Dienstag, 07. Juli 2020

Die neuesten Rezensionen

martinez alice

Debüt-Wunder Rolf Bauerdick
Geschrieben von Angelika
Montag, der 09. November 2009

Deutscher Debütroman "Wie die Madonna auf den Mond kam" von Rolf Bauerdick schon Wochen vor Erscheinen in acht Länder verkauft

München: Der deutsche Debütroman aus dem Winterprogramm der DVA Literatur "Wie die Madonna auf den Mond kam" von Rolf Bauerdick avanciert zu einem der größten Lizenzerfolge der diesjährigen Buchmesse. Viele Wochen vor Erscheinen wurden Lizenzen bereits in acht Länder verkauft.


Er war das Buchmessenthema Nummer 1 unter Verlagslektoren aus aller Welt. Rolf Bauerdick, einer der bekanntesten deutschen Reportagefotografen, stieß mit seinem bislang unveröffentlichten Roman auf unerwartet großes Interesse bei ausländischen Verlagen. Renommierte Häuser aus aller Welt sicherten sich die Übersetzungslizenz. Darunter Alfred Knopf aus den USA sowie der britische Verlag Atlantic. Weitere Lizenzen wurden nach Frankreich, Spanien, Italien, Polen, Israel und in die Niederlande verkauft. Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass nur circa zwei Prozent der literarischen Neuerscheinungen deutscher Sprache einen ausländischen Verlag finden, ist der Lizenzerfolg von Rolf Bauerdicks Roman ein ungewöhnlicher Vorgang. Allenfalls Lizenzen der Bestsellerautoren wie Daniel Kehlmann oder Bernhard Schlink sowie Literaturnobelpreisträger wie Günter Grass und aktuell Herta Müller werden in diesem Ausmaß ins Ausland verkauft.

Zur Buchvorstellung <<=

=>> Lesung am 11.11.09


(Quelle: Random House)
Zuletzt aktualisiert: Montag, der 09. November 2009
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren