Samstag, 24. August 2019

Gewinnspiel

Phantast (Download)

phantast21 weltenschoepferinnen

Neueste Kommentare

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Batman & The Shadow (Scott Snyder, Steve Orlando, Riley Rossmo)
Geschrieben von Markus
Samstag, der 05. Januar 2019

Verlag: Panini; (August 2018)
Softcover: 172 Seiten; 17,99 €
ISBN-13: 978-3741609657

Genre: Superhelden/ Mystery


Klappentext

Batman auf der Jagd nach Shadow

Als der Dunkle Ritter Batman in einem brutalen Mordfall ermittelt, kommt er auf einen geradezu unmöglichen Verdächtigen: Lamont Cranston, ein maskierter Verbrecherjäger aus einer längst vergangenen Ära, den man unter dem Namen Shadow kannte – und der seit vielen Jahren tot sein müsste! Während Batman der Spur des Rächers weit über Gotham City hinaus folgt, erfährt er Unglaubliches über seine Vergangenheit, seine Ausbildung zum Meisterdetektiv und das ihm zugedachte Schicksal. Doch auch der Joker lauert irgendwo in den Schatten...

Das düstere Crossover der Helden-Ikonen, geschrieben von Scott Snyder (BATMAN) und Steve Orlando (BATMAN & ROBIN ETERNAL), mit Zeichnungen von Riley Rossmo (BATMAN: DIE NACHT DER MONSTER-MENSCHEN).


Rezension

In Gotham geschehen grausame Morde und alle Spuren, die Batman findet, führen ihn zu einem Mann: den Shadow. Aber der einst berühmte Verbrecherjäger, müsste längst tot sein. Batman macht sich auf die Suche und einer Erklärung und reist dafür zunächst selbst in weite Ferne. Die Antworten, die er bekommt, gefallen ihm nicht. Er findet zwar den Shadow, aber der hat eine ungeheuerliche Geschichte zu erzählen. Der Täter ist nicht er, sondern ein unsterblicher Mörder namens Der Bock. Und er verfolgt ein ganz bestimmtes Ziel. Der Bock will nach Shamba-La, jenen Ort von dem Shadows Kräfte stammen. Dafür muss er 5040 Morde begehen. Batman und Shadow haben nicht mehr viel Zeit, um ihn aufzuhalten. Die Aufgabe wird umso schwieriger, als der Bock sich mit dem Joker verbündet.

Seit 1930 geht ein ganz besonderer Verbrechensbekämpfer auf die Jagd - der Shadow. Durch mentale Beeinflussung, kann er die Menschen glauben machen, er sei unsichtbar und sie dazu bewegen, zu tun, was er will. Seine Kräfte erlauben es ihm, gegen diverse Feinde zu kämpfen. Eine andere Identität besitzt er natürlich auch und die ist die des Millionärs Lamont Cranston. Bis in die 1950er Jahre lief die Radioshow und 1994 bekam der Shadow einen großen Kinofilm mit Alec Baldwin in der Hauptrolle spendiert, der durchaus zu überzeugen wusste, nur leider nicht so erfolgreich war, wie gewünscht. Danach verschwand er wieder etwas in der Versenkung.
Dabei ist er im Prinzip die Blaupause für alle späteren Superhelden und gerade zu Batman weist er diverse Parallelen auf.
Da ist es nur logisch, beide aufeinander treffen zu lassen. In Batman & Shadow ist es nun so weit. Scott Snyder und Steve Orlando lassen die beiden Ikonen gemeinsam einen Mörder jagen, der seit Urzeiten sein Unwesen zu treiben scheint. Das normale Crossover-ABC, nach dem die Helden erst gegeneinander antreten müssen, um sich dann durch eine Alibigeschichte zu prügeln, gehen sie glücklicherweise nicht durch. Am Anfang verdächtigt Batman zwar Shadow, aber bevor es in die üblichen Fahrwasser geht, kriegen die Autoren die Kurve. Statt einfachen Geprügels gibt es eine ausgeklügelte Geschichte, die vor allem für Batman viele Überraschungen bereithält. Er muss sich seiner Vergangenheit stellen und erfährt durch Shadow viele Dinge über sich, die er vielleicht nicht wissen wollte. Scott Snyder und Steve Orlando gelingt es perfekt, die beiden Universen der Helden miteinander zu verschmelzen. Kein Element des jeweils anderen fällt störend auf, ganz im Gegenteil passt alles zusammen und ergibt ein großes Ganzes. Dazu reichern sie die Geschichte mit Horror und Mystery an, Batman darf Detektivarbeit verrichten und der Shadow sein unvergleichliches Lachen erklingen lassen, das selbst einem Joker beeindrucken kann. Wenn man bedenkt, dass auch die Actionsequenzen nicht zu kurz kommen, klingt alles etwas unausgegoren, aber das Gegenteil ist der Fall. Batman & Shadow ist ein selbst für Batman düsteres Crossover mit einer gut überlegten und ausgearbeiteten Geschichte. Das Finale ist dann für Snyder typisch überlebensgroß und bringt noch etwas mehr Mystery in die Geschichte. Batman und Shadow könnten charakterlich unterschiedlicher nicht sein und dennoch ergänzen sie sich zu einem hervorragenden Team. Selbiges gilt für den Joker und den Bock. Der schweigsame Gegner des Shadow und der redselige Joker ergeben ein grausames und faszinierendes Gespann und vermutlich eins der gefährlichsten auf das Batman jemals getroffen ist. Scott Snyder und Steve Orlando haben eins der besten Crossover der letzten Jahre geschrieben.

Riley Rossmo fängt die düstere Stimmung in seinen schroffen Bildern ein. Er bringt das Absurde und Groteske zur Geltung und gerade der Bock wirkt durch seine starre Maske ausgesprochen gruselig. Aber auch der Shadow und der Joker werden von ihm bedrohlich gezeigt und in ihren Eigenheiten eingefangen. Gerade der mythische Aspekt des Shadow kommt zur Geltung.

An Bonus sind die Variantcover enthalten, die auf die Geschichte einstimmen und eine Einführung zu dem Band selbst.


Fazit

Batman & Shadow ist ein Crossover, wie es sein soll. Batman und Shadow passen hervorragen zusammen und die Geschichte hat mehr zu bieten als einfach nur Action. Scott Snyder und Steve Orlando machen hier alles richtig und vereinen das Beste beider Welten.


Pro & Contra

+ raue und düstere Zeichnungen von Riley Rossmo
+ sehr gute Handlung
+ spannend mit einen Schuss Horror und Mystery

Bewertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 4,5/5
Zeichnungen: 4/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 4,5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln mit Batman:

Rezension zu Der schwarze Spiegel
Rezension zu Batman vs. Lobo
Rezension zu Batman – Die Pforten von Gotham

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, der 22. August 2019
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren