Freitag, 18. Januar 2019

Phantast (Download)

Phantast 20

Neueste Kommentare

Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Da ich beide bisher erschienenen Bücher großartig fand, freue ich mich auf ihr neuestes Werk.
Ich bilde mir ein, dass ich schon vor Jahren den Film anschauen wollte, aber nie dazu gekommen bin. Nun ...

Weiterlesen...

Der verlorene Horizont (James Hilton)
Geschrieben von Judith
Mittwoch, der 28. Februar 2018

der verlorene horizontIm März 2018 erscheint eine Neuausgabe von "Der verlorene Horizont" von James Hilton:

"Die Mönche im Lamakloster von Schangri-La, im »Tal aller heiligen Zeiten«, halten ihre Gemeinschaft für die letzte Oase, in der die geistigen Schätze der Menschheit aufbewahrt und lebendig erhalten werden, geschützt vor Kriegen und Katastrophen und vor der Hast und den Zwängen der technischen Welt. Durch eine List wollen sie ihr einsames Kloster im Himalaja vor dem Aussterben bewahren und entführen mithilfe eines Flugzeugs eine kleine Gruppe von Engländern und Amerikanern in diesen entlegenen Winkel Tibets … James Hiltons Klassiker liest sich spannend wie ein Kriminalroman. In den unsicheren Jahren zwischen den beiden Weltkriegen geschrieben, entspricht seine romantische Utopie dem Wunsch nach Frieden und hat bis heute nichts von ihrer Anziehungskraft verloren."

Buchdetails:

Erscheint am 01.03.2018
Übersetzer: Herberth E. Herlitschka
256 Seiten, Broschur, 11,00 EUR
ISBN 978-3-492-30977-6

Zum Autor: James Hilton, geboren 1900 in Leigh/Lancashire, lebte nach seinem Studium in Cambridge als Journalist in London und ab 1937 in Hollywood. Er starb 1954 in Long Beach. Sein Roman »Lost Horizon« (auf deutsch zuerst unter dem Titel »Irgendwo in Tibet«) machte ihn 1933 über Nacht berühmt und verkaufte sich weltweit in mehreren Millionen Exemplaren. Der Roman wurde mehrfach verfilmt, unter anderem mit Peter Finch, Liv Ullmann und Charles Boyer in den Hauptrollen.


(Quelle: Piper)

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, der 28. Februar 2018
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren