Dienstag, 21. August 2018

Phantast (Download)

Phantast 20

Neueste Kommentare

Ich müsste lügen, wenn ich sage, dass dieses Buch keine Faszination auf mich ausübt. Es wirkt wie ...

Weiterlesen...

Das klingt extrem interessant! Und besonders toll, das Gewinnspiel läuft bis zu meinem Geburtstag :) ...

Weiterlesen...

Das ist eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Die Ignoranz und Zerstörungswut, die zur ...

Weiterlesen...

Tolles Interview! Gute Fragen und spannende Antworten. Bin im übrigen zum ersten Mal auf eurer Seite ...

Weiterlesen...

Hallo Judith. Hallo Redaktion. Hallo alte Bekannte. Ich kann nicht sagen, dass es nicht weh tut. Ich ...

Weiterlesen...

Avatar: Der Herr der Elemente – Premium 4: Rauch und Schatten (Gene Luen Yang, Gurihiru)
Geschrieben von Markus
Freitag, der 03. August 2018

Verlag: Cross Cult; (Oktober 2017)
Gebundene Ausgabe: 240 Seiten; 39,80 €
ISBN-13: 978-3959816175

Genre: Fantasy


Klappentext

Zuko und Mai tauchen in die Geschichte der Feuernation, nur um festzustellen, dass eine mythische Kindergeschichte zum Leben erwacht ist, die der Kemurikage!

Kurz nachdem sie wieder Zuhause ankamen – im Anschluss an die Geschehnisse aus Die Suche – findet Feuerlord Zuko heraus, dass eine rebellische Organisation, die sich der Neo-Ozai-Verbund nennt, unter der Bevölkerung der Feuernation immer beliebter wird. Was ist ihr Ziel? Zuko zu ermorden und Ozai an die Macht zu bringen, bevor das Land vernichtet wird. Das Anzeichen für den bevorstehenden Untergang ist das Auftauchen der finsteren Kemurikage – Kreaturen, die aus der Mythologie stammen und die Kinder der Feuernation entführen.

Während sich die Angst in der Bevölkerung ausbreitet, werden Zuko, Mai und ihre Familien in ein gefährliches Spiel verwickelt. Dahinter steckt jemand, den sie nie erwartet hätten!


Rezension

Zuko, Mai, Aang und ihre Freunde sind in die Hauptstadt der Feuernation zurückgekehrt. Zuko bringt seine wiedergefundene Mutter mit sich und zunächst sieht es so aus, als ob er sich rein darum kümmern müsste, seine Mutter kennenzulernen und ebenso zu verstehen wie ein Feuerlord agieren sollte. Gerade letzteres ist dann schneller und dringender nötig als gedacht. Denn Kinder werden aus den Häusern ihrer Eltern entführt und zunächst scheint niemand zu wissen, wer dafür verantwortlich ist. Was die Lage für Zuko immer brenzliger gestaltet. Denn mittlerweile gibt es eine Gruppe, den Neo-Ozai-Verbund, der die Rückkehr von Zukos Vater auf den Thron fordert. Als dann immer klarer wird, dass finstere Monster aus den alten Legenden, die Kemurikage, für die Entführungen verantwortlich sind, wird die Luft für Zuko immer dünner und er muss tief in die Geheimnisse der Feuernation eintauchen, um eine Lösung zu finden.

Der direkte Vorgänger Der Spalt präsentierte eine solide aber gut erzählte Geschichte. Es wurden zwar wichtige Themen für den Avatar und seine Freunde behandelt, aber so richtig packend und spannend war Gene Luen Yangs Abenteuer für die Freunde nicht. Mit Rauch und Schatten macht er aber wieder alles vollkommen richtig. Er besinnt sich auf die Stärken von Avatar - und die lagen immer darin wenn die Freunde Rätsel und Gefahren gemeinsam bestehen mussten. Und das müssen sie nun wieder, um Gefahr für ihre Welt abzuwenden. Denn eins ist klar, würde Ozai erneut an die Macht kommen, wären alle ihre bisherigen Erfolge hinfällig. Dabei ist es kein einfaches Komplott, welches Zuko zu Fall bringen soll, sondern Gene Luen Yang geht hier bedeutend tiefer als erwartet und konstruiert eine Handlung, die es wirklich in sich hat. Die Entführung der Kinder, der Neo-Ozai-Verbund – alles ist irgendwie miteinander verbunden und soll zu einem Ziel hinführen, dass in Wirklichkeit nur die Person kennt, welche hinter allem steckt. So gibt es viele Überraschungen und Wendungen innerhalb der Geschichte, die den Leser fesseln und gefangen nehmen. Handlungstechnisch ist Rauch und Schatten Avatar zu seinen besten Zeiten und eine absolute Empfehlung.
Wer jetzt Angst hat, dass die Charaktere vernachlässigt werden, sei unbesorgt. Alle wichtigen Figuren, die in die Handlung eingreifen, bekommen genug Platz, um sich zu entfalten und neue Facetten zu zeigen. Zudem werden einzelne Handlungsbögen und damit Charakterentwicklungen zu einem Ende gebracht. Insbesondere Zuko, seine Mutter und sein Vater stehen hier im Zentrum. Katara und Sokka haben in Rauch und Schatten leider nicht so viel zu tun, da sie nach ungefähr der Hälfte aus der Geschichte verschwinden, womit gleichzeitig die nächste Trilogie vorbereitet wird, bei der sich bereits jetzt andeutet, dass sie ebenso gut werden könnte, wie Rauch und Schatten.
In Rauch und Schatten stimmt also wieder alles und Fans bekommen genau das, was sie von Avatar erwarten können. Eine gute Geschichte mit tollen Charakteren.

Das Team von Gurihiru gestaltet alles so, wie es aussehen muss und damit es zur Serie und den anderen Comicbänden passt. So weit, so gut. Aber sie übertreffen sich dann selbst, wenn es um die Gestaltung der Kemurikage geht, die sie wahrlich furchteinflößend und unheimlich wirken lassen. Sie sind geister- und nebelhaft und sorgen für die richtige Stimmung, die bei Rauch und Schatten ziemlich düster ausfällt. Dies zeigt ebenso wie der Rest, mit welcher Detailverliebtheit sie arbeiten.

Die Premiumausgabe ist bei Rauch und Schatten wieder eindeutig den Einzelbänden vorzuziehen. Es gibt umfangreiche Anmerkungen von den Autoren und Zeichnern und in einem Extrabonusteil viele Skizzen zu Covern und Figuren. Dazu ist das Format größer und alle Bände liegen gesammelt in einem Hardcover vor.


Fazit

Ein Abenteuer, wie man es von Aang und seinen Freunden erwartet. Hochspannend, mysteriös, mit vielen Überraschungen und bei den Figuren aus dem Vollen schöpfend. Rauch und Schatten überzeugt in allen belangen


Pro & Contra

+ erweitert die Mythologie und die Legenden der Welt von Avatar
+ Ozaibund
+ die Geschehnisse haben einen triftigen Grund
+ spannend und unheimlich

Bewertung:

Charaktere: 4,5/5
Handlung: 5/5
Zeichnungen: 4,5/5
Preis/Leistung: 5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Avatar:

Rezension zu Avatar: Der Herr der Elemente – Premium Bd.3

Zuletzt aktualisiert: Freitag, der 03. August 2018
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren