Mittwoch, 24. Juli 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Prix Goncourt für Marie NDiaye
Geschrieben von Jessica
Montag, der 09. November 2009
Die in Berlin lebende französisch-senegalische Schriftstellerin Marie NDiaye erhält für ihren Roman "Trois femmes puissantes" den begehrten Prix Goncourt. Unter dem Titel "Drei starke Frauen" erscheint der Roman in der deutschen Übersetzung von Claudia Kalscheuer im Juni bei Suhrkamp, so die Mitteilung des Verlags.

NDiaye erzählt in ihrem Buch von drei Frauen im Spannungsfeld zwischen Frankreich und dem Senegal, deren Schicksale durch Familiengeheimnisse, Demütigungen und Verrat geprägt sind.
NDiaye erhält als erste Autorin schwarzer Hautfarbe den angesehenen französischen Preis. Mit NDiaye wurde erstmals seit 1998 überhaupt wieder eine Frau mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet.

Der zeitgleich vergebene Renaudot-Preis ging an Frédéric Beigbeder für "Un roman français".


Quelle: Börsenblatt
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, der 16. November 2010
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren