Montag, 24. September 2018

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 20

Neueste Kommentare

Ich müsste lügen, wenn ich sage, dass dieses Buch keine Faszination auf mich ausübt. Es wirkt wie ...

Weiterlesen...

Das klingt extrem interessant! Und besonders toll, das Gewinnspiel läuft bis zu meinem Geburtstag :) ...

Weiterlesen...

Das ist eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Die Ignoranz und Zerstörungswut, die zur ...

Weiterlesen...

Tolles Interview! Gute Fragen und spannende Antworten. Bin im übrigen zum ersten Mal auf eurer Seite ...

Weiterlesen...

Hallo Judith. Hallo Redaktion. Hallo alte Bekannte. Ich kann nicht sagen, dass es nicht weh tut. Ich ...

Weiterlesen...

Vollsthändiger und unentbehrlicher Stadtführer von Gesammt Ankh-Morpork (Terry Pratchett, Discworld Emporium)
Geschrieben von Markus
Freitag, der 14. September 2018

Verlag: Manhattan (Oktober 2013)
Gebundene Ausgabe: 128 Seiten; 24,99 €
ISBN-13: 978-3442547326

Genre: Sachbuch/ Fantasy


Klappentext

Dieser prachtvolle Reiseführer durch unsere Metropole beinhaltet ein umfassendes und unverzichtbares Straßenverzeichnis, Vorschläge für Spaziergänge, eine Übersicht über die ortsansässigen Gewerbe und eine Einführung in die Gilden, dazu weitere Informationen hinsichtlich der Stadt und ihrer Bürger, welche nicht nur für Touristen, sondern auch für die Bewohner der Stadt höchst nützlich sein dürften. Nebst einer detaillierten Faltkarte mit sämtlichen Straßen, Gassen und Plätzen in ihrer natürlichen Lage dargestellt. Man darf mit Recht erwarten, dass Ankh-Morpork – Ein umfassender Stadtführer jeden Bewohner der Stadt mit Stolz und jeden Besucher mit Staunen erfüllen wird.


Rezension

Ankh-Morpork ist die größte und wichtigste Stadt der Scheibenwelt. In 41 Romanen in 32 Jahren hat Terry Pratchett seine Scheibenwelt immer weiter entwickelt und damit auch Ankh-Morpork. Mittlerweile ist die Stadt noch weitergewachsen und viele Errungenschaften wurden gemacht und die Stadt hat ihr Gesicht geändert. Nachdem es bereits in den 90er Jahren einen Stadtführer gab, ist nun ein weiterer erschienen, der einige dieser Veränderungen aufgreift.
Bereits der erste Blick auf den Stadtführer weiß zu beeindrucken. Der Umschlag ist mit Goldprägung, wobei er aus festem Karton besteht, in den dann der Stadtführer und die zugehörige Karte eingeschoben werden können. Das Wappen der Stadt prangt selbstverständlich in der Mitte.
Wenn der Stadtführer dann aufgeschlagen wird, erhält der Leser zunächst eine Einführung, in Gesetze und Verordnungen und bekommt einen Überblick über unerlässliche Informationen für den Reisenden. Eine der wichtigsten dürfte die sein, dass Lord Vetinari Pantomime unter Todesstrafe gestellt hat. Dafür dürfen Drogen konsumiert werden, da der Patrizier der Meinung ist, dass Freiheit auch bedeutet, sich jederzeit zu einem kompletten Idioten machen zu dürfen.
Danach geht es gleich über in alle wichtigen Dinge des Lebens. Kneipen, Museen, öffentliche Einrichtungen, Gilden, wichtige Gebäude, Vereine und Vorschläge für Spaziergänge und Vergnügungen werden aufgezählt und gelistet. Leider wird nicht auf alles ausführlich eingegangen. Bei den Kneipen und Wirtschaften bekommt der Leser hauptsächlich eine Liste, allerdings werden einige zumindest kurz beschrieben. Je nach Thema bekommt der Leser so einen mal mehr, mal weniger intensiven Blick auf die Stadt. So gesehen erfüllt der Stadtführer seine Aufgabe voll und ganz. Er verknappt alles so weit, dass jemand der die Stadt nicht kennt, bestens informiert ist. Am Ende des Buches gibt es dann sogar Karten von den Schatten, dem berüchtigsten Stadtteil Ankh-Morporks, die einen Besucher dazu befähigen dürften, diese möglichst schnell zu verlassen.
Der Stil in dem der Stadtführer geschrieben ist, entspricht dem typischen Schreibstils Terry Pratchetts und somit ist für Humor gesorgt. Gerade die vielen Werbeanzeigen lassen Pratchetts Brillanz aufblitzen. So ist der Stadtführer nicht nur eine Übersicht, sondern auch ein Vergnügen zu lesen.

Herzstück dieses Stadtführers ist aber der Stadtplan, der sich zu einer beachtlichen Größe auffalten lässt und sich an jeder Wand gut macht. Auf ihm ist das Straßennetz Ankh-Morporks sehr gut dargestellt und dies glücklicherweise nicht als eine Art Falkstadtplan, sondern auf eine ansprechende Art und Weise aufbereitet, die das Flair einer alten Karte aus dem 19. Jahrhundert und klar auch einen künstlerischen Anspruch hat, so dass zwar alles leicht zu finden ist, es aber gleichzeitig nicht wie eine einfache Karte wirkt. Hier wurde hervorragende Arbeit geleistet. Das Straßenverzeichnis hilft dabei, die einzelnen Straßen auf dem Plan zu finden. Auf der Rückseite befindet sich ebenfalls eine Karte Ankh-Morporks


Fazit

Der Stadtführer Ankh-Morporks transportiert zwar leider nicht so viele Informationen, wie sich Fans mit Sicherheit erhofft haben, aber das Herzstück ist sowieso die wunderbar anzuschauende Karte Ankh-Morporks, weswegen Fans dennoch voll auf ihre Kosten kommen.


Pro & Contra

+ Karten von den Schatten
+ Humor
+ beidseitige Karte der Stadt

Bewertung:

Lesespaß: 4,5/5
Informationsgehalt: 4/5
Aktualität: 5/5
Verständlichkeit: 5/5
Preis/ Leistung: 4/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Terry Pratchett:

Rezension zu Mythen und Legenden der Scheibenwelt
Rezension zu Eine Insel
Rezension zu Gevatter Tod
Rezension zu Schöne Scheine
Rezension zu Steife Prise
Rezension zu Toller Dampf voraus
Rezension zu Dunkle Halunken
Rezension zu Die Krone des Schäfers

Zuletzt aktualisiert: Freitag, der 14. September 2018
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren