropole von Batman.
Während Catwoman an den religiösen Fanatiker Azrael gerät, beschließt Harley Quinn, sich an ihrem Ex-Lover für all die Schmach und Demütigungen, die sie durch ihn erlitten hat, zu rächen!
Also bricht sie in die Irrenanstalt Arkham Asylum ein – um den Joker zu töten!

Der dritte, finale Sammelband der Serie um Gothams aufregendste Antiheldinnen, in Szene gesetzt von TV-Autor Peter Calloway (Under the Dome) und den Zeichnern Jeremy Haunt (BATWOMAN), Andres Guinaldo (NIGHTWING) und Ramon Bachs (BATMAN: STADT DER SÜNDE).


Rezension

Der dritte Band der Gotham City Sirens liegt vor und bringt die Serie um Catwoman, Posion Ivy und Harley Quinn zu einem Abschluss.

NEGNURENNIRE, Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Talia al Ghul überredet Zatanna aufgrund der letzten Ereignisse Catwomans Erinnerungen an Batman/Bruce Wayne zu löschen, anstatt es nur in ihr zu verschließen, sodass sie es nur freiwillig sagen kann. So machen sich die beiden Frauen an die Arbeit, ihren Plan umzusetzen, aber da sind noch Ivy und Harley und die wollen auch ein Wörtchen mitreden. Am Ende des Abenteuers führen Harley und Selina ein wichtiges und überfälliges Gespräch mit fatalen Folgen.
Eine ernste Geschichte, die sich mit der Bedeutung von Erinnerungen beschäftigt und ein Ende hat, welches so einiges befürchten lässt.

Die Rache einer Frau

Nachdem sie mit Catwoman gesprochen hat, beschließt Harley Quinn in Arkham einzubrechen, um Joker alles zurückzuzahlen, was er ihr je angetan hat und das ist gleichbedeutend damit, dass sie ihn töten will oder aus ihrer Sicht muss.
Eine grandiose Geschichte mit Harley Quinn im Mittelpunkt, die zeigt wie intelligent sie ist und wie planvoll sie vorgehen kann. Ihr Vorgehen bei ihrem Einbruch ist clever und witzig.

Richtspruch über Gotham (Teil3): Familienangelegenheiten

Zu der Zeit als Batman offiziell tot ist, kamen Azrael und der Crusader nach Gotham, um zu testen, ob es noch eine gute Seele in Gotham gibt. Ihre Tests sind allerdings recht seltsam und abstrus. Selinas Schwester Maggie spielt in Catwomans Test eine wichtige Rolle.
Nette Geschichte, die im Zusammenhang mit den anderen Teilen dazu, sicher besser funktioniert. Vorweg gibt es hier eine informative Einleitung, die hilft, Familienangelegenheiten besser zu verstehen.

Freunde

Harley ist in Arkham und hat dort für einen Gefangenenaufstand gesorgt. Ivy beschließt, sie daraus zu holen und wieder zur Besinnung zu bringen. Der Joker soll keine Macht mehr über sie haben und so kommt es, dass sich Ivy und Harley, Catwoman und  Batman gegenübersehen. Das Ende dieses Treffens ist klar. Beide landen in Arkham, können jedoch ausbrechen und so kommt es zu einer letzten Zusammenkunft der Gotham City Sirens, in der alle wichtigen Dinge zwischen ihnen besprochen werden.
Freunde ist von Peter Calloway gut geschrieben, mit sehr guten Dialogen und glaubwürdigen Handlungen der Protagonisten. Jede Menge Action wechselt sich mit großen Charaktermomenten ab.

Andres Guinaldo und seine Mitstreiter liefern wieder richtig gute Arbeit und machen Gotham City Sirens ebenso optisch zu einem sehr guten Comic. Ein Cover, welches heraussticht ist das zu Gotham City Sirens 22 mit einer verletzlichen Catwoman.


Fazit

Die Gotham City Sirens sind bereits wieder vorbei, treten dafür aber mit einem hervorragenden Band ab. Peter Calloway hat hier eine gut geschriebene Serie geschaffen, die vor allem von ihren Charakteren lebt.


Pro & Contra

+ Die Rache einer Frau zeigt Harley richtig in Aktion und sie ist nicht nur der lustige Sidekick
+ Gespräche zwischen Catwoman und Harley und Catwoman und Ivy

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4,5/5
Zeichnungen: 4/5
Humor: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 4/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln mit Harley Quinn:

Rezension zu Harley Quinn Anthologie
Rezension zu Harley Quinn: Mad Love
Rezension zu Harley Quinn/ Power Girl
Rezension zu Gotham City Sirens Bd.2
Rezension zu Suicide Squad Megaband 1

Rezension zu Suicide Squad - Jagd auf Harley Quinn
Rezension zu Harley Quinn und die Harley-Gang

 

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 31. August 2017
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren