Dienstag, 15. Oktober 2019

Phantast (Download)

Neueste Kommentare

Sehr interessant
Ich habe eine frage zu dem Buch die sabrina hat die eigendlich denn max von der strasse geschupst ...

Weiterlesen...

Ich bin begeistert von Ihren Arbeiten als Kabarettists und Autor. Immer weiter so.
Hallo Jeronimus :) Ich habe die dunkle Edition gehört. Ich meine zu wissen, dass sich die zwei Editionen ...

Weiterlesen...

Hey Sniffu, ich gebe dir absolut recht. Vielleicht hätte ich die Hörbuchfassung erwähnen sollen. ABER ...

Weiterlesen...

Avatar: Der Herr der Elemente – Premium 5: Nord und Süd (Gene Luen Yang, Gurihiru)
Geschrieben von Markus
Sonntag, der 30. Juni 2019

Verlag: Cross Cult (April 2019)
Gebundene Ausgabe: 240 Seiten; 39,80 €
ISBN-13: 978-3959817325

Genre: Fantasy


Klappentext

Katara und Sokka kämpfen für die Zukunft des südlichen Wasserstamms!

Als Katara und Sokka wieder in ihrer Heimat angekommen sind, warten einige überraschende Veränderungen auf sie. Ihr einst so bescheidenes Dörfchen ist nun eine beachtliche Stadt geworden. Grangran hat geheiratet und Hakoda ist jetzt der Anführer des ganzen Stammes! Während Sokka total begeistert ist, tut sich Katara mit den ganzen Veränderungen deutlich schwerer. Ein Mitglied des nördlichen Wasserstammes namens Malina scheint hinter allem zu stecken. Sie will den Norden und Süden vereinen … doch was sind ihre wahren Absichten?

Dieser Sammelband vereint die komplette NORD UND SÜD-Trilogie und enthält neben erklärenden Texten von Eisner-Award-Gewinner Gene Luen Yang und dem Künstlerduo Gurihiru auch Skizzenseiten mit bisher unveröffentlichten Illustrationen und bietet somit einzigartige Informationen über die Entstehung dieser beliebten Comicserie.


Rezension

Katara und Sokka kehren nach Hause zurück und es steht ihnen ein kleiner Schock bevor. Statt ihres beschaulichen Dorfes erwartet sie eine große Stadt, die sehr nach dem nördlichen Wasserstamm aussieht. Ihr Vater ist nun Anführer des ganzen südlichen Wasserstammes und damit nicht genug: Grangran hat Meister Pakku geheiratet. Malina und Maliq, Mitglieder des nördlichen Wasserstammes, helfen dabei, den Süden in die neue Zeit zu führen. Aber nicht jeder ist mit dem Wandel einverstanden. Eine militante Gruppe plant die Macht zu übernehmen, um die eigenen Traditionen beizubehalten und die Fremden zu vertreiben. Die ganze Situation spitzt sich zu, als Zuko und Erdkönig Kuei in den Süden kommen, um über eine Zusammenarbeit zu verhandeln. Nach und nach wird es immer gefährlicher und Team Avatar, dass mittlerweile komplett versammelt ist, da auch Toph im Süden  ist, muss sich anstrengen, alle Probleme zu lösen.

Nord und Süd stellt einen Einschnitt bei den Avatar-Comics dar. Gene Luen Yang und das Zeichnerteam Gurihiru geben hier ihre Abschiedsvorstellung. Nach insgesamt fünf Avatarreihen, von denen alle ihre Momente hatten und in denen es keinen nennenswerten Ausfall gab, beenden sie nun ihre Arbeit mit dem Team Avatar. Deswegen liefert Gene Luen Yang auch eine Geschichte ab, in der alle des Teams Avatar ihren Auftritt ab. Aang, Sokka, Katara, Toph und Zuko kommen alle an den Südpol, um dort ein weiteres Abenteuer zu erleben. Selbst Nebenfiguren wie Meister Pakku und Grangran kommen erneut vor. Einzig Appa und Momo kommen etwas zu kurz, obwohl sie bei den Fans äußerst beliebt sind. Allerdings bietet die Handlung auch kaum Gelegenheit einen Luftbison wie Appa in Szene zu setzen. Momo darf wenigstens immer mal wieder im Hintergrund agieren.
Die Geschichte von Yang setzt sich erneut mit den Folgen der Modernisierung auseinander. Was muss weichen und was sollte bewahrt werden?
In dieses Spannungsfeld kommen Sokka und Katara zurück und es ist sehr  viel, das auf sie einprasselt. Nachvollziehbar also, wenn sie sich etwas verloren fühlen, ganz besonders in Anbetracht der Tatsache, dass ihr Vater nicht nur der Anführer des ganzen Stammes ist, sondern zudem neu geheiratet hat und dies ausgerechnet Malina aus dem Erdkönigreich. Die Geschwister müssen viel verdauen und insbesondere Katara tut sich damit sehr schwer. Sokka hingegen nimmt alles relativ bereitwillig auf und ist gerade von den technischen Neuerungen begeistert. Da Katara nicht die einzige ist, die gerne an den alten Traditionen festhalten würde, gibt es weitere Spannungen, denn eine Widerstandsgruppe geht weit über das normale Maß hinaus und ist bereit Gewalt anzuwenden und Menschen zu töten. Dazu wird noch eine Verschwörung aufgedeckt. Bei seiner letzten Geschichte packt Gene Luen Yang sehr viel in die Handlung und verzettelt sich glücklicherweise nicht. Er erschafft eine packende Geschichte, die alles hat, was eine gute Geschichte braucht: starke Emotionen, einen glaubwürdigen, nicht eindimensionalen Gegenspieler und gleich mehrere Ebenen auf denen die spannende und packende Handlung funktioniert. Bei Der Spalt hat er bereits ein ähnliches Thema behandelt, aber was da fehlte, ist nun in Nord und Süd vorhanden. Die Gene Luen Yangs Abschiedsvorstellung in der Welt Avatars ist rundum gelungen und ein spannendes Abenteuer, welches nicht nur Fans begeistern wird. Die müssen übrigens nicht lange auf neuen Lesestoff warten. Ein neues Team hat übernommen und ihre erste Reihe Avatar-Comics wird bereits veröffentlicht.

Gurihiru haben bisher Avatar perfekt in Szene gesetzt und sich stark am visuellen Stil der Serie orientiert und bei Nord und Süd machen sie genau da weiter. Die Bändigerszenen sind toll anzusehen und die Darstellung der Stadt und anderer Orte ist einfach beeindruckend. Es ist ganz klar ein Verlust für Avatar, dass sie nun ebenso aufhören.

Der Bonusteil ist wieder umfangreich. Neben Skizzen und Entwürfen verabschieden sich die Macher jeweils mit einem Text und im Falle von Gurihiru mit einer Zeichnung auf der alle wichtigen Figuren zu sehen sind. Zudem gibt es über die Seiten verteilt, direkte Anmerkungen zum Comic.


Fazit

Nord und Süd ist ein aufregendes, spannendes Abenteuer, dass noch mal alle Zutaten und alle wichtigen Figuren für eine Geschichte zu Avatar besitzt. Gene Luen Yang und Gurihiru geben auf der Zielgeraden noch einmal alles und beenden ihre Arbeit an der Comicreihe auf einem sehr hohen Niveau. Fans und Leser guter Comics wird es freuen.


Pro & Contra

+ sehr gute Geschichte
+ Sokka und Katara bekommen ihren großen Auftritt
+ tolle Zeichnungen von Gurihiru

Bewertung:

Charaktere: 4,5/5
Handlung: 5/5
Zeichnungen: 4,5/5
Preis/Leistung: 5/5


Literatopia-Links zu weiteren Titeln von Avatar:

Rezension zu Avatar: Der Herr der Elemente – Premium Bd.3
Rezension zu Avatar: Der Herr der Elemente – Premium Bd.4

Zuletzt aktualisiert: Samstag, der 17. August 2019
 

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren