Montag, 20. Mai 2019

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Nightflyers - Die Dunkelheit zwischen den Sternen (George R.R. Martin)
Geschrieben von Judith
Sonntag, der 18. November 2018

nightflyersIm Dezember 2018 erscheint "Nightflyers - Die Dunkelheit zwischen den Sternen" von George R.R. Martin:

"Die Buchvorlage der spektakulären Netflix-Serie

Melantha Jhirl ist eine Kämpferin, und sie soll acht Wissenschaftler auf einer gewagten Expedition beschützen. An Bord des Raumschiffs Nightflyer brechen sie auf, um die rätselhafte Rasse der Volcryn zu erforschen. Doch sie sind nicht allein an Bord! Als der Telepath des Teams eine seltsame Präsenz an Bord spürt, ist es bereits zu spät. Das Wesen ermordet Malantha Jhirls Schützlinge. Sie ist die einzige, die es aufhalten kann – doch dafür muss sie selbst am Leben bleiben …"

Rezension zu "Planetenwanderer"

Rezension zu "Die Herren von Winterfell – Das Lied von Eis und Feuer"
Rezension zu "Das Erbe von Winterfell – Das Lied von Eis und Feuer"

Buchdetails:

Aus dem Amerikanischen von Maike Würz
Originaltitel: Nightflyers
Originalverlag: Bantam, New York 2018
Paperback, Klappenbroschur, 208 Seiten
15 s/w Illustrationen
ISBN: 978-3-7645-3227-7
€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50

Zum Autor: George R. R. Martin, 1948 in Bayonne, New Jersey, in den USA geboren, veröffentlichte seine ersten Kurzgeschichten im Jahr 1971 und gelangte damit in der amerikanischen Science-Fiction-Szene zu frühem Ruhm. Gleich mehrfach wurde er mit dem renommierten Hugo-Award ausgezeichnet. Danach war George R. R. Martin einige Jahre in der Produktion von Fernsehserien tätig, etwa als Dramaturg der TV-Serie "Twilight Zone". Erst im Jahr 1996 kehrte er mit einem Sensationserfolg auf die Bühne der Fantasy zurück: Mit dem ersten Band von "Das Lied von Eis und Feuer" setzte er einen Meilenstein in der modernen Fantasy und schuf ein gewaltiges Epos in bester Tolkien-Tradition: eine düstere, grausame, an das Mittelalter erinnernde Welt voller Intrigenspiele, Machtpolitik und Krieg, die die Leser packt und unerbittlich in ihren Bann zieht.


(Quelle: Penhaligon)

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, der 18. November 2018
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren