Sonntag, 15. Dezember 2019

Weihnachtsgewinnspiel

tannebaum des todes

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Habe das Buch vor einigen Jahren gelesen. Nun, 2019, in einer Welt voller Unruhe lebend, denke ich ...

Weiterlesen...

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Am Seelenbrunnen (Christian Günther)
Geschrieben von Judith
Samstag, der 30. März 2019

am seelenbrunnenIm März 2019 erscheint "Am Seelenbrunnen" von Christian Günther:

"Sechs magische Kreise, gemacht aus dem Blut der Könige.

Auf der Suche nach Rettung für Gor gibt es nur ein Ziel: Den Seelenbrunnen. Hier muss Harmis sich Prüfungen stellen und unerwartete Entscheidungen treffen, die ganz Faar in den Abgrund reißen könnten – oder die Rettung für das Königreich bedeuten.

Derweil bringt Alix den alten Kartografen Cormar nach Alaris zurück. Sie finden eine veränderte Stadt vor, der Wachsende Wald bedroht die uralten Mauern, die Bruderschaft regiert mit eiserner Hand.

Unter der Stadt tobt der Kampf gegen die Meermenschen, die immer zahlreicher in die Höhlen vordringen. Hyron schließ sich dem Kampf von Juun und den Verstoßenen an, um die Heimat zu retten, aus der sie verbannt wurden."

Interview mit Christian Günther (2018)

Rezension zu "Die Aschestadt" (FAAR, Band 1)

Rezension zu "Blinde Wächter" (FAAR, Band 2)

Rezension zu "Am Seelenbrunnen" (FAAR, Band 3)

Rezension zu "under the black rainbow"

Rezension zu "Rost"

Buchdetails:

FAAR - Das versinkende Königreich Band 3
Klappenbroschur, 290 Seiten, 13,00 EUR
ISBN: 978-3958693784

Zum Autor: Christian Günther, Jahrgang 1974, stammt aus Bielefeld, lebt derzeit in der Nähe von Hamburg und arbeitet dort als selbstständiger Grafiker und Web-Entwickler. Er verbringt, wenn er nicht schreibt oder zeichnet, gern Zeit mit seinem Terrier im Wald oder spielt Fußball und Handball. In seinen ersten Romanen sowie in zahlreichen Kurzgeschichten widmete er sich der Science Fiction, insbesondere dem Cyberpunk und den dystopischen Themen. Dann wandte er sich der Fantasy zu und erfand die Welt von „Faar“.


(Quelle: Amrûn)

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, der 25. Juni 2019
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren