Freitag, 22. März 2019

Gewinnspiel

Phantast (Download)

Phantast 20

Neueste Kommentare

Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Da ich beide bisher erschienenen Bücher großartig fand, freue ich mich auf ihr neuestes Werk.
Ich bilde mir ein, dass ich schon vor Jahren den Film anschauen wollte, aber nie dazu gekommen bin. Nun ...

Weiterlesen...

Perry Rhodan Bd.2 – Kampf um die Sol (Kai Hirdt, Marco Castiello, Michael Atiyeh)
Geschrieben von Markus
Montag, der 17. Dezember 2018

Verlag: Cross Cult (Februar 2018)
Gebundene Ausgabe: 112 Seiten; 20 €
ISBN-13: 978-3959816168

Genre: Science Fiction


Klappentext

Im Jahr 3540 befehligt Perry Rhodan das Fernraumschiff SOL mit rund 10.000 Personen Besatzung. Unter ihnen sind viele der legendären Mutanten. Irgendwo im Universum gestrandet, suchen sie gemeinsam den Weg zurück zur heimatlichen Milchstraße.

In der Galaxis Umal werden sie in einen mörderischen Konflikt hineingezogen: Die Herrscher, der Pakt von Umal, jagen die ehemaligen Machthaber, die Skra´Bji. Diese hatten Umal einst gegen die mörderischen Herayan verteidigt, danach aber ihre Macht missbraucht. Perry Rhodan und seine Gefährten handeln einen Waffenstillstand zwischen beiden Parteien aus – dennoch müssen die Skra´Bji fliehen, wenn sie überleben wollen. Die SOL unterbricht ihre Mission, um dem Volk bei der Suche nach einer neuen Heimat zu helfen. Doch Rhodans Entscheidung ist umstritten. Der Konflikt eskaliert...

Dieser zweite Sammelband enthält die komplette Storyline der Ausgaben 4 bis 6 der Comicreihe von Kai Hirdt (Text), Marco Castiello (Zeichnungen) und Michael Atiyeh (Farben). Das Sammelbandcover stammt von Alexander Lozano (All-New X-Men, Cyclops).


Rezension

Perry Rhodan und seine Besatzung sind auf der Suche nach einer neuen Heimat für die Skra´Bji und scheinen sie auch gefunden zu haben. Ein Planet, auf dem bereits früher die Skra´Bji gelebt haben, soll der Ort sein, an dem sie fortan leben. Bei den Untersuchungen macht das Team jedoch eine beunruhigende Entdeckung. Es, ein nahezu allmächtiges Wesen, dem Perry Rhodan bereits früher begegnete, ist mit seiner Stadt ebenfalls auf diesem Planeten und es hat einen Auftrag für Perry Rhodan und Tr´frel. Sie sollen das Siegel, welches sie bei einem Kampf zerstörten, erneuern. Dafür müssen sie durch Raum und Zeit reisen und treffen auf Atlan. Ihr Auftrag wird immer mehr zu einem Wettlauf gegen die Zeit, denn das Siegel muss dringend in die alte Festung der Skra´Bji auf dem Planeten A´krul gebracht werden. Nur ist das genau der Planeten, dem sich die SOL aufgrund des ausgehandelten Friedensvertrages nicht nähern darf. Und dann gibt es noch Probleme an Bord. Nicht alle Menschen sehen ein, dass sich die Rückreise verzögert, um einer anderen Spezies zu helfen und manche sind bereit, sehr weit für ihre Sicht der Dinge zu gehen.

Die Reise der SOL nach Hause geht in Kampf um die SOL weiter. Leider wird sie erstmal nach dieser Geschichte beendet sein, denn Cross Cult hat die Serie vorläufig zu den Akten gelegt. Der Erfolg reichte leider nicht aus, um Perry Rhodan in der bisherigen Form fortzusetzen. Allerdings hat Cross Cult versprochen, nach Möglichkeiten zu suchen, weiterzumachen. So ist Kampf um die SOL vorläufig, das letzte Abenteuer, welches die Helden erleben.

Kai Hirdt, Stammautor von Perry Rhodan Neo, hat für Kampf um die SOL die Geschichte geschrieben und entwirft erneut eine großangelegte Handlung, die den Leser dieses Mal quer durch Raum und Zeit führt und ihn auf neue Charaktere aus der Welt Perry Rhodans treffen lässt. Diese Treffen fallen zwar kurz aus, zeigen aber auf wie komplex und ausgefeilt die Welt Perry Rhodans ist. Atlan wäre hier ein Beispiel, der mit Sicherheit nochmal aufgetaucht wäre, würde die Serie weiterlaufen, ebenso das geheimnisvolle Wesen Es und sein Bote. Hier lädt Kai Hirdt die Geschichte mit etwas Mystik auf, die aus dem technischen Fortschritt herrührt. Dieser Teil der Geschichte funktioniert wunderbar und ist spannend erzählt. Das ist der Teil um die Meuterei auf der Sol zwar auch, allerdings ist er auch ziemlich klischeehaft, genau wie das Ende der ganzen Geschichte, das mit einer Holzhammermoral daherkommt. Allzu schlimm ist das zwar nicht, aber mit etwas weniger Klischee wäre die Handlung noch besser gewesen. Dafür ist diese etwas komplexer als bei Die Kartografen der Unendlichkeit und Kai Hirdt setzt einen idealen Schlusspunkt, der ebenso gut als Ende für die Reihe bei Cross Cult stehen bleiben kann.

Die Zeichnungen stammen weiterhin von Marco Castiello, so bleibt der Zeichenstil gleich und die Bände Perry Rhodans bilden auch optisch eine Einheit. Castiello macht seine Sache erneut gut und gestaltet Perry Rhodan modern. Gucky hat er leider immer noch nicht so richtig im Griff, wobei der Mausbiber besser aussieht als bei Die Kartographen der Unendlichkeit. Den Rest gestaltet er aber überzeugend. Es mag zwar nicht ganz große Comickunst sein, die Marco Castiello hier präsentiert, aber die Zeichnungen sind gut und erfüllen ihren Zweck voll und ganz.

Als Bonus liegt ein Poster bei, dass die drei Titelbilder der Einzelhefte vereint.


Fazit

Kampf um die SOL ist ein spannendes Abenteuer aus der Welt Perry Rhodans, dass leider am Ende etwas klischeehaft wirkt. Ansonsten ist es ein runder Abschluss, der hoffentlich nur vorläufig ist.


Pro & Contra

+ Atlan und Es
+ Gucky
+ Konflikte auf der Sol
+ komplexer als sein Vorgänger

0 am Ende leider etwas zu viel Klischee und Moralkeule

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Zeichnungen: 3,5/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 3,5/5


Literatopi-Links zu weiteren Titeln mit Perry Rhodan:

Rezension zu Die Kartografen der Unendlichkeit

Zuletzt aktualisiert: Montag, der 17. Dezember 2018
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren