Mittwoch, 23. Mai 2018

Phantast (Download)

Phantast 19

Neueste Kommentare

Hallo Judith. Hallo Redaktion. Hallo alte Bekannte. Ich kann nicht sagen, dass es nicht weh tut. Ich ...

Weiterlesen...

Hallo Almut, ich kann Dir nur zustimmen: Für das www und eine elektronische Plattform sind 10 ...

Weiterlesen...

Ich bin eine von denjenigen, die noch im Vorgänger-Forum aktiv waren. Die guten alten Zeiten, als man ...

Weiterlesen...

Hallo Alf, Marcus Reichard schreibt auf www.algarad.com, dass er keine Zeit für den dritten Band hat ...

Weiterlesen...

Hallo, nachdem ich Band 1+2 gelesen habe, suche ich Band 3. Gibts den schon, oder wird der je erscheinen ...

Weiterlesen...

Batman – Das lange Halloween (Jeph Loeb, Tim Sale)
Geschrieben von Markus
Montag, der 14. Mai 2018

Verlag: Panini; (März 2018)
Softcover: 364 Seiten; 35 €
ISBN-13: 978-3741607363

Genre: Crime Noir/ Superhelden


Klappentext

Eine Stadt sucht einen Mörder

Bruce Wayne wacht noch nicht lange als Batman über Gotham City. Er glaubt an seine Stadt – und an Männer wie Police Captain Jim Gordon und Bezirksstaatsanwalt Harvey Dent. Dennoch hat ein anderer in Gotham das Sagen: Mafia-Boss Carmine Falcone, genannt der Römer. Während der Dunkle Ritter und seine Verbündeten ihren Kreuzzug gegen den unantastbaren Gangsterboss starten, treibt auch ein Serienmörder sein Unwesen, der allerdings nur an Feiertagen zuschlägt. Ihm fallen nach und nach die Verbündeten des Römers zum Opfer. Die Folgen sind weitreichend, denn auch der Joker, Catwoman, Poison Ivy, der Riddler und Scarecrow beteiligen sich an der Jagd nach dem mysteriösen Killer. Ganz Gotham befindet sich im Ausnahmezustand!

Der stilsichere Noir-Krimi und preisgekrönte Batman-Klassiker Das lange Halloween vom Dream-Team Jeph Loeb (BATMAN: HUSH) und Tim Sale (BATMAN: NACHT DES SCHRECKENS) komplett in einem Sammelband.


Rezension

Lange hält Batman noch nicht Wacht über Gotham. Der Römer hat weiterhin das Sagen in der Stadt. Deswegen setzen Batman, Jim Gordon und Harvey Dent alles daran, ihn zur Strecke zu bringen. Harvey Dent ist sogar bereit, dafür zu schmutzigen Tricks zu greifen. Ihre Ermittlungen werden allerdings in die Schatten gedrängt, als ein Serienkiller auftaucht, der die Anhänger Falcones zu seinen Opfern erklärt hat. Die Situation wird immer brenzliger, vor allem als auch Alberto Falcone getötet wird und den Römer eine unbändige Wut erfasst. Der Riddler soll helfen, den Täter für ihn zu finden. Aber auch der Joker mischt mit und sucht den Killer, der mittlerweile den Namen Holiday verpasst bekommen hat, weil er immer an einem Feiertag zuschlägt. Um Hinweise zu bekommen, ist Batman sogar bereit, im Arkham Asylum mit dem Calendar Man zu reden. Wer sich aber wirklich hinter Holiday verbirgt, ist nicht abzusehen.

Frank Miller und David Mazzucchelli schufen mit Batman - Das erste Jahr die Entstehungsgeschichte des Dunklen Ritters neu und bauten sie vor allem kräftig aus. Statt eines kurzen Abrisses legten sie die Entwicklung, die Bruce Wayne zu Batman machte, vor. Dies hatte großen Einfluss auf die Comicwelt Batmans. Jeph Loeb und Tim Sale griffen die Geschehnisse von Das erste Jahr in ihrem Das lange Halloween auf. Sie nahmen die etablierten Figuren und erzählten ihre Geschichte weiter. Allerdings bleiben sie nicht dabei, sondern führen Batman ebenso auf seine Wurzeln als Detektiv zurück. Batman ist bei ihnen kein weiterer Superheld, sondern leistet viel Ermittlungsarbeit, um Holiday zu finden und zur Strecke zu bringen. Dennoch gib es ebenfalls reichlich Action, insbesondere der grandiose Auftritt Jokers ist hier zu nennen, der wie immer seiner ganz eigenen Logik folgt.
Der Rückbesinnung auf alte Tugenden fügen Loeb und Sale zudem andere Elemente hinzu. M – eine Stadt such einen Mörder, Der Pate und diverse Klassiker des Film Noir wären hier zu nennen. Gotham ist in Das lange Halloween nach wie vor eine verkommene Stadt, aber dies liegt nicht an den ganzen Superschurken, sondern an der Korruption und der Mafia, die in Gotham das Sagen haben. Und so ist so gut wie jede Figur in diesem Comic vielschichtig angelegt und passt nicht in ein einfaches Gut-Böse-Schema. Ganz besonders das Ende macht diesen Umstand klar, denn dieses ist ein kleiner Schlag in die Magengrube, denn so war es vermutlich für die meisten Leser nicht absehbar.
Loeb erzählt hier eine komplexe Geschichte hochspannend, bei der das Lesen schnell von der Hand geht, da man einmal angefangen, nicht merkt, wie die Zeit vergeht, zu sehr zieht einen das Verwirrspiel in seinen Bann. Dies liegt neben der Handlung an den starken Charakteren. Loeb zeigt die altbekannten Figuren, mit all ihren Stärken und Schwächen und seine Interpretation von ihnen ist selbst über zwanzig Jahre nach dem ersten Erscheinen nach wie vor treffend. Jeden der vorkommenden Charaktere trifft er auf den Punkt und fügt sie in die Geschichte ideal ein. So hält er die Balance zwischen packenden Thriller und mitreißenden Charaktermomenten. Das lange Halloween ist nach wie vor eine der besten Batman-Geschichten, wenn es darum geht, ihn als Detektiv und Superheld darzustellen.

Tim Sale verwendet einen einfachen, kantigen Stil und erschafft damit die perfekte Noir-Atmosphäre. Seine Zeichnungen haben Kraft und Ausdrucksstärke und sorgen für eine düstere, intensive Stimmung. Er passt sich dem Rhythmus der Erzählung an und hat ein sehr gutes Gespür für Inszenierung. Perspektive und Bildausschnitt sind so gesetzt, um die Geschichte der Welt des Film Noir anzupassen. Seine Interpretation der Figuren ist interessant und er gewinnt ihnen neue Facetten ab


Fazit

Ein finsterer und düsterer Trip in das verkommene Gotham, in dem selbst die Guten nicht immer gut bleiben können. Das lange Halloween zeigt einen ermittelnden Batman, der gegen mehr kämpft als einen Serienkiller, und am Ende die Konsequenzen akzeptieren muss. Einfach hochspannend!


Pro & Contra

+ Splashpages sind grandios und an den richtigen Stellen eingesetzt
+ hochspannend und komplex
+ überraschende Wendungen und Ende
+ Jokers Auftritt und Interpretation

Bewertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 4,5/5
Zeichnungen: 4,5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 5/5


Literatopia-Links zu weitern Titeln mit Batman:

Rezension zu Batman – Der Dunkle Ritter kehrt zurück
Rezension zu Batman Collection – Mike Mignola
Rezension zu Batman – The Killing Joke
Rezension zu All-Star Batman Bd.1
Rezension zu Batman – Das erste Jahr
Rezension zu Batman – Dark Knight III – Die Übermenschen

Zuletzt aktualisiert: Montag, der 21. Mai 2018
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren