Freitag, 18. Januar 2019

Phantast (Download)

Phantast 20

Neueste Kommentare

Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Klings Werke wirken in erster Linie als Hörbuch. Die Bücher lesen sich wie Drehbücher - natürlich ...

Weiterlesen...

Da ich beide bisher erschienenen Bücher großartig fand, freue ich mich auf ihr neuestes Werk.
Ich bilde mir ein, dass ich schon vor Jahren den Film anschauen wollte, aber nie dazu gekommen bin. Nun ...

Weiterlesen...

Idol - Gib mir dein Herz (Kristen Callihan)
Geschrieben von Judith
Montag, der 07. Januar 2019

Lübbe (November 2018)
Klappenbroschur, 441 Seiten, 12,90 EUR
ISBN: 978-3-7363-0783-4

Genre: Liebesroman


Klappentext

Gabriel Scott – heiß wie die Sünde, kalt wie Eis …

Sophie Darling kann ihr Glück kaum fassen, als sie für ihren Flug nach London ein Upgrade in die erste Klasse erhält – bis sie ihren Sitznachbarn kennenlernt. Gabriel Scott ist zwar der attraktivste Mann, den sie seit Langem gesehen hat, leider aber auch der unverschämteste. Und das ist noch nicht alles: Während des Flugs findet sie heraus, dass er niemand anders ist als der Manager der Rockband Kill John. Und somit womöglich bald ihr neuer Chef … .


Rezension

Endlich geht es bei Sophie Darling wieder bergauf. Sie hat ein Vorstellungsgespräch in London und fliegt auch noch erster Klasse! Sie freut sich über den Luxus wie ein Kind – bis neben ihr ein arroganter Schnösel auftaucht, der darauf beharrt, einen leeren Sitzplatz neben seinem gebucht zu haben. Sophie darf ihren Platz jedoch behalten und macht sich während des Flugs einen Spaß daraus, ihren Sitznachbarn zu provozieren. Der findet ihre Stichelei amüsant und kontert mit kühler Eloquenz. Zwischen den beiden entspinnt sich ein etwas seltsamer, feuriger Flirt. Dabei ahnt Sophie nicht, das sie neben ihrem zukünftigen Arbeitgeber sitzt: Gabriel Scott, Manager von Kill John, der größten Rockband der Welt. Und auch Gabriel ahnt nicht, dass sie freche Lady mit ihm und der Band auf Tour gehen wird …

Wie auch der Auftaktband „Gib mir die Welt“ strotzt „Gib mir dein Herz“ nur so von spritzigen Dialogen, in denen sich die beiden Protagonisten nichts schenken. Sophie Darling und Gabriel Scott könnten kaum unterschiedlicher sein und bei kaum einem Liebesromanpaar trifft es der Spruch „was sich neckt, das liebt sich“ so gut. Das erste Drittel des Romans besteht aus einem permanenten verbalen Schlagabtausch, wobei früh klar wird, dass Sophie und Gabriel sich gegenseitig unwiderstehlich finden. Doch sie hat eine miese Beziehung hinter sich und er hatte noch nie eine richtige Beziehung, da er quasi mit seiner Arbeit verheiratet ist. Doch da Sophie Kill John auf der Tour begleitet und das Internetmarketing für die Band übernimmt, haben sie und Gabriel viel Zeit, um schwach zu werden.

Auch der zweite Band von „Idol“ geizt nicht mit Klischees, wobei Kristen Callihan so unterhaltsam schreibt, dass man sich kaum daran stört. Natürlich ist Gabriel extrem gut aussehend und erfüllt dabei die Rolle des kühlen, abgezockten Managers, der für jedes Problem eine Lösung parat hat – außer für seine eigenen. Er hatte viele Frauen und hat inzwischen den Spaß an seinen Affären verloren, aber eine feste Beziehung sucht er nicht. Gabriels Lebensinhalt ist das Organisieren von anderen Leben. Für die Band tut er alles und emotional wird er nur, wenn es einem von den Jungs schlecht geht. Sophie ist das perfekte Gegenteil: offenherzig und lebenslustig. Sie sagt, was sie denkt, lässt sich nichts gefallen und ist auf eine positive Art typisch Frau. Ihr fällt es scheinbar spielend leicht, Gabriels eiskalte Fassade zu durchbrechen und auch wenn er lange gegen ihren Charme ankämpft, ist doch klar, dass er ihr verfällt.

Wer den ersten Band gelesen hat, wird sich über das Wiedersehen mit Kill John freuen, wobei die Autorin auch die Nebencharaktere weiterentwickelt und nochmals näher auf die Ereignisse, die die Band fast auseinandergerissen hätten, eingeht. Liberty Bell, die Protagonistin des ersten Bandes, ist inzwischen mit Killian James verheiratet und fester Bestandteil der Tourcrew. Leider bleiben einige der Nebencharaktere weiterhin blass, auch wenn wir ein wenig mehr über sie erfahren. Aber „Gib mir dein Herz“ konzentriert sich stark auf die beiden Protagonisten, ihre Neckereien und die aufflammende Erotik in der zweiten Hälfte des Romans. Kristen Callihan ist dabei sehr direkt und so gestalten sich die Liebesszenen extrem heiß.

Um die Liebesgeschichte herum wird lose ein Konflikt mit Sophies Ex-Freund, der hinter einer großen Story her ist, gestrickt. Diese Rahmenhandlung führt im letzten Drittel zu unnötigen Dramen, die den Roman künstlich in die Länge ziehen, ebenso wie ein ausschweifender Urlaub. Es wirkt ein wenig, als hätte sich die Autorin nicht von ihren Protagonisten trennen können – oder als hätte der Verlag eine Vorgabe bezüglich der Seitenzahl gemacht.


Fazit

”Idol – Gib mir dein Herz“ lebt wie der Vorgängerband von spritzigen Dialogen und heißen Liebesszenen, die die Leserherzen höher schlagen lassen. Mit Klischees wird dabei nicht gespart, doch Kristen Callihan verwebt diese mit ihrem lockeren, humorvollen Schreibstil zu einem sehr unterhaltsamen Buch, das sich gut als leichte, anregende Lektüre für zwischendurch eignet.


Pro und Contra

+ Sophie und Gabriel sind wie Feuer und Eis
+ amüsante Wortgefechte
+ schnörkellose, heiße Sexszenen
+ lockerer, humorvoller Schreibstil
+ eine Rockstar-Romance, wie man sie erwartet
+ das Cover trifft Gabriel perfekt

o viele Klischees, an denen sich Genrefans kaum stören dürften

- Nebencharaktere bleiben teilweise weiterhin zu blass
- in der zweiten Hälfte unnötig in die Länge gezogen

Wertung: sterne3.5

Handlung: 3/5
Charaktere: 3,5/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 3,5/5


Rezension zu "Idol - Gib mir die Welt" (Band 1)

Zuletzt aktualisiert: Montag, der 07. Januar 2019
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren